Keine/kaum Masse zur Brustmitte hin?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

1. Wenn du von Masse sprichst bzw. von Bodyweight-Übungen zum Masseaufbau, sollte man glauben, dass du Muskelmasse meinst; denn außer dieser könntest du höchstens noch an dem über den Muskeln geschichteten Fettgewebe zunehmen. Aber das kannst du wohl nicht gemeint haben.

2. Andererseits: Wenn du in der Mitte deiner Brust „Masse“ vermisst, kann dies wohl nur Fettgewebe sein; denn dort gibt es keine Muskeln, sondern nur das Brustbein. Da kannst du so viele Bodyweight-Übungen ausführen, wie du willst. Muskeln baust du in der Mitte der der Brust nicht auf, eben weil dort keine Muskeln sind. Die Brustmuskeln beginnen erst etwa einen Finger breit rechts und links von der Mittellinie, werden nach außen hin dicker und ziehen dann nach schräg oben zum Oberarm.

3. Um den physiologischen Querschnitt der Brustmuskeln zu steigern, bieten sich vor allem Liegestütz in allen Variationen an, insbesondere in einem Stütz breiter als schulterweit, sowie Dips und Butterfly in Rückenlage mit Gewichten.

Danke für die Antwort:)

Mit Masse/Muskeln meine ich da, wo eigentlich die muskeln anfangen sollten.

Da dies auch eher weiter oben bei der Brust ist,könnten man es doch gut mit Incline Pushups bzw. Liegestütz mit höhergelegten Füßen ausgleichen oder?

0
@Durnson

Ja, gut! Aber (rein biologisch) fangen die Muskeln dort an, wo sie entspringen (= Ursprung, Origo) und hören dort auf, wo sie ansetzen (= Ansatz, Insertio). Bei einem Muskel, der nicht an einer punktförmigen Stelle aus einer Ursprungsehne entspringt, sondern an einer längeren Linie wie der Brustmuskel, ist natürlich der „Anfang“ nicht einfach zu benennen. Der Brustmuskel entspringt somit von einer breiten Linie, die etwa in der Mitte des Schlüsselbeines beginnt, nach innen in Richtung Brustbein verläuft, dann seitlich am Brustbein herunter zieht etwa bis zur 6. – 7 Rippe. Das ist also der "Anfang" des Brustmustels. Seine Fasern laufen etwa sternförmig nach außen zusammen zum Ansatz am Oberarmknochen. Insofern meinst du sicher nicht den „Anfang“ des Brustmuskels, sondern sein oberes, am Schlüsselbein und am oberen Brustbein entspringendes Drittel. In der Tat lässt sich dieser Teil des Brustmuskels besonders gut durch Liegestütz mit an den Rumpf angelegten Ellenbogen trainieren.  

0

Gib dir mindestens 1 Jahr Zeit, trainiere hart, progressiv und regelmäßig, dann unterhalten wir uns noch einmal...

Was möchtest Du wissen?