Kette und hintere Kassette austauschen lassen?

4 Antworten

Ich würde sie auch nur austauschen lassen, wenn die Schaltung nicht mehr gut funktioniert oder die Kette abspringt. Ich sehe die Veranlassung zum häufigen Wechsel des Antriebes auch eher im Profibereich da die Kette dort sicherlich ziemlich beansprucht wird.

Da die alte Kette sich auf das Ritzel eingelaufen hat passt eine neue Kette oft nicht mehr auf das( oder zu dem) alte Ritzel und das muss dann ebenfalls ausgetauscht werden.... Solange die Schaltung gut funktioniert und die Kette nicht rutscht wenn du mal feste zutrittst würde ich nicht tauschen, da soll dann nur Geld gemacht werden.

Also das ist so eine Sache für sich. Eine gute Kette hält in der Regel so zwischen 3000-5000 Kilometer, was natürlich in Abhängigkeit von der Beanspruchung und Pflege ist. Eine Kette die oft Regenwasser abbekommt hält trotz guter Pflege nicht so lange als eine Kette die nur bei Schön Wetter zum Einsatz kommt. Eine Kassette hält hier schon etwas länger. Die kannst du bei guter Pflege um einiges länger fahren. Wenn die Ritzel hinten soweit noch gut sind und die Schaltung einwandfrei funktioniert würde ich erstmal nur die Kette wechseln.

Bei mir hält die Kette nur 1000km . Danach wechsel ich immer die Kassette aus, weil die die neue Kette bei mir immer durchgerutscht ist. Die Rohlofflehre kann ich auch nur empfehlen. Man kann natürlich so lange fahren bis nix mehr geht, aber die Schaltqualität läßt nach und die Kraft geht auch nicht mehr so gut auf die Räder. Billig ist es nicht, wenn man täglich zur Arbeit fährt. Da fallen schon einige Kosten an. Vor allem, wenn man auch den Winter durchfährt. Da brauch man ordentlich Spikereifen und der Verschleiß ist durch Schneee und Streusalz auch höher.

lg sebastian

Was möchtest Du wissen?