KFA 22% als Frau gut oder nicht?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Der Wert ist erstmal als gut zu bezeichnen. Allerdings sagt der Wert jetzt natürlich nichts darüber aus wie sich das Körperfett verteilt. Man muß den Körper hier immer visuell betrachten. So kann es zb. sein das sich das Körperfett mehr auf den Oberkörper oder auf den Unterkörper verteilt. Von daher sollte man immer das Spiegelbild zu Rate ziehen. Wenn du der Meinung bist irgendow ein paar kleine Röllchen zu haben die dich stören spricht natürlich nichts dagegen den Körperfettanteil über eine gezielte Ernährung und Sportlicher Betätigung noch etwas zu senken.

Mit meinem Spiegelbild bin ich mehr oder minder zufrieden. Ich habe nur ein kleines Röllchen am Unterbauch, aber das hab ich auch irgendwie schon immer. Zudem neige ich zu starken Oberarmen, was ich als Frau nicht gerade ästhetisch finde. Hast du vielleicht einen Tipp wie ich in die richtige Richtung trainieren kann?

Danke für die gute Antwort

0
@Marie91

Das Körperfett zu reduzieren ist an sich nicht so schwer. Du solltest hier ein regelmäßiges Ausdauertraining betreiben und dies mit einer Kalorienreduzierteren aber ausgewogenen Ernährung kombinieren. Reduziere die KH etwas und ernähre dich Eiweißreich. Gute und Fett/Kalorienarme Eiweißquellen sind zb. Putenfleisch, oder Fisch / Geflügel mit Salat, Gemüse / Obst oder auch Magerquark mit Obst. Du mußt im Endeffekt mehr Kalorien verbrennen als du deinem Körper zuführst. Was die dickeren Oberarme betrifft...wenn du eine Veranlagung zu kräftigen Armen hast dann ist dies so eine Sache, denn die Genetik kannst du jetzt nicht mal eben verändern. Kombiniere das Ausdauertraining aber trotzdem mit etwas Krafttraining, denn eine straffe Muskulatur wirkt natürlich besser und entlastet deine Gelenke. Du mußt dir da auch keine Sorgen machen. Zum Muskelmonster wirst du dadurch nicht.

0

Der Fettanteil ist gut, es kommt halt auch ein bisschen auf die Verteilung an, die man leider nicht bestimmen kann, der jeder Körper hat ein paar Lieblingsdepots.

Was möchtest Du wissen?