Könnt Ihr eine Kampfsportart empfehlen, die "meditativ" wirkt?

1 Antwort

Hallo scalerider, da kommt doch nur Taijiquan oder besser bekannt als Thai Chi Chuan, für dich in Frage. Es handelt sich hier um einen inneren Kampfsport wenn man so will. Beruht schon auf Kampfsportlehren und alle Bewegungen dienen der Selbstverteidigung. Aber diese langsamen Bewegungen steigern die Konzentration und dient der Meditation. Körper, Geist und Atem fließen hier zusammen.

Beugung im knie nicht vollständig möglich ist das normal?

Hey leute, hatte im november (genau genommen am 17.11.2016) eine knieverletzung erlitten.

spiele handball und bin im training nach einer körpertäuschung von linksaußen (bin Rechtshänder) weit eingesprungen (bzw. versucht) und bin dann aufgekommen, mit dem knie nach hinten durchgeknickt und hatte danach eine Impressionsfraktur der medialen femurkondyle und einen gelenkerguss (auf deutsch: innere oberschenkelrolle hat eine delle von ca 2,5 mm)

hatte außer 2 wochen krüken nichts.. keine orthese oder so.. auch direkt danach keine krankengymnastik.. habe dann im Februar (mit absprache vom Arzt natürlich) wieder angefangen und bin auch fast 2 monate nicht mehr abgesprungen (im training oder auch im spiel)

hatte dann keine beschwerden mehr bis es irgendwann angefangen hat weh zu tun.. meine trainerin (hat eigene physiotherapeutenpraxis und ist somit selbst physio) meinte ich solle mal zum Arzt und mir krankengymnastik geben lassen (habe diese auch bekommen und ordentlichen muskelaufbau) nur meine Beschwerden sind seitdem wir folgt:

beim komplett durchstrecken zieht es und es geht auch abnormal weit nach hinten (hat auch der Arzt bestätigt) und die maximale beugung ist nicht da.. ich kann nicht auf meinen beinen sitzen da das dann sofort im knie zieht (innen natürlich)

was meint ihr?? Ist sowas normal bzw kann man das jetzt noch wegtrainieren (selbst) oder muss ich damit jetzt leben?

danke schonmal

...zur Frage

Morbus Osgood Schlater, was kann schnell helfen?

Hallo,

Ich habe einen Sporteignungstest in 2 Wochen und bin eigentlich recht gut vorbereitet. Leider macht mir durch einige ungewohnte Belastungen wie Bodenturnen oder Hochsprung mein linkes Knie Probleme. Seit ich 12 bin habe ich Morbus Schlatter ( jetzt 20), hat sich leider nie ganz zurückgebildet, trotz zahlreicher Maßnahmen. Die Fortsätze sind knöchern geworden, der Arzt meinte, dass er mir von einer Operation abrät, es aber ansonsten keine Möglichkeit gibt, das auf Dauer in den Griff zu bekommen. Ich kann auch eigentlich viele Sportarten ausüben, auch Fußball ist in der Regel kein Problem, ich muss mich nur 30min aufwärmen.

Mein Patellasehnenansatz inklusive des Bereichs außen herum ist angeschwollen und tut selbst in Ruhe weh - so schlimm war es schon ewig nicht mehr. Bewegung nur unter Schmerzen möglich.

Hat jemand gute Tips? Brauche mein Knie dringend ... :D

PS: Habe mir das hier bestellt, hftl. bringt das etwas.http://www.amazon.de/gp/product/B000F5WB5M/ref=oh_details_o00_s00_i00?ie=UTF8&psc=1

...zur Frage

Welcher Sport bei wenig Zeit?

Hallo zusammen,

ich habe früher regelmäßig und viel Sport getrieben (Fussball 3*Woche, Fitness, laufen, Fahrrad). Inzwischen habe wir Nachwuchs bekommen (und meine Tochter ist auch das Größte für mich) und ich habe nicht mehr so viel Zeit für regelmäßige Sporteinheiten (Job und Anreise zum Job beanspruchen ebenfalls viel Zeit). Derzeit spiele ich Montags noch Fussball und versuche irgendwie in der Woche noch laufen zu gehen. Das ist jedoch etwas unbefriedigend, nicht sehr ergiebig und abschließend macht mir Laufen keinerlei Spass. Die ist jedoch die unkomplizierteste Möglichkeit etwas Bewegung zu erlangen und man ist zeitunabhängig. Meine Frage an Euch, wer kann mir eine interessante Sportart mit viel Bewegung empfehlen. Kondition, Fitness und Haltung sind mir wichtig. Also ich suche etwas bei dem ich a) mein Bewegungsdrang ausleben kann und b) gleichzeitig noch etwas für die Gesundheit mache (Körperhaltung/Rücken- Bauchtraining) und c) abschließend eine gute Grundkonditon erhalte und erhalten kann. Mir sind keine "dicken Arme" wichtig. Vielen Dank.

...zur Frage

Welche Kampfsportart ist für mich die Richtige?

Hallo, ich bin 17 Jahre alt und, möchte im neuen Jahr eine Kampfsportart erlernen. Ich habe geringe Erfahrung mit Ju Jutsu und Wing Tsun. Kampfsportarten wie Kickboxen oder Krav Maga klingen ehr interessant. Es gibt jedoch wenige bis gar keine Schulen in der Nähe die dies anbieten, bin also auf andere Kampfsportarten in diese Richtung "angewiesen". Würde mich um Rückmeldungen freuen

Danke schon mal im vorraus.

...zur Frage

Gute kampfsportArt für mich ?

Hallo ich suche eine kampfsportart für mich. Ich würde gerne nicht nur mit den händen und füßen kämpfen können sondern auch mit stöcken etwas zum werfen etc. Ich möchte mich damit auch gut verteidigen können für den notfall. MFG Chris ich hoffe jemand kann mir helfen :)

...zur Frage

Welche Kampfsportart wäre für mich die richtige?

Hey,ich bin aktuell nicht fit und möchte ein wenig Kampfsport machen,weil ich mehr Selbstbewusstsein haben möchte und allgemein ein wenig Sport machen möchte.Welche würdet ihr mir empfehlen hatte erst an Boxen gedacht liegt aber zuweit von mir aus entfernt.Ich bin eher für das allgemeine also nicht so 100% Bodentechnik etc.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?