Knie nach Kreuzband OP wieder daselbe wie zuvor?

2 Antworten

also ich habe da ganz andere Erfahrungen. Ich habe mir das vordere Kreuzband, Innenband und den Innenmeniskus gerissen (beim Fussball spielen natürlich:-( ). Ich wurde dann am 31.10.08 ambulant operiert(Semitinosis Sehne). Allerdings hat mein Arzt mir keine Trainage gelegt und mein Fuß wurde nach der OP auch nicht ruhig gestellt. Ganz im Gegenteil: Ich musste bereits im Aufwachraum nach der OP die ersten Übungen machen. War zwar Anstrengend ohne Ende, war aber nötig um die Flüssigkeit aus dem Knie zu Drücken da ich ja keine Trainage hatte. Ich wurde dann ohne Schiene mit Krücken nach Hause geschickt. Einen Tag nach der OP mustte ich zur kontrolle wieder zu meinem Arzt und dann traute ich meinen Ohren nicht. Er sagte ich solle die Krücken weglegen und versuchen ohne zu gehen. Er nahm mich an der Hand und es funktionierte. Ich habe die Krücken daheim zwar noch sicherheitshalber 3 Tage benutzt, aber danch konnte ich ohne Krüken gehen. Ich hatte 0,0 Probleme mit der Schwellung oder ähnlichem. Ich kann euch nur empfehlen einen Arzt zu suchen der nach dieser Methode operiert. Man ist viel viel schneller wieder Fit. Ich trainiere jetzt seit über 2 Monaten schon wieder voll beim Fußball mit! Ohne Probleme!!!

also ich hatte meine OP am 26.März und bereits 2 Monate danach war mein knie wieder normal sowohl vom aussehen her als auch vom gefühl...ich darf hald noch nicht das selbe wie vorher machen aber es geht ja auch ums gefühl. Das streckdefizit wundert mich schon etwas weil ich hab mein knie bereits 2 Tage nach der OP wieder bis 0 Grad strecken können. na dann gute besserung lg Pascal

Daß zwei Monate nach einer OP das Knie wieder "normal" ist, kann ich mir überhaupt nicht vorstellen. Wie lang war die Narbe? Wurde nur arthroskopiert? Nach meiner MeniskusOP, wo nur drei kleine Löcher nötig waren, ging es auch recht schnell, daß ich wieder Ausdauersport machen konnte. Aber eine Kreuzband OP wird niemand nach zwei Monaten abgehakt haben, außer er macht keinen Sport. Dann merkt er ja nicht, ob das Knie schmerzt, wenn er es nicht richtig benutzt.

0
@stableserin

gut dann warns hald 2 1/2 aber sicher nicht mehr! nein war nicht nur Arthroskopie, die Narbe ist 3cm und dann noch vier kleine Narben eben von der Arthroskopie. ich hab ja nicht gesagt dass ich schon wieder Ausdauersport machen kann, ich darf ja auch noch nicht laufen, aber mein knie war zu diesem zeitpunkt vom gefühl und aussehen(bis auf die narben natürlich) wieder normal und in der frage ging es ja darum ob das knie wieder normal wird. Dass ausdauersport jz noch nicht geht ist ja eh nomral. Dass ich keinen sport mache würd ich nicht gerade sagen (spiel Fußball und fahre Ski,beides in Vereinen).

0

5,5 Monate nach Kreuzband-op nich keine 100%-ige Streckung

Ich wurde vor Ca. 5,5 Monaten am vorderen kreuzband operiert. Mir wurde die semitendinosussehne entnommen. Nun fiebere ich meinem ersten Fussballtraining entgegen. Allerdings lässt sich das operierte Knie noch nicht ganz so durchstrecken wie das gesunde (es fehlen vielleicht noch 1-2%). Gibt es Übungen die die Streckung noch besser vorantreiben oder kommt die Streckung mit der Zeit?

Danke im Voraus für die Antworten

...zur Frage

Komisches Gefuehl im Innern des Knies, 8 Wochen nach Kreuzband OP

Hallo

vor 8 Wochen habe ich eine Kreuzband OP bekommen (Rekonstruktion mittels Semi Sehne). Soweit ist alles ok verlaufen. Aber seit 1 Woche habe ich ein ganz komisches gefuehl im Innern des Knies. Dies begann als das knie abgeschwollen war. vorhei hatte ich das nicht. schmerzen habe ich absolute gar keine mehr. Streckung sit komplett, beugung ca. 120 grad. Wenn ich das Knie strecke und dann wieder beuge, ist im Innern des Knies wie eine Sperre, die dann fuer ca. 10cm der Bewegung vorhanden ist. Es tut nicht weh, ist aber sehr unangenehm da ich gegen einen unbekannten Widerstand im Knie innern ankaempfen muss.

Hat jemand Erfahrung damit? was kann das sein?

danke im voraus

...zur Frage

Knieprobleme nach Fußballspiel, 3 Monate jetzt her und es wird immer schlimmer?

Hallo Liebe Nutzer,

es ist eine Ernst gemeinte Frage...ich will jetzt nicht hören dass ich besser gleich zum Arzt hätte gehen sollen... Ich will nur wissen was es sein könnte damit ich nicht ganz so große Angst habe dass der Arzt mir eine schlimme Diagnose liefert. Natürlich weiß ich dass ihr mir nicht sagen könnt was ich hab ihr könnt ja nicht in mein Knie schauen... aber vielleicht hatte schon jemand das gleiche oder weiß es von jemand anderem oder irgendjemand kennt sich damit aus.

Es begann so: Am 26.06.17 hatten wir(Frauenmannschaft) ein Freundschaftsspiel gegen die alten ehemaligen Spieler der Herrenmannschaft. Das Spiel lief eigentlich ganz gut, bis auf dass die älteren Herrschaften ziemlich grob unterwegs waren. Noch in der 1. Halbzeit stand ich im Zweikampf, ich (15 jahre alt) wollte mir den Ball schnappen und in Richtung Tor rennen, was aber nicht so ganz funktioniert hat... Ich weiß gar nicht richtig wie es genau war aber auf jeden Fall sind wir volle Kanne zusammengeprallt dass heißt er gegen die Innenseite des Knies... Im ersten Moment tat es übertrieben weh, wurde aber dann nach einer Weile besser, habe auch noch die 2. Halbzeit gespielt, da war alles gut... Am Knie sah man nicht zumindest am Anfang... Wir sind uns dann wieder in die Kabine gegangen um uns umzuziehen. Dort merkte ich dann dass irgendwas nicht so ganz stimmt mit meinem Knie... hab mir aber dann nichts weiter gedacht und hab das Spiel von der 2. Mannschaft noch mit angeschaut. Haben uns hingehockt in den Schniedersitz und da merkte ich dass mein Knie auf der Innenseite weh tut und dass wenn man an die Stele drückt dass es sehr schmerzt... Ca. 2,5 Stunden später sind wir nach nach Hause gegangen, ich hab erstmal meine Hose ausgezogen und sah dass an der Innenseite ein rieser blauer Fleck war, habe dann über Nacht Voltaren und eine Binde drum gemacht. Am nächsten war nicht besser sondern eher noch schlimmer. Beim anwinkeln des Knies hatte ich starke schmerzen.... Ich bin glaub 1-2 Wochen mit schmerzen herumgelaufen weil ich einfach nicht zum Arzt wollte. Ich habe mein Knie immer gekühlt, hochgelegt und eingebunden.... Nur ich blöde Kuh hab trotzdem weiter gemacht mit trainieren... Irgendwann waren die Schmerzen dann weg und der blaue Fleck auch... Ich hab zwar gemerkt dass was nicht stimmt so richtig in meinem Knie stimmt aber habe einfach weiter gemacht. Nun vor einigen Tagen habe ich erst gemerkt dass ich an der Innenseite ein Loch oder eine Delle habe (ich hoff ihr wisst wie ich mein). Die Delle sitz ziemlich genau am Gelenkspalt, habe aber Schmerzen wenn man fester drauf drückt. Zusätzlich kann ich mein Knie auch so komisch nach innen aufklappen :// Jetzt meine eigentliche Frage(n):

  • Was könnte das sein?

-Hatte jemand schon mal genau das gleiche?

-Was soll ich jetzt am besten machen?

-Wenn ihr eine Vermutung habt was kommt dann alles auf mich zu?

Ich werde auf jeden Fall zum Arzt gehen! Aber vielleicht hat je jemand eine Vermutung... Vielen Dank.

...zur Frage

Habe mir mein vorderes Kreuzband im linken Knie das 2te mal gerissen! Operieren lassen oder nicht?

Hallo, ich war heute bei der Kernspintomographie und dabei wurde festgestellt, dass ich mir mein vorderes Kreuzband im linken Knie erneut gerissen habe. Desweiteren wurde ein Meniskussriss diagnostiziert. Mein Kreuzband wurde das erstemal 2006 operiert, nachdem ich es mir bei kicken gerissen habe. Ist es aus ärztlicher Sicht sinnvoll, das Kreuzband ein zweitesmal operieren zu lassen? Vielleicht hat ja schon jemand Erfahrungen mit einem "zweifachen" Kreuzbandriss. Ich treibe relativ viel und sehr gerne Sport (joggen, biken). Für schnelle und hilfreiche Antworten wäre ich sehr dankbar. Vielen Dank.

...zur Frage

Ligamys oder herkömmliche Methode bei Kreuzbandriss?

Hallo ihr,

ich habe mir am 1.10. das vordere Kreuzband gerissen. Die Freundin einer Bekannten hat mir erzählt sie hätte ihr Kreuzband mit der Ligamys Methode richten lassen und konnte nach 5 Monaten wieder Fußball spielen. Das klingt natürlich toll. Jetzt wollte ich hier mal fragen welche Methode bei euch angewandt wurde, wie schnell ihr wieder fit wart, was eure allgemeinen Erfahrungen sind. Ich bin nicht sicher ob ich mich an Ligamys ran trauen, zudem weil man das ganze ja schon in den nächsten Tagen machen müsste damit die Methode verwendet werden kann.

Ich hoffe ihr könnt mir ein paar Erfahrungen mitteilen.

...zur Frage

Knirschen im Knie nach unhappy triad?

Vor 14 Monaten hatte ich einen Skiunfall mit Abriß des Innenbandes, Riß im Meniskus und Kreuzbandriß. Innenband und Kreuzband wurden operiert. Der Riß im Meniskus konnte allein verheilen. Aus der Reha wurde ich mit einem Kraftdefizit der Oberschenkelmuskulatur ,mit mehr als 60 % entlassen. Seit der möglichen Vollbelastung nach Kreuzband-OP knirscht mein Knie sehr stark im Neigungswinkel zwischen 40 und 70 Grad so dass ich nur begrenzt trainieren kann. Ein Knorpelschaden liegt aber definitiv nicht vor . Hat jemand ähnliche Probleme und kann mir Tipps geben wie das Problem zu beheben ist? Ärzte und Physiotherapeuten sind ebenfalls ratlos.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?