Können sich Audauersportler an normalen BMI`s orientieren

2 Antworten

ganz so aussgakräftig ist der BMI eh nicht. Ausdauersportler können sich auf jeden Fall besser an dem BMI orientieren als Kraftsportler, die eine hohe Muskelmasse haben, ewelche aber nicht beim BMI berücksichtigt wird.

Ein reiner Ausdauersportler hat eher eine drahtische und nicht so muskulöse Figur. Orientieren sollte man sich, wie Moachel schon geschrieben hat, dann eher unterhalb des üblichen Wertes. Verfälscht wird der BMI Wert, wenn noch Krafttraining zum Tragen kommt bzw. der Sportler mehr Muskelmasse hat. Hier können hohe BMI Werte zustande kommen, obwohl der Körperfettgehalt wesentlich niedriger ist, als der BMI es aussagt.

Dünner werden ohne gewicht verlieren?

Hi, also zu mir: ich bin 15, 1,44 klein (liegt in der familie) und wiege 36 kilo. Mein bmi liegt genau auf der untersten grenze zum untergewicht. Bei dem WHtR-rechner (taille-größe verhältnis) habe ich jedoch beinahe adipositas mit einem taillenumfang von 70cm (normal wäre bei meiner größe 60...), mein hüftumfang beträgt auch 70cm, und mein oberschenkelumfang beträgt 46cm was auch normal bis (auf meine größe berechnet) viel ist, meine arme sind jedoch stockdünn. Kann es sein dass der WHtR-rechner kleine leute nicht berücksichtigt, weil iwie fühl ich mich nicht so wie adipositas...? Mein bauch steht schon etwas heraus aber es ist ja nicht möglich mit beinahe untergewicht maßen von adipositas zu haben...

Naja, auf jedenfall habe ich mir schon seit einiger zeit vorgenommen meine figur ein wenig in form zu bringen (abgesehen von diesen rechnern). Ich würde gerne eine deutlich schmalere taille und ein wenig dickere arme bekommen, allerdings natürlich ohne gewicht zu verlieren.

Ich habe mir jetzt überlegt, alle zwei tage zuhause 30-45min kraftübungen zumachen (10-15min davon aufwärmen). Reicht das? Wie lange dauert es bis man erfolge sehen kann und wie viel kann ich meinen taillenumfang etwa verkleinern?

Meine ernährung ist glaub ich so recht gut. Ich esse 5-6 mahlzeiten mit je ca. 500 kalos, viel obst, gemüse, trockenfrüchte, gesunde fette (nüsse, kokos, avocado, leinöl), proteine (hülsenfrüche, vollkorngetreide, pseudogetreide...).

Findet ihr das so gut wie ich mir das überlegt habe? Was für übungen empfehlt ihr mir?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?