Klettergarten oder Berge zum Klettern lernen?

4 Antworten

Also ich empfehle dir erstmal die Kletterhalle. Da kannst du mit Toprope beginnen. Du fühlst dich da event. sicherer, da dein Partner das Seil straffer ziehen kann als beim Voranstieg. Mir erging es so. Und, du kannst dir deine Kletterstrecke (einfachere)auswählen und kommst besser voran. Das Motiviert zum weitermachen, als wenn du kaum ein paar Meter weit kommst. Viel Spass!

hallo, man kann draußen ebenso gut einfache Routen klettern wie drinnen. Z.B. klettern einige im Harz toprope, also wie in der Kletterhalle, nur netter, siehe auch www.educatium.de/harz/ .

Man sollte nur gezielt trainieren und nicht nur das Nach-Oben-Kommen betrachten.

Dann mal los...

ich persönlich habe meine ersten erfahrungen gleich am fels gemacht und fand das gut so. denn viele anfänger gehen mit angst von der halle zum fels über. wenn man sich jedoch gleich beim ersten mal in einem guten klettergarten mit einem erfahrenen bergführer ins abenteuer wirft, sich abseilt und klettersteige geht so "verliert" man seine angst mehr oder weniger. also besuche jetz im frühling einen gescheiden kletterkurs! in die halle kannst noch oft genug gehen!! peace

Was möchtest Du wissen?