Keine Auslastung der Beinmuskulatur trotz Kniebeugen, welches System hilft?

2 Antworten

Anstrengen musst du dich schon. Die Aussage das du mehr Wdhlg. schaffen könntest, dir dies aber zu anstrengend ist bzw. du keine Geduld für mehr Wdhlg. hast zeigt an sich das du die Übungen nur halbherzig ausübst. Die Sache sollte vom Kopf her erstmal stimmen, ansonsten wird das nichts. Bemesse das Gewicht so, das du 8-12 Wdhlg. schaffst. Hierbei sollten die letzten Wdhlg. förmlich rausgequetscht werden und nicht vorher schon abbrechen weil es anfängt in den Beinen etwas zu ziehen. Darüber hinaus wirst du von den Kniebeugen alleine auch nicht schneller. Du mußt hier schon ein spezifisches Sprinttraining einlegen um dich zu verbessern.

Das ist so nicht ganz richtig!@exceed92! Wenn du tatsächlich schneller werden willst, brauchste eine größere Maximalkraft und diese trainierst du nunmal in einem WDH-Bereich von 1-3. Das der Pump nicht da ist, ist klar. Aber auch wenn du es nicht spürst, ist das Max.krafttraining im Repbereich von 1-3 deutlich intensiver als das Training von z.B. 8-12 WDH. Das heißt also für dein Training, wenn es dir um deine Max.kraft/Antritt/Schnelligkeit geht bleibe bei einem WDH-Bereich von 1-3, mache lange Pausen zwischen den Sätzen (somit erholen sich deine Fast twich Muskelfasern) und führe deine Wiederholungen explosiv aus.

Sind Kniebeugen zwingend notwendig?

Denn, wenn ich sie ausführe, hab ich immer voll die Schmerzen auf dem Nacken und auf den Schultern, bei weniger Gewicht würd ich aber zu viele Wiederholungen schaffen. Deswegen meide ich die Übung, das fühlt sich nicht richtig an. Ich mach da lieber die Beinpresse, da spür ich meine Oberschenkel richtig gut und spar mir die blauen Flecken und Schmerzen in Schultern und Nacken.

...zur Frage

Nach Kniebeugen Schmerzen im Rücken (lws) was tun?

Hallo hatte am Montag krafttraining und nach kniebeugen hat mir am abend mein rücken sehr weh getan. Immer noch. ich hatte schon mal so schmerzen, wo ich die rückenÜbung weggelassen hatte. An Montag hab ich die rückenübung auch nicht gemacht und ich hab wieder so schmerzen. an was kann es liegen ? Wenn ich die rückenÜbung am tag mache habe ich keine Probleme.

Danke

...zur Frage

Wie werden Kniebeugen korrekt ausgeführt?

Ist die These veraltet, dass die Knie bei Kniebeugen aus gesundheitlichen Gründen nie über die Schuhspitzen hinausragen dürfen?

Ein Sportkollege behauptet dies. Mir ist das völlig neu. Er nannte eine Quelle von 2015 und lieferte auch eine Erklärung, dass Drucksensoren in künstlichen Kniegelenken an der Kniescheibe eine andere Belastung festgestellt haben, als ursprünglich angenommen. Altes Lehrwissen sei nun nicht so schnell wieder auszumärzen...

Gerader Rücken beim runtergehen ist klar. Aber der Po soll NICHT nach hinten rausgestreckt werden, aber die Knie schon über die Schuhspitzen. Stimmt das?

...zur Frage

wieviel Wiederholungen und Sätze beim sprinttraining

Ich suche schon lange im Internet wieviel Sätze und Wiederholungen man beim sprinttraining (bergauf-sprints) machen soll, und wieviel pause dazwischen. Bin Fußballer und möchte kondition und Kraft in den Beinen steigern um schneller und länger zu sprinten. Also nicht nur einen Sprint und dann völlig außer atem zu sein sondern schon mehrere. Dachte so an 30minuten joggen und dann 15 bergauf sprints. Kann das jemand verbessern oder bestätigen?

...zur Frage

WIederholungen und Sätze? Wieso 5 Sätze ?

Hallo :)

Ich sehe sehr oft das Leute beim trainieren 5 Sätze oder so mache und immer mehr Gewicht drauf packen. Aber wieso macht man das ? Sollte man nicht 3 Sätze und 10 Wiederholungen machen und immer das selbe Gewicht ? Oder bin ich da falsch informiert

...zur Frage

Mehr oder weniger Wiederholungen?

Hallo.

Ich habe ein Problem,

und zwar habe ich zum einen so gut wie nie Muskelkater nach dem Trainingstag.

Zum andern, spüre ich mehr von meinem Muskeln, wenn ich mehr Wiederholungen mache, als wenn ich nur 8-10 mache. Allgemein spür ich kaum richtige Muskelreize beim Ausführen einer Übung.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?