Koordinationsübungen

2 Antworten

Versuch doch mal rückwärts die Treppe hochzugehen, mit zwei Stufen auf einmal. Eine andere Möglichkeit, bei der auch Kraft verlangt ist, aber nur etwas für Menschen ohne Knieprobleme: Du stehst auf einem Bein, streckst das andere nach vorne und gehst ganz in die Hocke (Fußsohle am Boden), dann versuchst du wieder hoch zu kommen..

Da fallen mir spontan 2 Übungen ein:
1. blind barfus auf einem Bein auf einem Kissen stehend balancieren
2. einen Ball abwechselnd mit der linken und rechten Hand gegen einen bestimmten Punkt an der Wand werfen
Viel Spaß :)

Welches Fitnessstudio ist am besten

Hallo ich bin 15 Jahre alt wohne in Berlin und weiß nicht in welches Fitnessstudio ich gehen soll.

1.Will ich Trainer haben die nett sind und wissen was sie da tun und mir nicht falsches beibringen. Und das ich ihnen Fragen stellen kann

2.Hygiene

3.viele Geräte

4.Beitrag

5.Das ich in ruhe trainieren kann ohne von irgend welchen Pöblern dumm angemacht zu werden

...zur Frage

Im Alltag Gewichte an den Füßen

Hallo, ich heiße Andreas bin 16 Jahre alt und spiele Fußball. (1,77 72kg gut trainiert) Vor einiger Zeit kam mir die Idee im Alltag Gewichte an den Knöcheln anzulegen.

Damit möchte ich leichtfüßiger ("spritziger) werden!

Kann ich damit meinen Antritt verbessern? Wie schwer sollten die Gewichter sein? oder: Werde ich vllt. sogar langsamer?

Freue mich schon auf eure Antworten.

mfg lausi5

...zur Frage

Unzufriedenheit im Fußball, was tun?

Ich bin 19, habe mich im Sommer 2017 nach fast 3-jähriger Pause dazu entschlossen, wieder Fußball zu spielen.

Momentan spiele ich bei der 2. Mannschaft und dass ist auch gut so, da ich mich wieder gewöhnen muss usw. Technische Aspekte wie z.B Ballannahme sitzen halt wieder ganz gut. Werde zwar meistens eingewechselt, damit habe ich aber eigentlich auch kein Problem, da ich noch bisschen besser werden muss und da kommt mein Problem ins Spiel.

In der Jugend habe ich in einer Dreierkette als RV gespielt, viel nach vorne mitarbeiten war da nicht möglich, also bin ich was Tricks und Zweikampf, wenn ich den Ball habe, eher schwach aufgestellt.

Mein Trainer hat mit mir mal kurz besprochen, dass er findet, dass ich auf Grund meiner Schnelligkeit im (linken) Mittelfeld besser aufgehoben wäre. Das hat mich auch sehr gefreut und ich habe mich am Anfang der Saison richtig reingehangen, um die Position auszufüllen. Momentan befinde ich mich aber in einem Motiviationstief, beim Training spiele ich meistens Abwehr, lerne also nicht wirklich dazu, wie ich dass Gefühl habe.

Deswegen fühle ich mich im Spiel dann meistens sehr nutzlos und trage nicht wirklich was zum Spiel bei. Ich bin in einem Hamsterrad, wir machen zweimal die Woche Training, beim Abschlussspiel bin ich in der Abwehr und im Spiel dann im Mittelfeld und weiß genauso so viel wie die Woche davor auch und außerdem weiß ich nicht, wie ich das dem Trainer sagen soll, beim Abschlussspiel auf dem Training gibt es halt meistens keinen, der sonst Abwehr spielt, also bekomme ich die Position dann zugeteilt und ich fühle mich halt blöd, was zu sagen, weil ich ja nicht bevorzugt irgendwo hin gestellt werden will.

...zur Frage

Wie wirkt sich Rückentraining im Alltag aus?

Ich mache nun einen Kurs im Studio für den Rücken, mit welcher Zeitspanne muss ich rechnen, dass sich positive Auswirkungen im Alltag sehen lassen?

...zur Frage

Ist Koordination das Gleiche wie Technik?

Ich kann da irgendwie keinen Unterschied erkennen. Kann mir jemand weiterhelfen?

...zur Frage

Schnellkraftübungen?

Ich muss ein zweistündiges Referat über Schnellkraft halten. Kann mir bitte jemand Übungen und ein 15-minütiges Aufwärmprogramm für den Praxisteil geben?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?