Knie schmerzen bei Bewegung?

4 Antworten

Ich würde auch zu einer Röntgenaufnahme raten.

Eine Möglichkeit wäre, dass eventuell ein Knorpel oder Knochen im Knie abgesplittert ist, sog. freier Gelenkkörper. Dies kann gelegentlich ein Haken bei Bewegungen auslösen, auch gelegentlich Schmerzen. Dies würde ich auf jeden Fall einmal abklären lassen. Dies weiss ich aus eigener Erfahrung.

Eine OP ist nicht unbedingt notwendig, doch wichtig zu wissen, was im Knie los ist, würde ich einen Arzt aufsuchen.

Mein Tipp, da ich kein Mediziner bin.

Den Sport würde ich erst einmal sein lassen.

Zur Unterstützung eventuell eine Kniebandage anlegen. Das schont das Gelenk und dämmt Schmerzen ein.

Abklärung durch einen Orthopäden würde ich dringend empfehlen.

Woher ich das weiß:
eigene Erfahrung

Hallo,

ich würde dir auch raten zu deinem Orthopäden/Sportmediziner zu gehen. Er wird dir eine Überweisung zum MRT geben. Anhand der Bilder und des Befunds kann der Orthopäde dich gezielt behandeln.

LG

ich kann dir nur raten: bleib dran und gehe nochmal in die Klinik oder zum Orthopäden. Über 8 Wochen nach einem Unfall ein schneidendes Gefühl im Knie zu haben hört sich nicht gut an.

Wichtig zur Diagnose ist in dem Fall ein sogenanntes MRT. Das ist ein besonderes Gerät, mit dem man ein Bild von deinem inneren Knie machen kann, das viel mehr zeigt, als ein Röntgenbild. Wenn das nicht gemacht wird, kann ein Arzt nicht unbedingt erkennen, ob es nicht doch was ernsthafteres ist. Geh also nochmal hin und frag ihn, ob er ausschließen kann, das es was ernstes ist. Frag ihn das genau so. Wenn er das nicht ausschließen kann, bitte ihn, ein MRT zu machen. Du möchtest nicht weiter Schmerzen haben und Angst haben, dass was gefährliches mit deinem Knie passiert. Falls du minderjährig bist, nimm einen deiner Eltern mit.

Vergleichen mit anderen Personen kann man sich nie! Auch wenn die das gleiche haben, ist es anders.

Patellaspitzensyndrom wie lange?

Hallo

bei mir wurde vor 3 Wochen nach einem Sportunfall mit Verdrehung im Knie, ein Patellaspitzensyndrom, welches schon zum Teilabriss der Pattelasehne, diagnosziert. Da ich zu dem Zeitpunkt nicht mehr auftreten konnte sollte ich so lange mit Krücken gehen bis ich wieder schmerzfrei bin. Doch, 3 Wochen später ist es immernoch nicht viel besser, ich habe immernoch starke Schmerzen unterhalb der Kniescheibe und da wir nächste Woche auf Klassenfahrt sind kann ich erst am Montag darauf wieder zum Arzt gehen.

Nun meine Frage: Wie lange kann es dauern bis ich wieder einigermaßen normal gehen kann bzw. was wohl die weiteren Behandlungsschritte sein könnten. Wie lange dauert es bis ich wieder Sport machen kann.

Danke schon einmal im Voraus.

...zur Frage

Rückenschmerzen nach Aufprall beim Fußballspiel - HILFE!

Hallo. Vor 1 1/2 Wochen hatte ich ein Fußballspiel, bei dem ich in einem Zweikampf auf den Rücken gefallen bin. Ich bin dann kurz raus und hatte da schon leichte Schmerzen im unteren Rückenbereich ( nicht Steißbein) , hab mir dabei aber nichts gedacht und habe 10 minuten später wieder auf dem Platz gestanden.

Nun plagen mich die Schmerzen bei langem Stehen/Sitzen und beim Fußballspielen.

Habe mit einem Freund darueber geredet, er meinte es könnte das Iliosakralgelenk sein? Vielleicht kann mir jemand helfen?

Habe erst in 2 Wochen einen Termin beim Orthopäden bekommen, hätte aber jedoch gerne vorher wenigstens eine kleine Ahnung was es sein könnte.

Bitte um Hilfe!

...zur Frage

Wasser im Knie, keine Schmerzen!

Hallo, ich bin vor ca. 4 wochen beim fussball aufs knie gefallen, an sich kein problem nur ab und zu ein leichtes ziehen oberhalb vom knie.. doch konnte ohne probleme trainieren und spielen.. jetzt ist aber seit einer woche mein knie dick, hab absolut keine schmerzen und kann jede bewegung machen! HILFE ;)

...zur Frage

Leichte Schmerzen unterm Knie

Laufe seit ca. 4 Monaten - davon ein Monat unterbrochen. Seit 2 Wochen habe ich ein kleines Problem mit meinem rechten Knie: paar Minuten nach dem Laufen habe ich unter dem Knie an der Innenseite einen leichten Schmerz. Stelle gehört eig. schon nicht mehr zum Knie (ca. 5cm unterm Knie). Durch Druck mit dem Finger kann ich den Schmerzreiz auslösen oder teilweise auch beim gehen.

Ich laufe nur ca. 25min und das in einem sehr langsamen Tempo.

Am nächsten Tag ist der Schmerz fast weg - kann dann nur noch doch Druck ausgelöst werden.

Kann das Problem von Überbelastung kommen?

...zur Frage

Innenbandriss im Knie?

Hallo Leute, habe mir letzte Woche Sonntag beim Fussball Spielen bei einer Aktion das Knie verdreht, dennoch die restlichen 20min zu ende gespielt.

am nächsten Morgen waren die Schmerzen so stark dass ich zum Arzt bin. Diagnose nur durch Abtasten und Röntgen: Innenbandriss. Nun soll ich 6 Wochen eine Knie Orthese durchgehend Tag und Nacht tragen. Jetzt war ich heute morgen zur Nachuntersuchung wieder dort und beim Abtasten und rumbiegen waren keine schmerzen mehr da ich soll dennoch sicherheitshalber 6 Wochen die Orthese tragen. Ist das üblich, dass ich keine Schmerzen mehr habe oder kann es sein, dass mein Innenband vielleicht nur gezerrt war? weil ich mir nicht vorstellen kann, dass das Band komplett gerissen sein soll.

Danke schon mal hoffe jemand hat Erfahrungen mit der Verletzung gehabt.

...zur Frage

Teilabriss im vorderen Kreuzband?

Hallo zusammen, Anfang Mai habe ich mir bei einem Fußballspiel nach einem Kopfball das Knie beim Aufkommen verdreht. Dies war äußerst schmerzhaft und hat auch einen "Knackser" gemacht. Nach kurzer Behandlung wollte ich weiterspielen, da ich dachte, das geht schon. Kurz darauf wollte ich einen Ball (mit dem anderen Fuß!) wegschießen, auf einmal hat es beim Knie wieder einen Knackser gegeben und das es kam mir so vor als hätte irgendwas im Knie zugemacht und das tat wieder ziemlich weh und ich fiel hin. Dann ließ ich mich auch austauschen. Naja, soviel zum Unfallhergang. Ich hatte danach eine Woche lang ca. teilweise starke Schmerzen beim Gehen und bei gewissen Bewegungen (einsteigen ins Auto, etc.), aber mit der Zeit wurden die Schmerzen immer weniger. Das Knie selbst war 1-2 Wochen stark angeschwollen, bis mir ein Bekannter den Rat gab, es mit Topfen einzuwickeln. Jetzt ist mein Knie nur noch ein bisschen angeschwollen. Jedenfalls hatte ich vor zwei Wochen eine MRT Untersuchung. Der zuständige Arzt meinte gleich danach, als er die Bilder sah, dass wohl einiges kaputt sei im Knie. Zwei Tage später hatte ich die Nachuntersuchung, wo ein anderer Arzt vor Ort war. Am Papier gab es die Diagnose "Teilabriss des vorderen Kreuzbandes", was mir dieser Arzt jedoch nicht bestätigen konnte mit Abtasten bzw. den Bildern. Ich bekam daraufhin lediglich eine Zuweisung für eine Physiotherapie (Muskelaufbau), welche ich seit dieser Woche besuche. Nun, ich hoffe ich habe jetzt alle relevanten Informationen niedergeschrieben ;-) Nun kommt erst meine eigentliche Frage: Habt ihr Erfahrungen mit einer ähnlichen Situation bzw. kann mir jemand sagen, ob dies ein Teilabriss sein kann? Und wenn ja, wie lange sollte man da pausieren? Derzeit ist das Knie noch ein Wenig angeschwollen und beim Durchstrecken des Knies kann es durchaus auch mal zu einem starken Ziehen kommen. Die Physiotheraoeutin meinte, das kann noch wegen der Schwellung sein. Vielleicht kann mir hier jemand helfen, denn ich weiß momentan nicht, wann ich wieder mit Fußball beginnen kann. Habe etwas Angst, dass das Kreuzband dann eventuell leichter komplett reißen könnte. Vielen Dank im Voraus für Eure Antworten!

LG m4rc0

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?