Koordination im Tennis: Wer kennt gute Übungen für den Aufschlag außerhalb des Platzes??

1 Antwort

Eine Übung für den Ballwurf ist , den Schläger vor dem Körper an der Grundlinie schräg nach vorne in Richtung des vorderen Beines (rechtshänder linkes Bein und umgekehrt )hinzulegen , mit dem Griff an der Grundlinie liegend . Also nicht senkrecht zur Grundlinie , sondern etwas schräg . Und dann einfach immer den Ballwurf simulieren aber anstatt den Ball nach dem Hochwerfen zu schlagen einfach fallen lassen . Wenn der Ballwurf gut war , fällt er dirket in den Schlägerkopf . So kann man das dann mehrere Male hintereinander machen und selber kontrollieren ob der Ballwurf gut war . Dann ein paar Aufschläge machen und wieder die Übung machen , irgendwann klappt der Ballwurf dann automatisch .

Trainieren an der Tenniswand

Was würde eigentlich das Trainieren an der Tenniswand bringen? Wäre es ein sinnvolles Zusatztraining oder ist es nur ein Zeitvertreib, wenn ich keinen Partner habe?

...zur Frage

Was haltet ihr von einem Tennistraining an der Ballwand?

Habt ihr schon mal an einer Ballwand Tennis trainiert? Ist das eine effektive Form des Tennistrainings an so einer Ballwand oder Tenniswand?

...zur Frage

Wieviel Platz braucht man mindestens für einen Snookertisch?

Ich habe im Keller noch einen großen Raum relativ ungenutzt. Da ich häufig und gerne Snooker spiele überlege ich nun dort einen Snookertisch hinzustellen. Bin mir aber nicht ganz sicher, ob der Platz reicht. Wieviel Platz brauch man mindestens drumherum?

...zur Frage

Ballett - effektiver Ergänzungssport zur Leichtathletik ?

Hallo,

ich betreibe seit einiger Zeit Leichtathletik im Verein und bin stetig dabei, mich zu verbessern, gehe inzwischen mehrmals die Woche zum Training.

Da ich jedoch noch nicht so lange dabei bin, ist meine Lauftechnik und Koordination denkbar sehr schlecht (verglichen mit den anderen, die schon Jahre dabei sind).

Auch meine Technik beim Hürdenlauf (etc. ...) lässt zu wünschen übrig, und obwohl wir uns beim Training natürlich auch dehnen, habe ich das Gefühl, dadurch allein nie die nötige Grundlage für eine gute Technik zu bekommen, da mein Körper einfach nicht "gelenkig" bzw. "flexibel" genug ist und ich auch das Gefühl habe, nicht wirklich meine Bewegungen (vorallem mit den Beiden) kontrollieren zu können.

Nun habe ich mir überlegt, als eine Art "Ergänzungssport", mit dem Ballett zu beginnen. Einige andere aus meinem Verein machen das auch, allerdings als 2. Leistungssport, oder sie betreiben Cheerleading. Ich würde allerdings als kompletter Anfänger mit Erwachsenen auf Nicht-Leistungsebene mit dem Ballet beginnen.

Zusammenfassend lautet meine Frage an euch, ob ihr glaubt, dass der Beginn mit dem Ballett mir helfen könnte, die "Grundlagen" für die Leichtathletik bei mir zu verbessern, also z.B. Koordination und Beweglichkeit.

Hat jemand vielleicht selber schon Erfahrungen damit gemacht?

Sind meine Vermutungen vielleicht völliger Unfug?

Oder kennt ihr vielleicht einen viel besseren Ergänzungssport, um in der Leichtathletik besser zu werden? Bin offen für alle Sportarten :)

-

Als Zusatzinformation: Ich bin 15 Jahre alt und weiblich.

-

Vielen Dank im Vorraus für eure Antworten & die Zeit die ihr euch nehmt :)

...zur Frage

Wer kennt gute Übungen für ein Koordinationstraining mit Kindern?

Mit meiner Kinderturnen-Gruppe (Kinder zwischen 4-10 Jahren) würde ich gerne ein Koordinationstraining machen, habe jetzt auch schon im Internet ein bisschen geschaut und ein paar Sachen gefunden. Kennt ihr vielleicht auch noch gute Übungen speziell für Kinder?

...zur Frage

Üben Bogensportler auch manchmal mit vertauschter Armhaltung?

Ich denke, dass das Spannen des Bogens sicher eine sehr einseitige Belastung ist. Vertauschen die Bogensportler im Training manchmal die Armhaltung oder ist das für die feine Koordination eher abträglich?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?