Ketogene Diät, aber keinen Erfolg zu sehen...

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Du machst diese Diätform zum ersten mal, also musst du erst damit herumexperimentieren. Vll solltest du die KH noch weiter reduzieren, bzw. das Kaloriendefizit erhöhen. Hast du Refeed Tage? Diese sind wichtig, damit dein Stoffwechsel nicht einschläft. 1 oder 2 Refeed Tage sollte man pro Woche machen, diese aber möglichst sauber. Wie viele musst du ebenfalls ausprobieren. Wenn nach einigem Herumprobieren nichts besser wird, dann musst du mit dem Gedanken spielen, dass die Ketogene nichts für dich ist, dann könntest du zB Low Carb probieren.

Noch etwas wichtiges: die Qualität der aufgenommenen Fettsäuren spielt schon eine wichtige Rolle, eine besonders wichtige aber in der Ketogenen Diät. Also würde ich das einmal als aller erstes ändern.

Dieses Herumprobieren, egal ob Training oder Ernährung, ist am Anfang vll wirklich anstrengend u. nervig, aber nur so lernt man seinen Körper kennen u. kann danach das für sich richtige machen. Man sammelt nebenbei noch jede Menge Erfahrung u. wie sagt man so schön: Auch negative Resultate sind Resultate.

xXZaferXx 23.07.2012, 09:54

Ich mache alle 14 Tage einen Refeed Tag nur mit langkettigen Kohlenhydraten. Ich werde versuchen mehr auf die Fettsäuren zu achten.

Danke für deine Antwort.

0

Beim Essen kommt es nicht nur auf das Verhältnis an sondern sehr wohl auch auf die Menge. Oder meinst du, du kannst unbegrenzt Steaks mit Sauce futtern nur weil du die Kartoffeln weglässt? So wirst du nie und nimmer abnehmen. Dazu kommt, dass sich die 20gr KH als nicht alltagstauglich erweisen.

Diese Woche war für dich umsonst, jeder weitere Tag Unsinn, die ganze Diätidee falsch und untauglich. In einem Monat bist du 2 Kilo reines Fett schwerer, denn auch Fett und Eiweiss werden zu Körperfett umgewandelt wenn sie im Uebermass gegessen werden.

xXZaferXx 23.07.2012, 09:48

Sorry aber da bist du falsch informiert worden, google mal nach der atkinsdiät oder ketogenediät. Dann wirst du vielleicht meine Frage verstehen.

0

Was sagt denn die Waage? Gerade am Anfang einer Diät sollten die Kilos rutner gehen - aufgrund des Wasserverlustes.

Wie siehts mit den kcal aus? auf wie viel kommst pro Tag und wie hoch ist dein Grundumsatz? Evtl. isst du zu viel? So könnt ich mir das Problem noch erklären..

xXZaferXx 22.07.2012, 18:04

Bis jetzt habe ich nur 3 Kg abgenommen, weiß nicht ob das jetzt wenig ist...Esse am Tag zwischen 1700-2400 Kcal...Mein Grundumsatz beträgt 2500 Kcal...

0

Wie alt bist du? Welche Größe, welches Gewicht hast du? Seit wann machst du Sport? ...

nach 1 Woche noch keine Ergebnisse - da bin ich echt enttäuscht von dem Plan. Was sagt denn dein Arzt dazu?

vor allem: Bei so viel Kohlenhydraten und 50 gr Eiweiß + 50 gr Fett - das wars? tse, tse..

xXZaferXx 22.07.2012, 18:02

Ich esse nicht 50gr Eiweiß und Fett sondern soviel dass am Ende beie gleich viel sind. Bin 21, 174 cm und wiege 81 Kg, Sport mache ich eigentlich schon immer, seit letzter Woche sogar mehr...

0
geschmeido 22.07.2012, 18:06
@xXZaferXx

OK. Wenn du schon immer Sport machst, wieso dann das Übergewicht? Und wie kommst du auf so eine Diät?

0
xXZaferXx 22.07.2012, 18:11
@geschmeido

Weil ich einfach gerne sehr viel esse, auch Süßzeug und auf die Diät bin ich durch Zufall gekommen und wollte sie mal ausprobieren...

0
geschmeido 22.07.2012, 19:11
@xXZaferXx

Diäten haben ALLE den tollen jojo-Effekt. Probier lieber einmal gesunde Ernährung aus (kann sehr lecker sein). Auch das ganze Süßzeug braucht man nach einiger Zeit nicht mehr - ist totaler Mist für den Körper. Und schon fühlt man sich besser, stärker, ausdauernder, konzentrierter usw... ...also eigentlich der Normalzustand.

Und abschliessend noch die Moralkeule ;-) Gesellschaft & Industrie verordnet uns seit Jahrzehnten immer geschickter, uns den ganzen Mist zu inhalieren - und wir machen brav mit und konsumieren. Toll! Dann werden uns anschliessend nämlich noch teure Abnehmprodukte verkauft... welch Irrsinn!!

0
gugelhupf 23.07.2012, 09:47
@geschmeido

Wer richtig diätet, der wird keinen Jojo-Effekt zu spüren bekommen, das Problem ist nur, dass sich die meisten mit dem Thema zu wenig auseinandersetzen, das ist aber der Fehler: es ist einfach zu Komplex, um einfach mit irgendetwas zu beginnen!

0

Was hier untauglich ist, ist der überflüssige Kommentar von wurststurm! Der Fragesteller macht es richtig, nur dauert die Umstellung des Körpers etwas, bis Fette zur Energiegewinnung herangezogen werden. Die Enzyme dafür muss der Körper erst Mal lernen herzustellen! SO nimmt man ab, und nicht indem man sich mit Kh vollstopft. Der wurststurm scheint immer noch zu glauben dass Fett fett macht. Und so einer will Zehnkämpfer sein. Wo denn? Auf dem Spielplatz!?

Was möchtest Du wissen?