Kondition für Fussball

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo,

sehr interessanter Plan.

8min/km ist eher walken als joggen, aber ok... sind nämlich nur 7.5km/h, also sehr locker.

Ich würde für den Anfang 2/Woche, später 3/Woche Laufen gehen, 30 min am Stück (nicht auf die Distanz fokussieren, sondern auf das "am-Stück-Laufen".

Intervalltraining bringt dir Tempohärte. Damit kannst du also trainieren auf Strecken schneller zu laufen oder gegen Ende nochmal Gas zu geben.

Dazu ist jedoch eine Grundlage nötig, die du (noch) nicht hast. Absolviere zuerst erfolgreich ein paar Einheiten mit 5km in 30min, 5km in 25min, oder 10km in < 60min (6min/km). Du kannst auch die letzten 500m schnell laufen, oder am Ende 3 Sprints à 50m dransetzen.

Zum Intervalltraining: Es gibt verschiedene Formen und Möglichkeiten:

  • z.B. 7min Laufen 1min Pause - 6 min Laufen 1min Pause (Pyramide)

  • 5* 1km (dazwischen Pause)

  • 6 * 800m zügig (200m Ententempo)

Am besten eignet sich für das Intervalltraining eine Tartanbahn (400m). Diese findest du in jeder größeren Wohnsiedlung, meist bei Sportvereinen oder Schulen.

Dies hier ist kein Plan sondern sind nur meine Gedanken. Aber deine Herangehensweise ist suboptimal, also schaue, was du von meinen Ideen verwenden kannst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Geh auf den Sportplatz, wärm dich kurz auf, die Außenlinie entlang sprinten und die Grundlinie entlang ausruhen, nicht gehen, sondern in nem ganz lockeren Dauerlauf...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von FitnessElite
27.10.2014, 17:09

Und was soll das trainieren bei fehlender GA1 und GA2?

0

Was möchtest Du wissen?