Körperanalyse-Waage sinnvoll bei Muskelaufbau?

4 Antworten

Ich sehe es nicht so kritisch wie Kladusch und whoami. Sicher sind nicht alle Waagen gleich, aber wenn man verschiedene Körperfettwaage Test vergleicht, dann sieht man auch den Unterschied.

Bei mir ist es so, dass ich beim Arzt meine erste Erfahrung damit gemacht hatte und begeistert war. Sicher ist die Waage dort etwas teurer, aber die Angaben sind dafür genauer. Danach habe ich mal eine Waage aus dem Discounter probiert und die Ergebnisse waren nicht so gut.

Also wieder zurückgebracht und weiter geschaut. Nachdem ich dann mir wieder einen Körperfettwaage Test angeschaut habe, habe ich für mich selbst den Entschluss gefasst, etwas mehr auszugeben. Mit Hilfe von http://waagen-test.de/ bin ich dann fündig geworden.

Ob dir nun die Daten beim Muskelaufbau helfen oder nicht kann ich dir nicht sagen. Mir helfen sie, aber dafür musst du die eben auch richtig interpretieren.

Die Werte weichen schon voneinander ab, wenn man mit nassen Füßen und trockenen Füßen drauf steigt. Die Waagen sind absoluter Mist und liegen IMMER daneben. Dann schon lieber Fettmessung mit einem Caliper.

0

Also laut diverser Tests messen die nicht wirklich genau. Ob es dir hilft, hängt von deiner EInstellung dazu ab. Wenn du sowieso dein Training intensiv dokumentierst, kann es durchaus förderlich sein. Wenn nicht, dann reicht eigentlich auch der Blick in den Spiegel und evtl. Hautfaltenmessung.

Wenn du dir eine Körperfettwaage holst, solltest du dir ein vernünftiges Modell holen. Die schlechten sind sehr ungenau. Extrem viel bringt es, wenn sie über Handsensoren verfügt. Dann misst sie auf circa 5% genau.

Schau mal hier vorbei: http://koerperfettwaage-test.de

Ein gutes Modell kostet zwischen 50€ und 100€.
Mir hat es beim Muskelaufbau sehr geholfen, weil es motivierend ist zu sehen, wie die Werte steigen. Eine gute Waage misst nämlich nicht nur deinen Körperfettanteil, sondern auch deine Muskelmasse!

Muskelaufbau hat nichts mit dem KFA zu tun. Dem Muskelaufbau ist es herzlich egal, wie viel fett du mit dir herum schlappst. Ausschlaggebend ist immer das Spiegelbild und nicht die Waage. Hinzu kommt, dass die Messungen mit der Waage sehr ungenau sind.

Was möchtest Du wissen?