Kann zu häufiger Muskelkater schädlich sein?

1 Antwort

Muskelkater bedeutet, dass der betreffende Muskel zuviel belastet wurde, und somit einzelne Muskelfasern gerissen, bzw. verletzt sind. Dies deutet auf eine für den Trainingszustand des Muskels zu große Belastung hin. In der Regel gewöhnt sich der Muskel an eine Belastung und passt sich dem sportlichen Reiz an. Das heißt gleich hohe Belastungen, führen anfangs noch zu Muskelkater später aber eben nicht mehr. Wenn du danach fragst ob zu häufiger Muskelkater schädlich ist, dann deutet sicher auf eine sehr hohe Trainingsbelastung hin, bei welcher die Anpassung der Muskulatur nicht mitkommt. Ich würde auch mal regenerative Pausen einlegen. Wenn der Muskelkater zu häufig ist, dann ist dies sicher auch nicht gut. Manchmal ist auch weniger mehr ;-) LG sunshine

Schon 3 Wochen Probleme nach Pferdekuss/Hirsch?

vor ca. 3 Wochen bekam ich beim Fussball einen heftigen Schlag auf den Oberschenkel. Ich habe trotz leichter Schmerzen weitergespielt (ca. 25 Minuten), meine Bewegung war nicht eingeschränkt und ich hatte auch nicht besonders starke Schmerzen. Am nächsten Morgen war der Schmerz dann (erhlich gesagt auch erwartungsgemäß) sehr stark und ich habe gehumpelt. Die Schmerzen ließen jedoch schnell nach und ich konnte nach zwei drei Tagen wieder schmerzfrei gehen. Nach fünf Tagen habe ich eine erste leichte Laufeinheit absolviert, alles verlief weitesgehend normal. Am Tag nach der Laufeinheit, nahmen die Schmerzen wieder stark zu und halten jetzt mehr oder weniger schon seit zwei Wochen (also drei Wochen nach der Verletzung) an. Mein Oberschenkel fühlt sich teilweise hart an und nach langer Ruhepause habe ich ein Taubheitsgefühl bzw. ich spüre einen Druck. Meinen Trainer vertröste ich nun schon seit zwei Wochen und irgendwie fühle ich überhaupt noch keine Besserung. Kann ein Pferdekuss so eine heftige Reaktion auslösen? Ich kann keinen blauen Fleck erkennen, scheinbar hab ich eine dickes Fell bzw. der Bluterguss sitzt/saß ziemlich tief! Ich spiele nun schon seit 12 Jahren im Seniorenbereich Fussball, so eine seltsame Verletzung habe ich noch gehabt bzw. bei einem anderen beobachtet.

Was ist da bloß bei mir schiefgalufen?

...zur Frage

Kein Muskelkater trotz starker Belastung?

Ich spür zwar das am nächsten Tag keine Kraft da ist, hab aber keinen Muskelkater

...zur Frage

Hat man als Anfänger immer so lang Muskelkater?

Also ich bin 15, männlich und habe meistens (wenn ich mal Muskelkater habe) den min 3 Tage. Geht das nach längerem Trainieren weg? Also das der Muskelkater nach einem Tag Ruhepause am nächsten weg ist? Oder kann man auch mit Muskelkater trainieren?

Also eigentliche Frage: Kann/soll man auch noch mit Muskelkater trainieren gehen?

mfg FreewaySchorle :)

...zur Frage

Immer weniger Muskelkater

Ich trainiere seit einiger Zeit im Fitnessstudio und habe auch ganz gute Ergebnisse erziehlt.Aber ich habe von Woche zu Woche nach dem Training immer weniger Muskelkater. Also als ich anfing hatte ich am nächsten tag und länger sehr starken Muskelkater,aber es wurde immer weniger,von Training zu Training.Soll ich öfter trainieren gehen als vorher? Baue ich auch mit weniger Muskelkater Muskeln auf?Wieso habe ich immer weniger Muskelkater,obwohl ich die Gewichte erhöhe?

...zur Frage

Arzt ruft bei meinem Physiotherapeuten an, wie soll ich damit umgehen, bzw. wie wird mein Physiotherapeut darauf reagieren?

Hey,

Seit 3 Monaten habe ich eine Sprunggelenk Verletzung ( starke Sprunggelenk Reizung mit Zysten Bildung). Ich muss auch zur Physiotherapie.

Auf dem Rezept stand welches ich von meinem Arzt bekommen habe, dass der Physiotherapeut Krankengymnastik und Elektro Therapie machen soll

Er hat aber von der Fuß bis zum Oberschenkel massiert und danach hat er Fango gemacht damit sich die Muskulatur entspannt Das hat halt gar nichts gebracht

Bei der ersten Behandlung hat er mich auch mit einer früheren Patientin verwechselt, er meinte zu mir ob wir nicht letztes Mal von Elektro Therapie auf Fango gewechselt haben, weil ich es besser vertragen habe, dass habe ich aber verneint da ich das nicht war

Jetzt bei einer Kontrolle Untersuchung hat man gesehen das es noch nicht besser geworden ist und daher ruft mein Arzt bei meinem Physiotherapeut nochmal an.

Jetzt habe ich aber ein leicht mulmiges Gefühl Was ist wen mein physio zum Arzt sagt das ich keine Fango wollte, da er mich wieder verwechselt hat?

  • Wie wird mein Physio drauf reagieren? (denn nächsten Termin habe ich Dienstag)
  • Beim jetzigem Rezrot habe ich noch 4 offene Termine, ich habe aber auch schon ein Folgerezept bekommen?
  • Könnte ich ich auch die Praxis wechseln?
  • Aber wie solle ich das dann sagen?

Danke im Voraus

...zur Frage

Ist der Bänderriss verheilt oder doch nicht?

Hey Leute ^^ Also ich hatte vor 8 Monaten einen Bänderriss am Außengelenk von meinem Fuß. Es war ein doofer Unfall im Sport Unterricht und bin erst am nächsten Tag ins Krankenhaus gegangen, da mein Vater einen Bänderriss vermutet hatte. Ich konnte am Abend nicht mehr gehn und bin wie ein Baby umgefallen, als ich versucht habe zu stehen ^^" der Arzt hat an der Muskulatur erkannt das ich viel Sport treibe (seine Worte xD). Ich hab eine Schiene für 200€ bekommen und hab die auch wie befohlen wochenlang getragen. Jetzt nach 8 Monaten, spüre ich bei zu viel Belastung im Fuß, ständig schmerzen und fühle mich dann eher unsicher. Es reicht leider auch schon, wenn ich mehrere Stunden gehe, wie z.B. Wandern. Hat schon jemand ähnliche Erfahrungen damit gemacht und wie seid ihr damit umgegangen? Danke im voraus, Leute ^^/

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?