Klimmzüge mit Leistenzerrung

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Das würde ich persönlich nicht machen. Der Leistenbruch ist ein Gewebebruch in der Leistengegend. Kraftaufwände jegliche Art und Pressatmung sollten hier vermieden werden, da dies automatisch auch einen Druck in der Leistengegend nach sich zieht. Frage hierzu auch den Arzt. Der kann dir die besten Verhaltensregeln übermitteln.

Johntravolta 23.02.2011, 16:01

Den Arzt werd ich auch noch Fragen!

0

Ja natürlich. Alle Übungen, die nicht direkt die Leiste beanspruchen. Leichtes belasten d. Leiste wie zB wirklich leichtes Dehnen könnte außerdem helfen den Heilungsprozess voranzutreiben u. in Zukunft vorbeugen.

das ist nicht gut warte erst besser wenn die zerung weg ist sonst wird die verletzung noch schlimmer !!

gugelhupf 23.02.2011, 15:54

Machst du Klimmzüge mit den Füßen?

0
Lippe 23.02.2011, 21:52
@gugelhupf

Aber dann wird´s arg! Vor allem für die Leistenregion.

0

Durchaus.


Eine einseitige Leistenzerrung habe ich auch, aber da sich bei mir keine Beule zeigt, gehe ich auch nicht von einem Leistenbruch aus. Soweit mein Verständniss zum Unterschied zwischen Zerrung und Bruch.


Auf einen ambitionierten Langlauf auf Klassisch Ski, oder ein Lauftraining würde ich an Deiner Stelle verzichten. Ansonsten sollte nahezu alles gehen.

Was möchtest Du wissen?