Kettenblatt 50/34

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Was meinst Du mit "Das Umschalten ist zu schwer."? Der höchste noch empfehlenswerte Gang auf dem kleinen Blatt hat eine Übersetzung von 34/14=2.43 und der niedrigste empfehlenswerte Gang auf dem grossen Blatt hat eine Uebersetzung von 50/23=2.17. Das heisst, dass Du gut einen Gang Ueberlapp zwischen grossem und kleinem Blatt hast, denn der zweite Gang auf dem grossen Blatt ist mit 50/21=2.39 ist immer noch kuerzer uebersetzt als der letzte auf dem kleinen Blatt.

Du musst halt nur beim Blattwechsel auch hinten den Gang wechseln. Wenn Du dabei vom 14er Ritzel auf das 19er wechselst hast Du einen Gang hochgeschaltet und musstest das Schaltwerk um drei Gänge bewegen (wenn ich micht nicht verzählt habe). Das sollte doch eigentlich gehen, oder?

Du hast eine Kompaktkurbel und da ist es normal, dass der Sprung vom 50er auf das 34er-Blatt groß ist, dafür hast Du noch eine Ritzelkassette hinten, mit der Du noch feiner schalten kannst. Offensichtlich kommst Du damit nicht zurecht und schaltest einfach falsch. Der überwiegende Übersetzungswechsel läuft über das Schaltwerk hinten und vorn am Umwerfer stellst Du die Bandbreite, das in diesem Moment verfügbare Übersetzungsspektrum ein.

Aber Du hast recht, dass es einige Übersetzungen gibt, die Du mit dieser Kompakt-Kurbel nicht erreichen kannst, dafür hast Du aber welche, die Du mit einer klassischen Kurbel, etwa 53/39, die ich fahre, nicht hast.

Ein Umrüsten auf eine Dreifach-Kurbel ist grundsätzlich möglich, aber Du musst so einiges tauschen. So erfordert eine Dreifach-Kurbel ein längeres Innenlager. Da das Innenlager aber heute Bestandteil der Kurbel ist, ist das das geringste Problem.

Aber für eine Dreifach-Kurbel benötigst Du einen dafür vorgesehenen Umwerfer und dieser erfordert durch den längeren Hebelweg wiederum einen anderen Schalthebel.

Da es bei SRAM weder den passenden Umwerfer noch die entsprechende Kurbel gibt, müsstest Du hier Teile aus dem Kasten von Campagnolo oder Shimano nehmen. Allerdings müsstest Du das komplette Schaltsystem tauschen, also auch den rechten Schalthebel und das hintere Schaltwerk plus Ritzelkassette und Kette, es sei denn, Du möchtest mit zwei verschiedenen Hebeln fahren, links SRAM und rechts Campagnolo/Shimano, was ich mir nicht so ganz vorstellen kann.

Eine andere Lösung wäre, die klassische Kurbelübersetzung, also 53/39 oder 52/39 zu wählen, aber dann hast Du generell größere Übersetzungen und ich weiß nicht unbedingt, ob Du das unbedingt möchtest.

Vielen Dank für Eure Antworten. Ich habe das 34er gegen ein 36er Blatt ausgetauscht. Damit komme ich besser zurecht, vor allen Dingen finanziell, denn ein Dreifachblatt von Shimano einschl. der entsprechenden Komponentenänderunge, so schätzt v.Hacht in HH, würde mich weit über 1.000 € kosten.

Was möchtest Du wissen?