Können Frauen ohne Hilfsmittel genauso stark Muskeln aufbauen?

2 Antworten

Das ist pauschal so gar nicht auszudrücken, liebe Herren. Dass Hormone am Aufbau von Muskelmasse stark beteiligt sind, steht außer Frage. Aber: bei Frauen sind die Östrogene die Stoffe, die einen Muskelaufbau begünstigen, während das Progesteron dies eher behindert. Auch kann nicht pauschal gesagt werden, dass eine Frau wenig Testosteron im Blut hat. das kann nur ein Arzt feststellen und es gibt durchaus Frauen, die mehr Testo haben. Ist also alles relativ zu sehen.außerdem ist der hormonspiegel eines menschen nie ständig gleich, der wechselt. bei frauen heißt das, dass es phasen gibt, in denen der östrogenspiegel mal höher ist und in einer anderen phase der progesteronspiegel, was stark mit dem zyklus einer frau zusammenhängt. ist gerade erst von wissenschaftlern veröffentlicht worden.

dass es für frauen aber schwieriger ist, muskelmasse aufzubauen, stimmt zwar. den schluss zu ziehen, dass es dann nur mit anabolika geht, ist jedoch nciht ganz folgerichtig. frau muss nur intensiver und länger trainieren und sich auch auf eiweißreichere ernährung umstellen, dann klappt das auch, sehe es ja an mir..

also räumt doch bitte mit pauschalen äußerungen auf, wenn ihr als männer keine ahnung vom hormonhaushalt einer frau habt.soll keine anmache sein, nur eine feststellung.

Du warst schneller, ich wollte fast den selben Kommentar schreiben!Für mich ist es relativ einfach, Muskelmasse aufzubauen, ich muss sogar aufpassen, dass es nicht zu viel wird. Aber ich brauche auch nichts zu nehmen, einfach nur trainieren. Die meisten Frauen trainieren nicht effektiv genug, daher kommt das Gerücht, dass sie keine Muskeln aufbauen können. Mir ist es auch schon einmal passiert, dass mich ein junger Bursche, der neu bei uns im Studio war, gefagt hat, was ich denn so nehme... Fand ich nicht besonders toll! (Und ich sehe bei weitem nicht aus wie eine Bodybuilderin, nur durchtrainiert)

0

Frauen haben es definitiv schwerer Muskeln aufzubauen als Männer was in der Biologie begründet liegt. Beim Mann überwiegt das Hormon Testosteron, welches neben der Körperbehaarung und der Stimmlage auch für den Aufbau der Muskeln benötigt wird. Frauen haben zwar auch einen geringen Teil an Testosteron im Körper jedoch überwiegt hier das Östrogen welches für die weibliche Merkmale verantwortlich ist. Von daher hat der Mann von vornerein schon eine muskulösere Figur als die Frai. Frauen die richtig Hardcoremäßig trainieren und dementsprechend Muskeln aufbauen weden hier mit Sicherheit auf anabole Stoffe zurückgreifen. Oftmals merkt man dann auch das die Stimmlage der Frauen tiefr wird und sie im geischt auch männlichere Züge bekommen. Ihc will jetzt hier nicht alle Bodybuilderinnen übe einen Kamm scheren aber dieser extrem Muskelaufbau läßt sich ohne Zusatzstoffe icht bewerkstelligen, was natürlich auch für die Männer gilt.

Was möchtest Du wissen?