Kinder und Ausdauersport - wie sinnvoll ist das?

5 Antworten

Eine reine Ausdauersportart, wie z.B. Radsport, laufen oder Schwimmen, ist zwar Grundsätzlich nicht schlecht für Kinder, aber es wird den Kleinen dabei vermutlich schneller langweilig als z.B. bei Ballsportarten oder Kampfsportarten.

Ein Ausdauertraining ist auch für Kinder gut, sollte aber von der Intensität und der Länge immer dem Alter angepaßt werden. Am effektivsten ist das Ausdauertraining meist ab einem Alter von 13-14 Jahren, da die Kidds in der Regel erst in dem Alter den Sport strukturiert und auch regelmäßig ausüben. Vorher sind die Kinder einfach noch zu verspielt und haben andere Floskeln im Kopf. Generell sollte das Bestreben nach Sport von den Kindern selbst kommen und nicht auf Druck von Außen.

Kann nur Juergen63 zustimmen. In einer wissenschaftlichen Studie, die ich mal vor Jahren gelesen habe, war ausgeführt, daß Kinder erst ab 12 Jahren systematisch an den Ausdauersport herangeführt werden sollten. Vorher sollte der Schwerpunkt auf spielerische, die Koordination und Schnelligkeit verbessernde Trainings- und Wettkampfformen gelegt werden.

Das entspricht auch dem, was wir in der Trainerausbildung gelernt haben.

Was möchtest Du wissen?