Knieprobleme - wie kann ich durch Sport meinen Knien etwas Gutes tun?

1 Antwort

Hansdampf hat natürlich Recht mit seinem Rat, zum Arzt zu gehen, denn das Knie ist mit seinen ganzen Bändern, Meniscen, Knorpel und Muskeleinbindung so komplex, dass da alles mögliche in Unordnung sein kann. Ich habe mal einen Sportmediziner gehört, der das Knie als "die größte göttliche Fehlleistung" tituliert hat. Aber analog zur Rückenschule gibt es auch eine Knieschule, die Regeln für knieschonendes Verhalten gibt und Gymnastikübungen vorschlägt, die die kniegelenkstabilisierende Muskulatur stärken. Dazu gibt es hier auf der Plattform auch schon eine beantwortete Frage. Suche mal mit "Knie", dann findest du die Frage.

Kann man den Lotussitz auch mit Knieproblemen erlernen?

Ich habe nicht direkt etwas mit den Knien, bin hier nur sehr empfindlich. Bei der Oberschenkeldehnung tun sie mir oft weh und auch wenn ich länger auf Knien sitze. Schneidersitz geht. Aber Lotussitz traue ich mich nicht. Habe ich da falschen Respekt? Kann man sich da langsam hinführen? Oder kann ich meine Knie irgendwie vorbereiten?

...zur Frage

Reiten und Knieprobleme, was tun?

Was mache ich falsch? Wenn ich länger reite bekomme ich immer Knieprobleme, d.h. die Knie tun mir an der Innenseite weh.

...zur Frage

Ich hab Probleme mit meinem rechten Knie. Hat jemand sowas ähnliches mal gehabt bzw. kann mir jemand raten, was ich machen könnte?

Kurz zu mir: männlich, krafttraining seit 3 jahren, noch nie Probleme mit den Knien/Beinen davor gehabt.

Zum Problem: Wenn ich es im Stand durchstrecken will, dann zieht es ab und an in der Kniekehle. Manchmal ist es sogar so heftig, das ich das Bein nicht mehr richtig strecken kann. Aber nicht wegen dem Schmerz, ich spüre einen Widerstand. Auch mit etwas kraft geht's nicht. Aber so plötzlich wie es kommt geht es auch wieder. Außerdem spüre ich (aber wirklich sehr selten!!) ein ziehen außen am Knie, wenn ich eine Treppe rauf gehe. Diese "Beschwerden" schränken mich zwar nicht ein, da sie mich aber jetzt schon fast 2 Monate begleiten und ich nicht mehr mit voller Belastung Sport mache, weil ich das Gefühl hab es dadurch zu verschlimmern, nervt es mich extrem. Ich war auch schon beim Orthopäden. Der meinte jedoch er kann keine schwereren Verletzungen erkennen (Meniskus etc....). Ich muss dazu sagen, dass ich mein Training etwas umgestellt hab (habe das Volumen erhöht) und es dann anfing. Also liegt ja die Vermutung durch Überlastung nahe... Jedoch habe ich jetzt 2 Wochen pausiert und schwupps... Problem wieder da. Hat jemand ne Vermutung? :) mache 3x pro Woche Krafttraining (vor Pause 3er Split, jetzt wieder leichtes Ganzkörpertraining) und fahre sehr viel Rad. Sollte ich es so weiter versuchen, oder wieder pausieren, bis vllt. mal die Probleme irgendwann verschwinden?

...zur Frage

ich habe nach dem Biken öfters mal Knieschmerzen. Helfen Schröpfgläser?

Eine Bekannte von mir hat sich nun Schröpfgläser gekauft und wendet diese auch selbst an. Ich habe mich bezüglich der Schröpfgläser nun auch mal schlau gemacht ( http://schroepfglaeser-info.de/ ) ....wenn es bei mir helfen würde, wäre es wirklich eine praktische Sache, denn so teure sind sie nicht. Wie sind eure Erfahrungen zum Thema Schröpfgläser ??

...zur Frage

Kann man sich bei Schmerzen im Knie Krücken verschreiben lassen?

Ich habe seit ein paar Tagen Schmerzen im Knie.Bis jetzt hatte ich noch nie Probleme mit den Knien oder Ähnliches,bin auch erst 14 Jahre...Die schmerzen sind zwar in beiden Knien aber im rechten ist es deutlich schlimmer.Manchmal habe ich Nachts auch Krämpfe im ganzen Bein.Die Schmerzen treten meistens bei Belastung wie z.B. Joggen oder auch nur Treppen steigen auf.Damit war ich zwar noch nicht bei Arzt,aber kann man sich dafür Krücken verschreiben lassen,auch wenn es keine ernstere Verletzung wie Bänderzerrung,ect. ist?Weil das ist beim Laufen nicht gerade angenehm...Oder kann mir einer vielleicht sagen was das sein könnte und was man gegen die Schmerzen tun kann?Danke im Vorraus=)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?