Koordination im Tennis: Wer kennt gute Übungen für den Aufschlag außerhalb des Platzes??

2 Antworten

Eine Übung für den Ballwurf ist , den Schläger vor dem Körper an der Grundlinie schräg nach vorne in Richtung des vorderen Beines (rechtshänder linkes Bein und umgekehrt )hinzulegen , mit dem Griff an der Grundlinie liegend . Also nicht senkrecht zur Grundlinie , sondern etwas schräg . Und dann einfach immer den Ballwurf simulieren aber anstatt den Ball nach dem Hochwerfen zu schlagen einfach fallen lassen . Wenn der Ballwurf gut war , fällt er dirket in den Schlägerkopf . So kann man das dann mehrere Male hintereinander machen und selber kontrollieren ob der Ballwurf gut war . Dann ein paar Aufschläge machen und wieder die Übung machen , irgendwann klappt der Ballwurf dann automatisch .

Eine super Übung um den Bewegungsablauf des Aufschlages beim Tennis zu simulieren ist, man nimmt einen Schuh an den Schnürsenkelenden in die Hand und schwingt den Schuh in Form der Aufschlagbewegung. Entweder zieht die Trägheit dieses "Systems" (Schnur - Gewicht) den Schlagarm genau in der richtigen Art und Weise auf der physikalisch richtigen Schwungbahn für den Aufschlag, oder falls man ein "Eck" in der Schlagbewegung hat (oder keinen runden Bewegungsablauf), dann zeigt der Schuh deutlich die fehlerhaften Schwungphasen auf, weil er dann nicht flüssig zu schwingen ist. Am besten und funktioniert diese Übung, wenn man mehrere Aufschläge / Aufschlagbewegungen aneinanderreiht, in dem man den Ausschwung fließend wieder in die Ausholbewegung übergehen lässt. Ich hoffe, das ist für jeden verständlich ausgedrückt ... ;-)

Vielen Dank, prince!

0

Was möchtest Du wissen?