Knorpelschaden Sprunggelenk

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

hey, das kann wetterfühligkeit sein. bei wetterumschwung hab ich auch immer schmerzen. ach und nach ner op am sprunggelenk wird´s nie wieder so wie vorher, leider!!

weiterhin viel glück...

die hilfreichste antwort war nicht der text den ich ausgezeichnet habe, bin da ausversehen draufgekommen, aber trotzdem danke an alle... dann werd ich wohl mit dem sport weitermachen....

blos meint ihr dass ich jezt schon mit joggen und fußball spielen anfangen kann ohne dass ich vielleicht doch einen schaden bekommen kann und sich dass ganze verschlimmert?

weil nur rad fahren und schwimmen find ich ganz schön langweilig nach einer gewissen zeit...

wenn du dich in der lage fühlst, dich traust, dann fang einfach wieder an. sechs monate ist ok. probieren ob´s klappt. ich hab nach meiner ersten sprunggelenks-op acht wochen später schon wieder angefangen zu joggen. obwohl der arzt sagte sport ist ab jetzt vorbei. ich spiele immer noch fussball und die letzte op war vor 4 jahren.

also, nur mut...

0

ach und noch was... meint ihr dass es normal ist dass ich nach der op auch seitliche schmerzen habe (innen vom sprunggelenk).. vor der Op hatte ich nur schmerzen von der ferse (stechend von unten nach oben)

längjährige Schmerzen im Sprunggelenk - Arzt nimmt mich nicht ernst

Ich habe lange überlegt ob ich mich hier melden soll oder ob ich einfach eine gestörte Wahrnehmung habe. Und zwar bin ich vor knapp 10 Jahren beim Basketball auf einem Fuss gelandet und ziemlich umgeknickt. Einen Knall habe ich auch vernommen. Mein jugendlicher Leichtsinn hat mich einfach dazu überredet nur eine Woche zu pausieren, danach habe ich unter Schmezen weitergespielt. Ich leide seit dem unter intervallartig einschießenden stechenden Schmerzen an der Sprunggelenkinnenseite sowie manchmal auch unterm Außenknöchel. Die Schmerzen bleiben dann für paar Minuten bis zu mehreren Wochen. Nachts ist es am schlimmsten und raubt mir oft den Schlaf. Nachdem die Schmerzen seit letztem Mal bereits über 6 Wochen bestanden suchte ich einen Orthpäden auf weil ich langsam echt Angst vor einer Arthrose oder so hatte. Man liest ja immer die schönsten Geschichten im Internet. Mein Arzt schaute nur paar Sekunden auf den Knöchel und machte ein Röntgenbild (welches ohne Befund war). Eine manuelle Untersuchung fand zu keiner Zeit statt. Um Verwachsungen und Knorpelschäden auszuschließen überwies er mich anschließend zu MRT. Wieder beim Orthopäden guckte dieser sich die Bilder gar nicht an und überflog nur kurz die Schlussbeurteilung des Berichtes. Er sagte kurz etwas von alter Bänderverletzung und leichten Flüssigkeitsansammlungen und eine Sehne zeigt degenerative Veränderungen. Aus seiner Sicht ist das alles nicht schlimm weil ja zum Glück kein Knorpelschaden vorliegt und meine Schmerzen können gar nicht so schlimm sein. Er hat mir nun Einlagen verschrieben die das Sprunggelenk etwas stabilisieren sollen. Ich frage mich nun jedoch wieso mein Sprunggelenk stabilisiert werden soll wenn doch alles gut ist. Er hat es ja nicht einmal auf Instabilität untersucht weil er den Fuß ja nicht einmal berührt hat. Aufgrund der Einlagen habe ich nun natürlich Anpassungsschmerzen an anderen Stellen was ja auch normal ist. Wie viel Zeit muss ich dem Fuß den geben um eine Verbesserung durch die Einlagen zu merken? Und besteht die Chance, dass mein Sprunggelenk nochmal abschwillt und aufhört so laut zu knacken?

Sorry für den langen Beitrag aber ich brauche irgedwie echt mal einen Rat. Ich würde so gerne wieder Laufen gehen.

...zur Frage

Knorpelschaden im Knie- Schmerzen beim Passspiel?

Hallo, habe einen Knorpelschaden im Knie zwischen Ober- und Unterschenkel (Grad 3, nur auf der Innenseite). Habe beim Fußballspielen, wenn ich einen Pass mit dem Innenrist spiele leichte Schmerzen auf der Innenseite des besagten Knies. Habe gedacht der Knorpel macht sich nur bei Druckbewegungen (z.B. Abstoppen) bemerkbar und nicht bei seitlichen Bewegungen. Hat jemand Erfahrung und kann mir das beantworten? Danke schon mal

...zur Frage

Geschwollenes, Blaues Sprunggelenk am rechten Fuß nach Umknicken. Was tun?

Bin vor ca. 3 Stunden beim Spazieren blöd umgeknickt (nach außen). Ich konnte direkt danach kaum gehen und bin den restlichen Weg nach Hause gehumpelt. Mein Sprunggelenk ist jetzt geschwollen und etwas blau, jedoch tut es nur wenig weh, es ist mir aber nicht möglich den Fuß etwas nach außen zu drehen. Ich muss dazu sagen, dass die Schmerzen direkt nach dem Unfall stärker waren als jetzt. Ich hab schon gekühlt und den Fuß hochgelegt, aber mein Fuß ist immer noch sehr heiß und die Schwellung ist noch nicht abgeklungen. Ist es sinnvoll einen Arzt aufzusuchen, bzw. mit welcher Diagnose bzw. Therapie habe ich zu rechnen? Dazu kommt noch, dass ich morgen mit dem Auto los muss, und ich habe Angst, dass mich die Schmerzen beim Bremsen behindern könnten.... Ich hoffe auf schnelle Antworten und evtl. sogar eine Vordiagnose bevor ich den Arzt besuchen werde!

Liebe Grüße, Lena

...zur Frage

Schmerzen im Fuß, was tun?

Also ich weiß das, dass hier nur ein forum ist und kein arztbesuch ersetzt, jedoch war ich schon so oft und immer wieder kamen die gleichen antworten... Ich spiel Fußball und vor 2 wochen wurde ich am linken Fuß gefoult und konnte dann ohne schmerzen nicht mehr auftreten die Schmerzen sind am linken Fuß innen am Knöchel, ich hatte sogar solche schmerzen das ich einen Krampf in der Wade bekam ( ich weiß nicht ob die 2 sachen zusammenhängen ich dachte mir aber da es unmittelbar aufeinander folgte sollte ich es besser erwähnen). Ich bin daraufhin zum arzt und dieser hat gemeint das es nur gezerrtes Innenband ist und mehr nicht, außerdem hat er mir nur eine Sportentschuldigung ausgestellt für den Zeitraum einer Woche. Er meinte ebenfalls das ich nach einer Woch wieder anfangen könnte ich zwar leichte Schmerzen spüren würde diese aber normal wären. Außerdem hat er mir angeordnet eine bandage zu tragen wenn ich eine sportliche Belastung habe. Dieses habe ich getan und ich hab auch nur leichtes aufwärmen mitgemacht weil ich danach sofort wieder höllische schmerzen hatte, dann hab ich wieder meinen Fuß geschont und ich dachte mir diese Woche da es jetzt schon 2 wochen her ist könnte ich wieder anfangen zu trainieren aber ich hatte bereits schon beim aufwärmen solche schmerzen das ich kaum auftreten konnte. Ich war auch zwischendrin wieder beim Arzt und dieser hat gemeint das sei normal. Aber sind schmerzen normal? Meiner Meinung nach nicht ich schon mich jetzt weiter aber irgendwann würde ich schon gerne wieder anfangen zu spielen und trainieren ohne dabei mich vor schmerzen zu krümmen. Deshalb würde ich gern eure Meinung mal dazu wissen, ich weiß ferndiagnosen sind unmöglich aber was würdet ihr mir empfehlen noch eine Woche warten und wenns nicht besser ist zu nem anderen Arzt oder sind die schmerzen wirklich "normal"?

Dankeschön und tut mir leid das es so lang geworden ist :)

...zur Frage

bänderriss im sprunggelenk außen

hallo ich weiß es stehen viele fragen und antworten darüber drin aber wollte selber noch was fragen. also hab mir vor 2 wochen einen bänderris im sprunggelenk außen zugezogen. die schwellung ist schon gut weg gegangen und hab auch keine schmerzen nur beim schlafen ab und zu leichte schmerzen. kann schon fast normal gehen trau mich aber nicht richtig. wollte fragen soll ich jetzt schon anfangen öfters am tag zu gehen(belasten) oder noch ruhig halten. habe 2 wochen lang gekühlt und fuss hoch. soll ich jetzt kühlen oder wärmen?

danke schon mal

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?