Können Einlagen einen falschen Laufstil korrigieren?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Es ist meiner Meinung eine Interpretationssache. Und meiner Meinung nach: Nein, eine Einlage korrigieren nicht den Laufstil, sondern die Symptomatik = den Schmerz (z.B. Knieschmerzen). Schmerzen sind ein Signal des Körpers, dass etwas falsch läuft. Anstatt die Ursache zu beheben, wird die Symptomatik abgestellt.

Eine Laufstilkorrektur wäre eine aktive Handlung, eine aktive Korrektur im Bewegungsablauf. Eine Einlage stellt meistens gewisse Fußmuskeln ruhig (Stützfunktion). Damit wird passiv in den Bewegungsablauf eingegriffen.

Eine aktive Korrektur wäre z.B. der Aufbau von mehr Oberschenkelmuskulatur zur Stützung des Knies, Fußmuskulaturübungen, Rumpfstabilisierung oder vermehrte Beckenaufrichtung.

In der Tat kann ein falscher Laufstil durch eine Fehlstellung der Füße entstehen. Durch Beseitung dieses Fehlers, also durch richtiges Schuhwerk und die richtigen Einlagen, hat man die Chance, einen falschen Laufstil zu korrigieren.

Was möchtest Du wissen?