Kommt beim Kraulen beim Beinschlag der Antrieb aus den Knien oder aus der Hüfte?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Beim Kraul Beintempo kommt die Bewegung aus der Hüfte, wobei die Knie und die Zehen leicht einwärts gedreht sind. Man wird dabei die Knie abwinkeln, aber es ist nicht das Ziel, nur aus dem Knie heraus zu schwimmen, weil man den Vortrieb durch den Wasserkeil zwischen den Beinen erhält und beim gesamten Bein auch der Bewegungswinkel zueinander besser ist - außerdem ist die Bewegung aus dem Knie viel anfälliger für ein "radfahren" (abstoßen nach hinten, nur die Fußsohle als Antriebsfläche). Probier das einmal mit Flossen aus und Du wirst erkennen, daß ein Beintempo nur vom Knie heraus nicht viel bringt, während aus der Hüfte das Bein nachschwingen kann und man vor allem mit Flossen den Vortrieb deutlich spürt.

Die Beine sollten am Ende und am Beginn ihrer Beinschlag-Amplitude gestreckt sein. Auf dem Weg nach "hinten" (beim Kraul ist das "oben" im Verhältnis zur Gravitationsrichtung) bleibt das Bein gestreckt. Auf dem Weg nach vorne, bleibt das Bein gespannt, biegt sich aber unter dem Gegendruck im Knie. Die Füße sollten in der gestreckten "Hinten"/"oben"-Position nie die Linie Hüfte-Knie verlassen (Bremswirkung auf der Unterschenkelrückseite). Der Öffnungswinkel der Beine wiederum ist dann optimal, wenn die Beine zwar für Vortrieb sorgen, aber nicht den Querschnitt zur Schwimmrichtung vergrößern. Da Hüftstrecker und Hüftbeuger (Po-Muskel und nicht sichtbarer Gegenspieler), eine sehr kräftige Muskelpaarung darstellen, sollten diese Muskel auch zum Beinschlag eingesetzt werden (ein Fussballl spieler schiesst ja auch nicht nur aus dem Knie). Die Bewegung ähnelt durchaus einem Peitschenschlag, d.h. der Impuls kommt aus der Hüfte und wird dann bis zu den Fußspitzen weitergeleitet - mit Hilfe der dazwischen befindlichen Muskeln. Mehr Tipps auf http://schwimmen.fitpro.de

Anfängerkurs startet mit Kraulen

Hallo zusammen,

die hiesige Schwimmschule bietet für Kinder ab 4,5 als Einstiegtechnik das Kraulen an. Genauer gesagt soll mit dem Kraularmzug gegen Ende des Kurses (10x) begonnen werden, Beinschlag schon früher. Es wird argumentiert, dass Brustschwimmen, wenn man's richtig machen will, schwer zu erlernen ist und sich leichter Fehler einschleichen. Aber ist Kraulen für so Kleine denn wirklich geeignet?

Danke schon mal fürs Antworten und Grüße, cymbeline

...zur Frage

Nordic Walking geeigneter Sport bei labilen Knien?

Ich habe immer wieder Problemchen mit meinen Knien. Ist Nordic Walking dann was für mich, oder geht das walken auch stark auf die Knie (beim Joggen habe ich immer wieder Probleme)

...zur Frage

Knieschnackeln beim Brustschwimmen

Ich schwimme schon lange und gerne meine 100 Bahnen. So drei, vier Mal die Woche. Nun hat es sich neuerfings leider so ergeben dass so nach den ersten ca 500 Metern mein Knie beim Beinschlag "schnackelt". Also eher eine Art leises und dumpferes Knacken. Unangenehm anfühlen tut es sich leider auch, so dass ich kaum noch Spaß am Schwimmen finden kann..

Ich weiß schon, Umsteigen auf Kraulen anstatt Brustschwimmen würde das Problem schon lösen, aber das macht das mit meinem Knie auch nicht bessert.. Mein Orthopäde meint ich hätte nichts und er könne mir maximal Schmerzmittel verschreiben, aber ich hätte lieber die Ursache des Problems bekämpft als nur die Symptome.

Was mein ihr, woran kann dieses Schnackel liegen und was kann ich gegebenenfalls dagegen tun?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?