Körperfettanteil senken, dabei aber Muskeln aufbauen - geht das?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Muskelaufbau und Fettabbau ist sehr wohl gleichzeitig möglich! Gerade am Anfang ist dies sehr leicht umzusetzen. Am Anfang würde ich regelmäßig jeden 2 Tag nach einem Ganzkörperplan trainieren.

Umso mehr Muskeln du aufbaust, umso mehr Fett wirst du auch abbauen. Denn Muskeln brauchen viel Energie.

Wenn du jetzt noch nicht anfangen kannst, kannst du dich trotzdem schon mal in das Thema einlesen. Eine gute Anlaufstelle ist zum Beispiel mein Bodybuilding Blog (http://blog-bodybuilding.de/).

Die Ernährung solltest du auf eiweißreich umstellen und deine Kohlenhydrate etwas zurückschrauben. Lebensmittel die viel Eiweiß enthalten sind zum Beispiel Quark, Putenfleisch und Nüsse. Schau mal auf muskel-guide.de dort findest du eine gute Liste an Lebensmitteln.

Da du ja erst 14 bist, denke ich aber, dass es noch nicht allzu wichtig ist sich soviel mit der Ernährung außeinander zu setzen (auch wenn dies unerlässlig ist beim Abnehmen).

Versuch dich einfach gesund und eiweißreich zu ernähren. Und vergiss dabei nicht regelmäßig ins Fitnesstudio zu gehen. Die meisten trainieren ein paar Wochen oder Monate und geben dann auf, weil sie keine Erfolge sehen. Aber gerade beim Muskelaufbau ist regelmäßiges Training und Durchhaltevermögen sehr wichtig!

Trainiere einfach ordentlich, dann kommt das mit dem Fettabbau von alleine!

Viel Erfolg!

Hallo, danke für deine ausführliche Antwort! Ich werde mir deinen Blog auf jeden Fall mal anschauen. Ich habe noch eine Frage: Sollte ich dann jeden zweiten Tag ein Ganzkörpertraining durchführen und in den dazwischen liegenden Tagen zuhause bleiben, oder wie meinst du das? Auf jeden Fall nochmal Danke für deine Antwort und ja, ich werde das Training durchziehen, denn ich war schon 2 mal mit meinem Vater Probe trainieren und ich habe deutliche Ergebnisse gesehen(gefühlt)! :)

0
@kosovalbaner

Am Anfang erstmal den Fokus auf das Training legen und kein Cardio machen. Es kann zwar nicht schaden 1-2 mal in der Woche ein Cardio Programm durchzuführen. Dennoch muss du auch bedenken, dass es eine ziemliche Umstellung für deinen Körper wird, wenn er auf einmal so gefordert wird.

Du kannst allerdings jetzt schon mal ein paar Cardio einheiten einlegen, solange du noch nicht trainierst. Kannst ja mal versuchen 2-3 mal die Woche Joggen zu gehen oder so. Am besten wäre hier auch Schwimmen oder Radfahren, weil das die Gelenke mehr schont (gerade bei Übergewicht empfehlenswert). Aber die Hauptsache ist - du machst überhaupt Sport.

sportliche grüße FitnessBlogger

0

Wo FB Recht hat, da hat er Recht, auch wenn er Werbung in eigener Sache macht!

0

Natürlich geht das. Ernähre dich gesund kalorienbewusst und eiweißreich und betreibe intensiv Ausdauersport und Krafttraining. Dreimal Ausdauer und zweimal Krafttraining pro Woche, dann wird es dir die Kalorien vom Körper wegreißen. Wichtig ist, dass du sowohl das Krafttraining, als auch das Ausdauertraining intensiv genug machst. Je mehr Muskelmasse du hast, um so mehr Kalorien wirst du auch verbrauchen, und da ssogar im Ruhezustand des Körpers.

Endomorpher Typ? Training Ernährung? Muskeln? Fett?

Ich bin ein endomorpher Typ und würde gern wissen was ich tun kann damit ich Fett abbaun und Muskeln aufbaun? Wie würdest ihr das empfehlen? Wie soll ich in der Muskelaufbauphase Trainieren ? und in der Fettabbauphase? Beides gleichzeitig ist nicht möglich? oder? Warum soltle ich achten`? Wie sollte mein Training aussehen und meine Ernährung?

...zur Frage

Ist Fettabbau und Muskelaufbau gleichzeitig möglich?

Ich will mein Körperfettanteil reduzieren und gleichzeitig Muskeln aufbauen. Ich trainiere regelmäßig. Mache sowohl Ausdauer- als auch Kraftsport. Ernähre mich Eiweißreich. Nun hab ich gelesen, dass beides gleichzeitig nicht möglich ist. Kann man denn überhaupt bei Kaloriendefizit, aber reichlich eiweiß Muskeln aufbauen? Danke für die Antworten

...zur Frage

KFA senken und gleichzeitig Muskeln aufbauen?

Ist es möglich bei regelmäßigem Training, einer ausgeglichenen Ernährung und einer Zufuhr von genügend Eiweiß, den Körperfettanteil zu senken und gleichzeitig an Muskelmasse zuzulegen, oder scheitert dies an der negativen Kalorienbilanz? obwohl ja eigentlich ein Kalorienüberschuss vorhanden sein sollte.... soweit ich weiß.

...zur Frage

Funktioniert Leichtathletik & Massephase Fitnessstudio?

Hallo. Ich mache Leichtathletik 7 Jahre & bin in der Massephase im Fitnessstudio schon 1 1/2 Monate. Ich möchte im Weitsprung, Dreisprung, Sprint (eventuell Hochsprung vielleicht auch) meinen Rheinland-Pfalz Meisterschafts-Titel wieder erlangen & gleichzeitig Muskeln aufbauen. Jedoch nimmt man in der Massephase an Gewicht zu durch überschüssige Kalorien (Fett) & man ist durch den Muskelwachstum nicht mehr sehr beweglich, was unvorteilhaft für Sprint & Sprung ist oder? Funktioniert es also einen guten Körper zu haben in der Massephase durchs Fitnessstudio & gleichzeitig besser in Leichtathletik zu sein? Mein Fokus liegt bei Leichtathletik endlich Wettkämpfe wieder zu gewinnen & bei den Deutschen Meisterschaften dabei zu sein mit dem Hintergedanken einen guten Körper zu haben. Danke für eure Antworten schonmal im Vorraus.

...zur Frage

Erst Abnehmen oder gleich Krafttraining für Muskelaufbau?

Hallo, da ich letzte Woche im Fitnessstudio angefangen hab und ein ziemlicher Neuling bin, wollte ich dies bezüglich was fragen: Ich bin 1,93m groß, wiege 85kg. Also totales Normalgewicht für meine Größe. Sollte ich um Muskeln aufzubauen erst mehr aufs abnehmen konzentrieren oder gleich einfach mit Krafttraining weiter machen weil das abnehmen neben bei passiert wenn ich sowieso auf Ernährung für Muskeln schaue & Cardio etc? Ich will auch ein Sixpack (wer nicht :P) aber dafür benötigt man ja ein KFA unter 11% oder so. Sollte ich das nun gleich mit zum Anfang vom Training in Angriff nehmen oder sollte ich erstmal nur trainieren?

Was meint ihr dazu? Freue mich über jede Antwort. (es sei denn irgendwas von das ich keine Ahnung habe) Hättet ihr Tipps? Empfehlungen?

VG William

...zur Frage

Ausdauer- mit Krafttraining kombinieren - Fettstoffwechsel

Hallo,

mein Trainer im Fitnessstudio meinte vorgestern zu mir, dass ich, wenn ich vor und nach meinem 1 1/2-stündigen Krafttraining jeweils 10 Minuten rudere rund 80% mehr Fett abbaue, da so der Fettstoffwechsel erst in Gang kommt.

Kann man das so unterschreiben?

Vielen Dank schonmal für jede hilfreiche Antwort.

mfg

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?