Klimmzüge mit angewinkelten oder ausgestreckten Beinen?

1 Antwort

Wenn du die Beine anwinkelst, kannst du den Bauch anspannen und dich dadurch besser stabilisieren. Die Qualität deiner Ausführung der Klimmzüge steigt und du trainierst gleichzeitig noch (etwas) die Bauchmuskeln.

Oberschenkelrückseite seperat trainieren?

Hallo, Muss ich die Rückseite meines Oberschenkel extra trainieren, oder wird dieser automatisch bei Übungen, welche diesen kräftigen , mittrainiert?

Für meine Beine mach ich so eine Übung, wo man sitzt und die Beine einhakt und 90 ° hebt. Ist so eine Maschine im Studio, vielleicht kennt die jemand.

Wäre schön, wenn man auch gleich Übungen nennen könnte, falls ich die Rückseite seperat stärken muss.

...zur Frage

Mit nach innen abgewinkelten Beinen sitzen

Hallo,

ich bin als Mann eigentlich recht gelenkig, nur eines klappt nicht: Ich sitze mit ausgestreckten leicht geöffneten Beinen und geradem Rücken auf dem Boden. Wenn ich nun ein Bein ein wenig heranziehe (anwinkele), während das andere gestreckt bleibt, und dann versuche das angewinkelte Bein nach innen fallen zu lassen, klappt dies kaum. Nach außen dagegen ist es kein Problem.

Ich kann also nicht im Sitzen ein Bein geradeaus strecken, während das andere abgewinkelt nach innen ist und schon gar nicht im 90° Winkel mit der "Innenseite der Kniescheibe" den Boden berühren, sodass der Fuß des abgewinkelten Beines hinter dem Po zeigt.

Auch die Übung auf dem Bild macht enorme Probleme.

Ist dies normal? Meiner Freundin bereitet das nicht die allerkleinsten Schwierigkeiten ... Was kann man dagegen tun? Grüße -h-

...zur Frage

Wie werde ich wieder gelenkig?

Hallo,

ich bin 31 Jahre und treibe gerne Ausdauersport. Ich habe jedoch das Problem, dass ich für mein Alter ziemlich ungelenkig und steif bin. Ich kann z.B. aus dem Stand heraus nicht mit beiden Händen den Boden berühren, komme nur bis unterhalb des Knies, dann zieht es in den Kniekehlen bzw. im Rücken. Andere Frauen in meinem Fitnesskurs die viel älter sind als ich, schaffen das problemlos. Ebenso habe ich Probleme beim Grätschen der Beine, d.h.. ich kann diese max. in einem Winkel von 90 Grad spreitzen, ich bekomme sofort ziehende Schmerzen im Leisten- und Oberschenkelbereich. Beim Gerätetraining (Beingrätsche) habe ich immer Schmerzen. Und auch wenn ich auf dem Rücken liege und ein Bein ausgestreckt auf dem Boden lasse und das andere zum Körper ziehe, komme ich nicht sehr hoch. Ich vermute ich habe verkürzte Sehnen und Bänder. Kann ich das in meinem Alter noch weg trainieren oder geht das nicht mehr? Ist, was einmal „verkümmert“ ist, für immer „verkümmert?

...zur Frage

WIe kriege ich meine Beine gedehnt?

Hey Leute,

Vielleicht kann mir wer von euch helfen. 1. Frage: Ich brauche für in 3 Monaten einen Winkel zwischen den Beinen von 90°. Also wenn ich auf dem Rücken liege 90° von Bein zu Bein. WIe kriege ich das hin? 2. Frage: Ich muss mes schaffen mich auf den Rücken zu legen, während der rechte Arm den Boden berührt (auf der rechten Seite) und das rechte Knie auf der linken Seite. Wie kriege ich das hin?

Wär super ne kurze Antwort zu bekommen.

Lg, Bene

...zur Frage

Axelspeck / Axelröllchen

Wenn ich(Mädchen,13) meine Arme einfach nach unten hängen lasse, dann gucken in höhe der Axelhöhle Speckröllchen raus. Das sieht bei Tops und Kleidern total bescheuert aus. Diese "Röllchen" hätte ich gerne vor dem Sommer weg. Kann mir da jemand Tipps geben?

...zur Frage

Muss man sich wenn man einen Backflip aus dem Stand macht undbedingt die Beine festhalten?

Ich betreibe schon seit paar Tagen Parkour und die Grundbewegungen kann ich schon , aber ich will jetzt einen Backflip/ Rückwärtssalto aus dem Stand machen, im Schwimmbad kann ich ihn vom Beckenrand, Sprungbrett etc.(halte mir dabei nicht die Beine fest an den Körper sondern lasse sie gerade und komm trozdem mit Beinen im Wasser auf) Also muss man wenn man aus dem Stand einen Backflip machen will unbedingt die Beine festhalten?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?