Könnte es ein Bruch sein?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Also ein Bruch ist es wahrscheinlich nicht, da du laufen und es belasten kannst. Ich würde aber trotzdem mal zum Artzt gehen. Vielleicht kann er die genaueres sagen ;)

Eigentlich ist es möglich dies aus der Ferne zu diagnostizieren. Aber tendenzeill würde ich eher sagen, dass es kein Bruch ist, da du sonst nicht mehr viel machen könntest. Ich würde abwarten, und wenn in zwei drei Tagen nicht besser wird, würde ich zum Doc gehen. Gute Besserung!

erstmal wenn es ein kompletter Bruch wäre, würdest du gar nicht daran denken, noch rumzulaufen und zu springen...du würdest es automatisch unterlassen(Schmerz).. Er hat vielleicht die Knochenhaut irritiert und weichteile, sehnen, und blutgefässe geschädigt, was weiter nicht schlimm ist. Ein Bruch schliesse ich da ganz klar aus! Trotzdem solltest du das ganze schonen und beobachten..!

WhiteLightning 14.04.2013, 00:27

Danke :3

Das heißt ich geh nicht ins Krankenhaus und erspare mir drei Stunden Wartezeit! Huhuuu! (Zum Arzt geht es aber trotzdem ^^) Schonen ist so ne Sache, war ja gestern auch im Training und da war ich auch vollkommen einsatzfähig. Also keine Schmerzen und so, kann ja nicht soo schlimm sein. ^^

0

Das ist eine normale Reaktion des Körpers. Ich bin vor rund 20 Jahren Mal gegen eine Wagendeichsel gelaufen, und habe den Hubbel bis heute behalten dürfen. So schnell brechen Beinknochen nicht. Und es tut ganz schön lange weh. Ein Arzt kann dir da auch nicht helfen. Helfen kann da nur die Zeit (Geduld). :-))

Kann dieses sein oder jenes, vielleicht aber auch was ganz anderes. Da kann dir keiner aus dem Internet "ein bisschen" helfen.

Was möchtest Du wissen?