Kein Muskelaufbau trotz regelmäßigem guten Training!

2 Antworten

Hi, schonmal danke für die Antworten! und ja, ich möchte Muskelmasse zulegen. Ich versuche schon alle 4 Wochen meinen Trainingsplan bzgl. neuer Übungen umzustellen und gehe beim Training auch schon an meine Grenzen, zumindest ist meine trainierte Muskelpartie immer total erschöpft und kraftlos! Ich muss dazusagen, ich trainiere zu Hause! ich habe ca. 90 kg. in hantelscheiden, eine Flachbank, zwei kurzhanteln, eine sz-stange und ja, das wars leider! Ich trainiere hin und wieder nach der umgekehrten Pyramide, ich fange also mit dem höchsten Gewicht an und verringere es mit jedem Satz. Für die Brust(die nicht an umfang gewinnt) fange ich an mit flachbank - langhantel, flachbank-kurzhantel, beides auf der schrägbank, butterfly mit kurzhanteln, liegestütze normal und mit füssen auf einem stuhl. trizeps: dips (dazu habe ich extra zwei griffe) die ich auf barhocker stelle und dann prima trainieren kann. trizepsdrücken mit sz-stange überm kopf, trizeps-kick-back. dann ist mit dem trizeps nicht mehr viel los =) bizeps: curls mit langhantel und kurzhanteln, konzentrationscurls (meist negative) mit kurzhantel am knie, bizepscurl mit langhantel und abgelegten armen auf einem gymnastikball, dann meist nochmal eine vom Anfang des Trainings. Nacken: Nackenziehen mit langhantel, nackendrücken mit kurzhanteln+langhantel, Front- und seitheben mit kurzhantel, liegestütz über kopf. Schultern: einarmiges Rudern mit vorgebeugtem Körper mit kurzhantel, butterlfy reverse mit kurzhanteln, Seitheben, frontheben mit langhantel, klimmzüge (habe ein reck im garten stehen)

die muskeln die ich eben trainieren möchte sind Brust, Bizeps, Schultern, Nacken. Beine sind vom jahrelangen regelmäßigen radfahren prima trainiert, Rücken passt auch!

ich mache zwischen den einzelnen sätzen einer übung ca. 70-90 sek. pause. zwischen den übungen an sich vllt. 2-3min. ich führe die wdhs langsam und konzentriert durch, das hab ich schon gecheckt! bringt ja auch mehr als sich einen ab zu zappeln =)

ich werde die tips mal beherzigen, sonst hätte ich ja nicht gefragt und bin trotzdem dankbar für weitere antworten bzgl. ratschläge

danke

Laut deinen Angaben scheinst du eher der Typ mit einem schnellen Stoffwechsel zu sein, so das du essen kannst was du willst ohne groß zu zunehmen. Du mußt deinen Muskeln einen richtigen Muskelreiz bieten, damit sich hier in Punkto Wachstum etwas tut. Unter Umständen ist deine Trainingsintensität nicht hoch genug. Darüber hinaus dauert es natürlich eine zeit lang bis sich die Erfolge einstellen.

NNormal für mich?

Servus Leute, vorab ich bin 16 und werde im November 17, ich wiege zurzeit 74,5 kg und muskulös gebaut. Ca. 5-8 Prozent Körperfett bin mir aber unsicher da ich das noch nie gemessen habe. ich betreibe seit ca. 5 Monaten intensives Kraftraining im Fitnessstudio und angefangen habe ich vor 2 Jahren mit meinem dad zu hause. Ich habe laut meinen freunden und Eltern sehr gute Erfolge und habe auch bisher noch keine Schäden erlitten oder ähnliches, das einzigste war Muskelkater aber das war's auch. Ich gehe jeden 2. Tag trainieren und mache einen 2er split wenn ich Oberkörper trainiere fang ich an mit Brust und mache jeweils 4 Übungen mit meinem maximal Gewicht was zwischen 40 und 50 kg liegt (Bankdrücken 50 kg und die weiteren 40-45 kg), dann gehe ich zu Schultern wo ich Schulterpresse mit jeweils 40 kg mache 3 Sätze 8-10 wdh, diese flys keine Ahnung wie die genau heißen mit 2 8 kg hanteln 8-10 wdh und 3 Sätze und zu letzt noch eine Schulter Übung wo ich die langhantel kurz vor grade nach oben drücke mit auch 30 kg. Dann gehe ich zu Nacken und mache die Standard nacken Übung wo man die hanteln einfach hoch zieht mit jeweils 60 kg und guter ausführung bevor jetzt welche kommen und sagen das es eh unsauber oder sonstiges ist aber egal. Desweiteren gehe ich dann rüber zum Rücken und mache 5 Übungen bzw. 3 Übungen und 2 für den unteren bzw. Das Kreutz. Ich mache dann latzug 52 kg 3 Sätze, 8-10 wdh, tbar rudern 3 Sätze mit 35 kg, Klimmzüge an der Maschine mit 95 kg, latziehen bzw. Normales latrudern glaube das heißt so mit auch 52 kg 3 Sätzen und 8-10 wdh. Als letztes mache ich noch die Übung wo ich mich auf ein Polster nach vorne lehne und wieder hoch gehe mit 10 kg Zusatz Gewicht auch für das Kreutz. Zu letzt habe ich mein heiß geliebtes arm Training was aus 3 bizeps bzw. 2 Bizeps und 1er unter arm Übung besteht wo ich aber auch Bizeps drin hab aber egal jetzt. Dort mache ich bizeps curls an dem seilzug mit 45 kg 10 wdh 3 Sätze, reverse Bizeps curls an der sz Stange mit 20 kg und normale kh bizeps curls mit jeweils 2x 20kg 8- 10 wdh pro arm. Und zu letzt mach ich noch 4 Trizeps Übungen was anfängt mit Trizeps drücken 32 kg am seilzug 3 Sätze 10 wdh dann die sogenannte "nose breaker" Übung auch 3 Sätze und 8-10 wdh mit auch 18,5 kg dann gehe ich zu Überkopf trizeps ziehen oder wie das heißt mit jeweils 23 kg auf beiden seiten (die Gewichte ändern sich aber je nachdem welches Gerät ich dafür nutze) und zu guter letzt noch 3 Sätze dips mit 8 kg Zusatzgewicht 8-10 wdh. So ist mein Oberkörper Training, mein Beintraining hab ich gut geplant nur bei meinem O.k. Training wollte ich mal eure Meinung dazu hören. Also wie gesagt ich habe wirklich gute Ergebnisse dadurch in 3 Monaten erzielt, trotzdem sagen manche das, dass übertrieben sei oder zu viel, aber ich gehe unglaublich gerne ins gym und lass meine Kraft raus so viel es geht. (Ich nutze kein Kreatin o.ä. nur das esn designer whey + ziemlich gute Ernährung).

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?