Kohlenhydrate vor oder nach dem training?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

also wenn du power brauchst, sind kohlenhydrate das richtige. z.b. bei einem sprint, fussball oder sowas halt. wenn du trainierst: muskeln! dann solltest du keine kohlenhydrate sondern viel eiweiß essen, damit die muskeln aufbauen. ich esse kohlenhydrate vor dem training, damit ich genug kraft habe, denn nach dem training würde es dick machen=)

4

Hi ronaldinho, ich bin mit deiner Meinung der KHzufuhr nach dem Krafttraining nicht ganz einverstanden. Wenn Du Muskeln aufbauen willst, sind dann kurzkettige KH in Kombination mit Aminosäuren gefragt. Wenn Du richtig intensiv Deinen Krafttraining betreibst, machen die KH danach nicht dick. Die werden sofort von Deinem Körper aufgenommen. Dein Körper schrei eingentlich nach dem Training nach Brennstoff. Wenn Du während "des Trainings" mehr Zeit verbringst die Mädels anzumachen anstatt Dich auf die Gewichte zu konzentrien... dann machen die KH danach natürlich dick. Lasse Deine Muskel wachsen, schönen Gruß, benetton

0
25
@benetton

hehe ich hab ja auch nicht gesagt, dass man keine essen soll, ich hab gesagt nur nicht zu viel=) hehe und ich trainiere immer zuhause, da ich alles was ich brauche zu hause hab, von daher kann ich mich garnicht auf mädchen konzentrieren, und würde auch keine reinlassen während des trainings...sonst würden sie mein verzerrtes gesicht sehen:0 ich hab auch gesagt, dass einweiß besser für den muskelaufbau ist=) schönen tag noch hehe

0

Weder noch (wenn es ums Ausdauertraining geht und Dein Ziel das Abnehmen ist). Schönen Gruß, benetton

Kohlenhydrate beim Abnehmen und Muskelaufbau

Hi, ich stehe gewissermaßen auf dem Schlauch was mein Training und die dazugehörige Ernährung angeht. Eigentlich ist mein größeres Problem die Ernährung. Erst mal zu mir: Ich bin 19 Jahre alt, 1,88cm groß und wiege 98 Kilo. Mein Ziel ist ein durchtrainierter Körper mit six pack usw..(Was ziemlich weit entfernt ist bei einem bauchumfang von 108 cm)Ich möchte natürlich schnellst möglich erfolge haben. Ich gehe seit 3 Wochen von Montags- Freitags ins Fitnessstudio. Mo,Mi und Freitag trainiere ich den Oberkörper(Arme, Brust ,Bauch) Dienstags und donnerstags die Beine und auch den Bauch. Mit dem Teil bin ich ja zufrieden, doch die Ernährung macht mir zu schaffen. Ich habe jetzt 2 Wochen sehr kohlenhydrat arm gegessen(immer so zwischen 0-50 g) und insgesamt Esse ich am Tag nicht mehr als 2000 Kalorien. Eiweiße nehme ich recht viele zu mir durch Hähnchen usw.(aber manchmal komme ich gerade so über die 100g) Auf fette achte ich nicht so besonders(Fehler?) Jetzt habe ich gehört, das es dem Muskelaufbau schadet wenn ich zu wenig Kohlenhydrate zu mir nehme und der Muskelaufbau verlangsamt wird oder das ich sogar Muskeln verliere!

...zur Frage

Eiweißriegel (Proteinriegel)

Hey, Da ich sehr gerne Süßigkeiten essen, will ich es jetzt mal mit Proteinriegel probieren. Gleichzeitig mehr Eiweiß zu mir nehmen. Nun weiß ich nicht wann ich sie essen soll: nach oder vor dem Training bzw als Mahlzeit? Danke ^^

...zur Frage

Ist Klettern eher ein Kraft- oder Ausdauersport?

Im prinzip macht mensch ja beides... bouldern und schwierige passagen sind teils sehr kraftaufwendig und um lange routen zu klettern braucht mensch ausdauer! wie schlägt sich das auf die ernährung nieder, weil ausdauer braucht , glaube ich, viele kohlenhydrate und kraft braucht eiweiß? Oder ist das ernährungstechnisch egal bzw. was wäre gut?

...zur Frage

Nehme ich zu wenig Kohlenhydrate zu mir?

Mein Ziel ist Muskelaufbau. Hab zuletzt vor allem noch eine Diät gemacht, weil ich über den Winter auch viel an Fett zugenommen habe. Hab fast 7 kg in zwei Monaten verloren. Über den Winter habe ich die Protein Shakes mit Milch getrunken, mittlerweile mit Wasser.

Meine Mutter sagt immer, dass ich zu 70% trainiere und zu 30% mich ernähre und nicht umgekehrt.

Zu mir 1,63 m groß, 63 kg schwer (Vor dem Krafttraining 58 kg, im Sommer meist 61 kg und im Winter 68-70 kg), 25 und männlich. Ich trainiere drei Mal die Woche. Derzeit Kraftausdauer als Supersätze.

Frühstück zuletzt weggelassen. (Steh zur Zeit Mittags auf)

1-2 Scheiben Brot mit Marmelade oder manchmal Nutella

30 g Whey/1-2 Eier (Spiegelei, Rührei)

Frühstück stell ich wie folgt um.

1-2 Eier (Spiegelei, Rührei)

1-2 Vollkorntoast mit Erdnussbutter / 100 g Bacon

50 g Instant Oats mit Milch (wahlweise mit Kaba)

Mittagessen: (oder was es in der Mensa gibt)

250 g Nudeln/Kartoffeln/Reis

100-200 g Fleisch

(Gemüse - zugegeben nicht immer)

Pre Workout:

Booster (Kohlenhydrate, Proteine, Arginin & BCAAs) / grüner Tee

(3 g Kre-Alkalyn bei Schnellkrafttraining)

Post Workout:

30 g Whey + 60 g Dextrose (+ BCAAs)

3 g Creatin

(Im Winter Instant Oats)

Abendessen:

2 Scheiben Brot mit Wurst / 400 g Kartoffelsuppe / 400 g Bratkartoffeln

Abend-Snack:

30 g Mehrkomponenten-Protein / 30 g Casein / 250 g Magerquark mit Öl und Multivitaminsaft

(Im Winter Instant Oats)

Alle 3-4 Stunden esse ich eine Mahlzeit. Ich trinke in etwa 4 Liter Wasser am Tag.

Während meiner Diät ist der Oberarmumfang von 37 1/2 cm auf 35 cm geschrumpft. Beides nicht gerade Top-Werte.

Meine Kraftwerte (Maximalkraft):

Schulterdrücken: x 1,2

Klimmzüge: x1,4

Kreuzheben: x2,7

Kniebeugen: x2,6

Bankdrücken: x1,4

Rudern: x1,4

(x = Körpergewicht)

Hab viel probiert, stagniere aber immer wieder. Egal ob Maximalkrafttraining oder andere Trainingsformen, Ernährungsumstellungen, etc.

Proteine befinden sich bei 1,5-2,0 g / kg Körpergewicht. Fette sind eigentlich auch okay. Kohlenhydrate bin ich grob geschätzt deutlich drunter. 6 - 10 g Kohlenhydrate / kg Körpergewicht empfiehlt der IOC. Sagen wir mal grob 390 - 650 g.

Im Winter nehme ich wie gesagt währen einer Massephase meist ordentlich zu. Sprich bei einer Diät sollte ich nicht mehr auf Kohlenhydrate verzichten? Täusche ich mich, dass ich dort am meisten Steigerungspotenzial habe?
Auf Brot werde ich ganz verzichten. Hat zwar Kohlenhydrate, sind aber keine guten. Wenn dann Vollkornbrot.

Und wenn es mich nicht täuscht, vor allem morgens mehr Kohlenhydrate, zwei Stunden vor dem Training und direkt nach dem Training. Beim Abend-Snack dann nicht mehr.

Wenn ich mutmaßen würde, dann das zweite Mal Instant Oats im Winter klüger wäre morgens zu mir zu nehmen, statt so spät abends. Zum Abendessen müsste ich noch etwas Protein zu mir nehmen, aber da bin ich theoretisch schon am Limit. Magerquark oder Speck würde sich gut anbieten.

...zur Frage

Nach dem Training mit Essen warten?

Hallo Zusammen

Habe eine Frage. Sollte man nach dem Training mit Essen eine Zeit warten? Wie macht ihr das?

Grüsse Roger

...zur Frage

Sport und Süßigkeiten

Moin alle zusammen,bin neu hier und wollte mal fragen,ob wenn man mehr sport als normal macht,ob man dann auch mehr Süßigkeiten essen darf???

Danke im voraus!! :-)

LG

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?