Klisterwachs

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wenn man mit Klister zuwenig Abdruck hat, ist die erste Korrektur, etwas länger zu wachsen, das heisst, man verlängert die Wachszone etwas in Richtung Gleitzone.

Diese Methode hilft auch dann, wenn der Ski zu hart ist. Ein harter Ski kann man bei gefrorener Spur nicht mehr genügend durchtreten, es kommt keine Haftung zum Schnee zu Stande und man hat keinen Abdruck. Mit dem Ausdehnen der Klisterzone kommt das Wachs in jene Zone, die man noch mit dem Shcnee in Kontakt bringen kann und der Ski bietet wieder einen Abdruck. Regel: Bei gefrorener Spur ist die Wachszone etwas länger als bei guten Neuschneeverhältnissen!

Erst wenn das nicht hilft korrigiert man mit der Wachssorte, also in Richtung wärmeres Wachs und mehr Wachs.

So wie Du schreibst, hattest Du wahrscheinlich nur zu kurz gewachst!

Danke LLL Fuchs habe auch weiter meine Erfahrungen gemacht und den Ski diese Saison ausrangiert (Die Laufffläche war defeckt).Der Ski war zu hart für mich(er war an der oberen Elatizitätzgrenze und ich an der untereren Gewichtsgrenze)Deshalb habe ich ihn brutal durchtreten müssen, was dann bei eisigen Verhältnissen zu schlechten Abdruck führte. Mit dem "länger wachsen" hat warscheinlich jeder Langläufer seine Probleme.

0

Hallo ossi36,
meiner Ansicht nach passt die Wachsmischung so. Wundere mich auch grad dass dein Ski nicht gehalten hat...
Da fällt mir noch ein kleiner Tipp ein: von der Firma Karhu gibt es einen Ski mit chem. Belag, names Optigrip! Den Ski braucht man nicht wachsen (außer man möchte, dann kann man schon, notwendig ist es aber nicht), und aufgrund des speziellen chem. Belags hält er gerade bei den von dir beschriebenen Bedingungen optimal. Habe ihn selbst getestet, und werde mir auch einen zulegen, da ich sehr überzeugt davon bin!

Danke RacingDivision ich bin jetzt fast auch der Meinung, daß ich nur zu dünn gewachst hatte(konnte es aber bis jetzt nicht ausreichend testen-keine Bedingungen).Von den No-Wachs bzw.Chemical-Skiern hat mann mir bis jetzt immer abgeraten.Dann schon eher das Start Grip-Tape empfohlen.

0

Hallo ossi36!
Ganz ehrlich: mit dem was du alles gewachst hast, hättest du eigentlich senkrecht jeden Berg hochgehen können müssen. Bei den beschriebenen Verhältnissen hätte meines Erachtens entweder Rode Rot oder Multigrade (nicht zu dünn) gereicht. Grundwachs wie du es gemacht hast ist eh nie verkehrt. Möglicherweise ist der Ski zu hart (viell probierst du es mal mit einem sog. Klisterski). Das hättest du aber auch bisher schon merken müssen...

Danke Flexi,das der Ski zu hart ist habe ich auch manchmal im Gefühl, aber wenn ich ihn mit Trockenwachs abdecke (bei entsprechenden Bedingungungen) bzw. bei nassen Bedingungen ist er eine "Sichere Bank" läuft und steigt super.

0

Was möchtest Du wissen?