Knieprobleme - wie kann ich durch Sport meinen Knien etwas Gutes tun?

1 Antwort

Hansdampf hat natürlich Recht mit seinem Rat, zum Arzt zu gehen, denn das Knie ist mit seinen ganzen Bändern, Meniscen, Knorpel und Muskeleinbindung so komplex, dass da alles mögliche in Unordnung sein kann. Ich habe mal einen Sportmediziner gehört, der das Knie als "die größte göttliche Fehlleistung" tituliert hat. Aber analog zur Rückenschule gibt es auch eine Knieschule, die Regeln für knieschonendes Verhalten gibt und Gymnastikübungen vorschlägt, die die kniegelenkstabilisierende Muskulatur stärken. Dazu gibt es hier auf der Plattform auch schon eine beantwortete Frage. Suche mal mit "Knie", dann findest du die Frage.

Knieschmerzen, undefinierbarer bereich

Hallo,

Ich leide seit einem Monat unter Knieschmerzen. Ich bin 19, durchtrainiert, 70kg, 185. Die schmerzen treten um die Kniescheibe herum auf, mal oben rechts, oben links, mal seitlich mal unter der Kniescheibe. Sie treten aber NICHT auf der Patellasehne auf.

Hat jemand irgendeine Ahnung was das sein könnte?

Ich hab schon viel gegoogelt und werde auch einen Arzt aufsuchen (halte von den meisten Orthopäden aber nicht viel, schlechte Erfahrungen).

Die schmerzen sind fast ständig da im Alltag, ob ich nun im bett liege oder Fahrrad fahre. Hab Sportpause gemacht, mich (noch) mehr gedehnt, Kräftigung für Hüfte und knie und Fußgelenk gemacht, aber bisher erfolglos :( Man muss sagen die sportliche Belastung was vorher schon recht hoch.

Vielen Dank fürs lesen! Valentin

...zur Frage

knie fühlt sich komisch an.

Servus erstmal, hab mir mein ersten kreuzbandriss im sep.2007 beim handball zugezogen, alles ohne fremdeinwirkung. op verlief gut, ich war im august2008 wieder auf 100% nach regelmäßigem training im fitnessstudio und so weiter. keine anzeichen auf knieprobleme. november2008 wieder ohne fremdeinwirkung Re Knie wieder verdreht beim fussball auf kunstraasen mit noppen. januar 2008 op, habe c.a 10kg zugelegt und habe viel länger für stabilität und sicherheit gebraucht. jetz spiele ich gerade lockeres tennis und es läuft gut, ich achte und denk viel über das knie nach. täglich. hatte deppresionen und hab mich auch wieder rausgekämpft.

mein knie fühlt sich gut an aber: wenn ich es komplett beuge, und dann in die streckung gehe, schmerzt nichts aber im knie an der rechten seite fühlt es sich gewaltig komisch an, da springt was raus und wieder rein. und ein knacken kommt JEDES mal, immer beim gleichen winkel (c.a 45° stellung)

und dazu (nicht immer) hör ich ein leises knirschen im knie also wenn ich am anschlag von der beugung bin und reinwippe, als würde das ersetzte band in folie liegen? kann das sein?

habe am 25.1.2010 sprechstunde mit MRT

freu mich über eure meinung. tipp an alle mit nur einem VKB riss: fangt nicht zu früh an und hört auf die tipps die ihr hier findet, das ist die halbe miete um dem zu entgehen was ich hier habe

gruß lim :)

...zur Frage

Was kann ich gegen schmerzhaftes Muskelbrennen in den Beinen tun?

ich habe nun schon eine längere Krankheitsgeschichte. Ursprünglich gingen meine Probleme von den Knien aus und die taten sehr häufig weh. Dann kam auch noch ein unangenehmes Muskelbrennen in den Beinen (Ober- und Unterschenkel) hinzu.

Schließlich suchte ich einen Arzt auf und ließ mir Physiotherapie verschreiben. Auch war ich für 2 Wochen von der Arbeit freigestellt. Die Phyisotherapeutin diagnostizierte eine erhöhte Beanspruchung des Hoffaschen Fettkörpers im Knie, worauf wohl die Knieschmerzen zurückzuführen seien. Ich mache nun jeden morgen und abend eine halbe Stunde Dehn- und Kräfigungsübungen für die Knie.

Da ich dann für 2 Wochen nicht arbeitete, wurden die Knieschmerzen und auch die Muskelschmerzen besser. Anfang lag ich sehr viel im Bett, jetzt bin ich aber wieder aktiver. Jetzt, kurz vor meinem erneuten Arbeitsbeginn am Montag, werden die Muskelschmerzen (im Knie merke ich im Moment nicht viel) wieder mehr. Ober und Unterschenkel. Woran können die Schmerzen liegen? Kann das mit dem Knie zusammenhängen? was kann ich tun?

Eigentlich mache ich im Moment keinen Sport, nur die morgen- bzw abentlichen Übungen. Und vor 2 Monaten bin ich noch sehr viel Rad gefahren und gejoggt- habe also eigentlich sehr muskolöse Beine.

Es tritt eigentlich immer auf, inkl sitzen und liegen

Ich würde euch riesig danken, wenn mir jemand helfen könnte! Danke und mfg

...zur Frage

Was kann das sein... Schmerzen in der Kniekehle?

Hallo liebe Freunde...

Ich habe Schmerzen in der Kniekehle und schilder mal kurz die Symptome.

-Stechender Schmerz beim völligen durchstrecken mit und ohne Belastung

-schmerz beim gehen wenn ich das Bein nach vorne "werfe" sowie beim durchstrecken mit Belastung. Mehr Belastung mehr schmerz.

-es fühlt sich etwas steif an und es fühlt sich so an als wären meine Bänder oder Sehnen zu kurz um mein Knie voll zu Strecken oder zu bewegen.

-Die schmerzen kommen und gehen. Anfangs eher selten aber jetzt doch schon häufiger. Manchmal auch Tage lang nichts. Ich arbeite zur Zeit in NZ in einem Hotel und meisten kommen die Schmerzen auf wenn ich Badezimmer putze und viel hoch und runter muss, wodurch das Knie natürlich belastet wird aber, die schmerzen sind in einer Minute da und in der anderen sind sie verschwunden und kommen manchmal wieder manchmal nicht. Heute kamen sie einfach beim gehen, gestern auch. Hatte beim Skifahren gestern und den Rest des Tages keine Beschwerden.

-Das Knie schonen kann ich erst ab Mittwoch und werde es dann auch aber die nächsten paar Tage muss ich noch. KEIN BADEZIMMER PUTZEN nur Restaurant und normal gehen.

-heute war es so das die Schmerzen kamen und ich die Kniekehle dann etwas massiert habe und das Bein gedehnt habe, was etwas geholfen hat aber nachdem ich 5 Minuten gesessen hatte tat das Knie beim Strecken wieder weh. Etwas bewegen hat wieder geholfen aber wenn ich das Knie, egal ob mit Belastung oder ohne, bis 90grad anwinkel und dann wieder Strecke schmerzt es erneut.

-wenn ich mich auf das linke Bein stelle und das rechte Knie anwinkel, auf 90grad, ist ein ganz leichter druck im Knie zu spüren. Kein Schmerz eher einfach ein Gefühl.

-würde sagen das unangenehme Gefühl und ziehen geht eher nach unten zur Wade als zum Oberschenkel hin.

-Die Kniekehle ist etwas geschwollen während das knie, wenn man von vorne schaut, nur leicht geschwollen aussieht.

-wurde vor ca.2 Jahren am Meniskus operiert und habe von daher eine leichte Einschränkung beim extrem Beugen. z.b. wenn ich auf den Knien sitze, mein Hintern an die Ferse drücke und mein Gesicht Richtung Boden neige.

mach ich das jetzt ist es auch Unangenehm und ich kann nicht wiklich so sitzen aber der Schmerz ist eher beim Strecken. Kein Pulsieren, kein Bluterguss oder Verfärbung und keine spürbare Beule in der Kniekehle die auf eine Zyste hinweist.


...zur Frage

Was möchtest Du wissen?