Keine körperlichen Folgen durch schlechte Nordic Walking Technik?

2 Antworten

Natürlich können Schäden am Bewegungsapparat, insbesondere an Ellenbogen, Schultergelenken und Rücken entstehen wenn die Technik falsch ist und der Stock zulang. Der Sportwissenschaftler sollte sich mal besser erkundigen bevor er solche Kommentare abgibt.

Am effektivsten und sportwissenschaftlich exakt nachvollziehbar ist die sogenannte ALFA Technik des DNV.

Da stimme ich ExuRei zu. Von dieser Studie über Nordic Walking hörte ich auch und eine Krankengymnastin sagte, dass Nordic Walking bei bestimmten Rückenproblemen, speziell bei Problemen im Iliosakralgelenk eher schädlich für den Körper sei. Joggen, da die Schritte wesentlich kleiner sind, sei die geündere Sportart bei eben diesen Problemen.

Von den Personen, die die Stöcke hinter sich herschleifen und als Alibi nutzen, sehe ich jetzt mal abgrins

Wieso soll man die Stöcke beim Nordic Walken immer locker lassen?

Die Hand sollte sich ja nach dem Abdruck jeweils öffnen. Wozu ist das gut?

...zur Frage

Was genau ist die ALFA- Technik beim Nordic Walking?

Hallo!
Was genau ist die ALFA- Technik beim Nordic Walking und wie wird sie ausgeführt?
Unterscheidet die sich von der normalen, bekannten Technik (weiß nicht ob die auch einen Namen hat..)?
Danke und liebe Grüße
Eure Henrike

...zur Frage

Wie sieht die Nordic Walking Technik bergauf aus?

Ich gehe nämlich morgen einen kleinen Anstieg und weiß nicht, was zu beachten ist...

...zur Frage

Technik und Stocklänge Nordic Walking - bin unsicher....

Ich habe vor ca. 9 Jahren einen Nordic Walking Kurs gemacht und damals gab es eine andere Berechnung der Stocklänge. So laufe ich seit dieser Zeit mit Stöcken in der Länge 120 cm ( Körpergröße 169 cm). Bin eigentlich immer gut klar gekommen, hatte nie Probleme. Meine Schrittlänge mache ich entsprechend groß. Mittlerweile wird ja überall Nordic Walking angeboten und ich laufe auch seit geraumer Zeit in einem Lauftreff mit. Jedoch wird mir dort überall gesagt, dass meine Stöcke nach den neuesten erkenntnisse zu lang seien ( am Laufstil ist jedoch nichts auszusetzen, was den Einstickwinkel, die Armhaltung und die Schrittlänge angeht). Jetzt bin ich hin- und hergerissen, ob ich meine Stöcke einkürzen lassen sollte, zumal ich hier schon gelesen habe, dass der Trend wieder in die andere Richtung geht. Bei kürzeren Stöcken ( 115 cm) habe ich persönlich das Gefühl, den Stock nicht so effektiv einsetzen zu können, da der Vorschub einfach nicht so weit reicht ( falls ihr versteht, was ich meine).

Welche Erkenntnisse werden denn in den neuen Schulungen vermittelt ? Wo müsste ich denn Probleme haben bei zu langen Stöcken ( oder bekommen ) ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?