Keine Schmerzen im Bauch nach intensivem Workout?

3 Antworten

wie DeepBlue schon sagte, gewöhnen sich die Muskeln ans Training und du bekommst recht schnell keinen Muskelkater mehr, wenn du das gleiche wie zuvor trainierst. Muskelkater ist allerdings auch nicht nötig, da Muskelkater durch Muskelverletzung verursacht wird. Du kannst auch Muskelzuwachs ohne Muskelkater haben. Ein leichtes Ziehen ist allerdings immer ok.

Wenn du nach 1 Monat schon Veränderungen sehen willst, muss ich dich enttäuschen: das ist nicht wirklich möglich. Allerdings liegt daran auch was sehr Gutes, denn weil das lange dauert, aknnst du viele jahre trainieren und immer noch besser werden. Das ist ein Anreiz und eine gerechte Belohnung für die, die sich anstrengen und es richtig machen.

Ich würde dir raten, erst mal keine großen Gewichte oder Steigerungen zu verwenden. Das hat den Grund, dass die Muskeln (wie du gespürt hast) sich sehr schnell anpassen. Andere Gewebe um die Muskeln herum, benötigen viel länger dazu. Gib denen ein bißchen Zeit, sonst kannst du dich (auch bei Bauchtraining) verletzen.

Gehe nicht in die Extreme der Bewegungen, also in der Endposition der Übung nicht in die sehr starke Einrundung des Rückens gehen und auch nicht ins starke Hohlkreuz. Ins Hohlkreuz gehen die meisten übermäßig stark, wenn sie im Liegen auf dem Rücken die gestreckten Beine anheben. Wenn du diese Übung machen solltest, achte genau darauf, dass du die natürliche leichte Hohlkreuzhaltung im Laufe der Übung nicht verstärkst. Ebenso soll man dabei aber auch nicht den unteren Rücken gerade machen und gegen den Boden pressen.

Definieren (sichtbar machen) tust du die Bauchmuskeln, indem du deinen Körperfettanteil gering hältst.

Ich vermute, dass du vor allem ungeduldig bist. Besonders bei Bauchmuskeln dauert es sehr lange bis sie so definiert sind wie man sie gerne hätte, da heißt es einfach immer dran bleiben.

Für einen selbst sieht es oft so aus als würde der Fortschritt stagnieren, ich kann dir also empfehlen immer Bilder zu machen, dann erkennt man den Unterschied und die Erfolge besser.

Hi,

das Ziehen im Bauch nach Deinem Sixpack Workout, war wahrscheinlich Muskelkater. Du hast die Bauchmuskulatur genügend gereizt und zum Muskelwachstum angeregt. Wenn Du nun keinen Muskelkater mehr verspürst und kein weiterer Muskelzuwachs festzustellen ist, wird der Reiz inzwischen zu schwach für Deine Bauchmuskeln sein. Ich würde ganz einfach das Sixpack-Workout erschweren und abwarten, was sich tut.

Du schreibst jetzt leider nicht, welche Bauchmuskelübungen Du wie praktizierst. Die Bauchmuskeln üben eine Stütz- und Haltefunktion aus und wollen daher langsam in einer fließenden Bewegung trainiert werden und nicht schnell oder gar ruckartig. Geeignete Übungen sind neben sämtlichen Variationen von Crunches, Beinheben hängend, Hiplifts und Barbell-Rollout. Wenn Dir die Übungen zu leicht fallen, führe ein Gewicht mit Dir, z.B. eine Hantelscheibe (gefüllte Wasserflasche o.ä.) bei den Crunches oder Gewichtsmanschetten beim Beinheben.

Gruß Blue

Was möchtest Du wissen?