Körperspannung und Körpergefühl

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

hallo serina! es gibt sehr viele körper-stabilisierende übungen, zum beispiel unterarm-stütz, wo man sich nur auf unterarme und zehenspitzen in einer art brücke hält. dadurch stärkt man die rumpfmuskulatur. das gleiche kann man auch einarmig zur seite machen.

viel wichtiger könnte sein, dass sie im wasser sich darauf konzentriert, stabil in der hüfte zu bleiben, das heißt bauch, po, unterer rücken und beckenmuskulatur sind die ganze zeit leicht angespannt. helfen kann auch das bild, dass sie mit der hüfte nach unten drücken soll (beim kraulen!), so dass sie in eine art hohlkreuz kommt (nicht zu stark natürlich). dadurch baut sich von alleine eine spannung im bauch auf und man liegt höher im wasser mit den schultern.

wie oft trainiert sie denn? lg schrunsi

Okay danke! Denke den Tipp mit dem Gedanken an Hohlkreuz wird ihr sehr gut helfen. Sie trainiert 1mal die Woche, leider sind sie ein bisschen eine zusammen gemixte Gruppe, sie ist die schwächste davon... geht leider nicht anders. Vielen Dank!

0

Was möchtest Du wissen?