Können Krämpfe in den Waden auch andere Ursachen als Magnesiummangel haben?

2 Antworten

Ein Wadenkrampf ist eine vorübergehende nervliche Fehlsteuerung die den Muskel extrem hart und schmerzhaft verkrampfen läßt. Magnesiummangel kann hier eine Ursache sein, aber auch ein Flüssigkeitsverlust/Mangel. In der Regel ist der Wadenkrampf harmloser Natur. Es kann jedoch auch eine andere muskuläre Grunderkrankung dahinter stecken. Bei vermehrten Krampfanhäufungen kann der Gang zum Arzt hilfreich sein, der die Ursache besser diagnostozieren kann als wir.

Ich hatte mal ein ähnliches Problem. Ich hab dann vom Artzt so spezielle Tabletten verschrieben bekommen. Das waren solche Magnesium-Vitamin-Tabletten mit Spurenelementen speziell für Sport. Viele Präparate sind auch bloß für solche "Hobbysportler" und "Büromenschen" gemacht desshalb war bei meinem Preperat be gewissen Substanzen bis zu 400 % des empfohlenenTagesbedarfs enthalten. Bei Mangelerscheinungen wäre das sicher gut um das defizit schnell auszugleichen.

Echt super Antworten. Da hab ich ja nicht allein das Problem. Werd mich mal durchchecken lassen. Aber am trinken könnte es auchliegen, Muss mich immer ziemlich zum trinken zwingen. Und das mit den billig-Präparaten ist sicher auch was dran.

0

Was möchtest Du wissen?