Kaum Muskelwachstum - Wsh zu wenig Eiweiß

1 Antwort

Muskeln bekommst du nicht vom Essen, sondern vom Krafttraining, speziell vom Muskelaufbautraining. Wenn du erst seit 2 Monaten Muskelaufbautraining betreibst, kannst du nicht jetzt schon sicht- oder messbare Erfolge erwarten. Dazu gehört ein regelmäßiges intensives, sachgerecht aufgebautes Muskelaufbautraining über viele Monate. Dazu brauchst dich auch nicht gegen deinen Willen mit Eiweiß vollzustopfen. Eine vielseitige ausgewogene Ernährung reicht völlig aus. Siehe auch Antwort von DeepBlue in folgendem Thread:

http://www.sportlerfrage.net/frage/mythos-protein---wie-viel-braucht-man-wirklich-zum-muskelaufbau-und-wie-viel-pro-mahlzeit

2

Das Problem ist halt, dass ich selbst über die normale Ernährung niemals an die 120g Eiweiß pro Tag komme.

Beispielsweise hier meine heutige Nahrung (und arg viel mehr esse ich nur selten):

Zum Frühstück eine Schüssel Müsli mit Cornflakes und Haferflocken Gegen Mittag Proteinshake Nr.1 2 Stunden später 2 Putensteaks mit nem Teller Nudeln dazu ein paar Cocktailtomaten (keine Zeit mir nen Salat zuzubereiten) zwischendurch ein Snickers und eine Banane Zum Abendessen 4 belegte Vollkornbrote mit Wurst und Frischkäse Und jetzt gleich vor dem Schlafengehen noch Proteinshake Nr.2

Das sind vielleicht 100g Eiweiß, wenn überhaupt. Ohne die Shakes hätte ich ja überhaupt keine Chance, den Bedarf annähernd zu decken.

0
19
@Sporttt

Rechne nochmal nach, normalerweise kriegst Du die empfehlenswerten 1-2 Gramm Eiweiss pro KG Körpergewicht ziemlich genau über vollwertiges Essen rein, wenn Du jedesmal proteinreiche Beilagen verwendest.

Habe das selber per Buchführung überprüft, klappt wunderbar!

Ansonsten siehe oben, da ist alles gesagt. Glaub es einfach! Als dünn veranlagter wahrscheinlich junger Mann kannst Du nach 2 Monaten noch NICHTS erwarten. Nach 6 Wochen geht der Aufbau gerade mal los, bis dahin holt der Körper noch Kraftzuwachs aus besserer Abstimmung der Muskeln und höherer Einschaltung des vorhandenen Muskelpotenzials (über vermehrtes Hinzuschalten der Fasereinheiten).

Gib Dir mal 6 Monate und dann 6 Jahre zum Älterwerden! Die Shakes schmeiss mal weg, die brauchst DU nicht!

2

Weniger Fett bzw. hoher Kaloriendefizit was passiert ?

Zu hoher kaloriendefizit was passiert ? Hallo, Hätte eine Frage die mich sehr intressiert. Ziehe momentan einen low-carb Plan von einem Ratgeber durch & heute war mein erster Tag. Undzwar man arbeitet nach dem Plan: 50% Fett, 45% Eiweiß, 5% KH, Kalorienbedarf: 2918kcal. Kann man das eigentlich auch so machen das man nicht mehr als nötig vom Eiweiß am Tag zu sich nimmt z.b. mein tagesbedarf wäre (74kg=ca.148g Eiweiß am Tag) nach dem Plan soll ich 320g am Tag zu mir nehmen. Mit den Kohlenhydraten hab ich kein Problem wenig davon zu essen. Genauso wie bei Fett soll ich 157g einnehmen würde z.b. 80g oder so nicht reichen ? Ich weiß das es die Fettverbrennung beschleunigt. Im Grunde ist ja einfach wichtig das ich einen Kaloriendefizit habe oder ? Was passiert wenn man am Tag zu viel Fett zu sich nimmt ? Nur leute mit Ahnung antworten bitte keine Zeit für Kindergarten. Gruß

...zur Frage

Definitionsphase: Nur Cardio-Training oder Krafttraining mit wenig Gewicht und vielen Wiederholungen

Ich mache seit etwa einem Jahr Krafttraining. Hatte vorher etwa 20kg zu viel drauf, mittlerweile sind die weg und dafür schon einiges an Muskulatur sichtbar, allerdings ist mein Sixpack als solches Nicht sichtbar. Es sind eher 2 einzelne Packs getrennt durch eine vertikale Trennlinie. Ich glaube das mein KFA einfach noch zu hoch ist, wie sollte ich trainieren um den effektiv zu senken?

Richtige Ernährung (wenig Kohlehydrate, viel Eiweiß und Ballaststoffe) ist klar, mir geht es eher um das optimale Training.

Geht es nur um den Kalorienverbrauch beim Training (in dem Fall denke ich schaffe ich mit Cardiotraining das größere "Minus") oder bringt Krafttraining noch irgendetwas in der Definitionsphase?

...zur Frage

Durch negative Kalorienbilanz erreichtes Gewicht halten

Hallo,

Erstmal zu mir: Ich bin 17 Jahre alt, 1,89m und wiege 78 Kilo. Ich hab ewig nicht an Fett zugenommen, obwohl ich mich nicht wirklich gesund ernähre, was wohl an Krafttraining liegt, welches ich betreibe. Gewicht halten ist also eigentlich kein Problem.

Nun möchte ich jedoch ein wenig meiner Fettschicht abnehmen, da ich Muskeln ein wenig betonen möchte.

Wenn ich also durch negative Kaloreinebilanz, also beispielsweise 400 kcal weniger / Tag mein Wunschfettanteil erreicht habe, kann ich dann wieder essen wie vorher?

Oder würde ich wieder zunehmen?

Ich meine, so wie ich mich ernähre nehme ich ja im Moment nicht zu.

...zur Frage

Reichen 8 Minuten Gymnastik pro Tag?

Ich habe von einem Gymnastikprogramm gehört, bei dem man 6 Tage pro Woche je 8 Minuten mit dem Thera-Band trainieren soll. Das soll reichen, um eine tolle Figur zu bekommen. Hat das schon mal jemand probiert? Ist das realistisch?

...zur Frage

Wurden meine Muskeln in der Muskelaufbauphase durch 3h Fitnessstudio Training abgebaut (kataboler Zustand)?

Hallo. Ich bin 20 Jahre alt und männlich. Ich trainiere schon 2 1/2 Monate im Fitnessstudio und bin in der Massephase (Muskelaufbauphase). Ich achte zudem auf meine Ernährung. Ich trainiere immer jede Woche dienstags (Drücktag/Push Day) meine Brust, Schulter/Nacken und Trizeps. Donnerstags meine Beine und samstags (Ziehtag/Pull Day) meinen Rücken, Bauch und Bizeps. Ich mache zu jeder Übung 3 Sätze mit jeweils 10 Wiederholungen. Das Fitnessstudio Training geht bei mir immer 1h- 1 1/2h. Dabei mache ich noch 8 Jahre Leichtathletik. Montags 2h und freitags 1 1/2h. Mein Fitnessstudio ist leider für 1 Woche zu seit letzten Samstag und für 1 Woche haben wir kein Leichtathletik mehr. Deshalb hatte ich vor für 1 Woche in ein anderes Fitnesstudio zu gehen und dort weiter meine Muskeln zu trainieren. Am Montag war ich das erste mal und hab dort meinen Rücken, Bauch und Bizeps trainiert. Heute meine Brust, Schulter/Nacken und Trizeps, aber leider 3h! Normalerweise trainiere ich 1h - 1 1/2h. Ich bin in dem neuen Fitnessstudio nicht zurecht gekommen. Ich habe die Geräte gesucht und die Geräte waren meist besetzt, weil viele Leute dort trainieren. Zudem habe ich 4 neue Geräte probiert. Normalerweise trainiere ich mit 11 Geräten, aber heute mit 15 Geräten. Ich habe 2h vor dem Training Nudeln gegessen zu Mittag und 1 1/2h vor dem Training 5g Creatin und 5g BCAA zu mir genommen. Zu Frühstück, ca. 4 1/2h vor dem Training, 100g Haferflocken mit 300ml Milch und 2 Orangen. Nach dem Training habe ich nach 15min schnell einen Döner gegessen, weil ich auf meinen Bus warten musste. Und ca. 30min später habe ich 25g Eiweiß vom MyProtein Eiweiß (Eiweißshake) mit 400ml Milch zu mir genommen. Wurden nun meine Muskeln abgebaut (kataboler Zustand) durch 3h Training??? Bin besorgt. Bitte um eure Antworten. Danke im Vorraus.

...zur Frage

Mit wie vielen Wiederholungen baue ich am besten Muskelmasse auf?

Ich trainiere jetzt seit einem Jahr und weiß noch immer nicht genau wie ich meinen Muskel am besten auslaste. Ich habe immer mit 4-6 Wiederholungen trainiert, habe aber nicht wirklich das Gefühl dabei meinen Muskel du gänze zu belasten. Dann habe ich es mit einem anderen Training probiert. Mehr Wiederholungen und weniger Pausen und hatte am Tag danach spatzen. Nun bin ich der Meinung das es so viel besser gewesen sie lese aber in jedem Forum: wenig Wiederholungen = mehr Muskelzuwachs!!????

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?