Kann Sport machen zum Stress werden?

5 Antworten

Sport muss Spaß machen (wenn man es nicht professionell macht), und man muss sowohl beim Sport als auch nach dem Sport das Gefühl haben, dass es einem gut geht. Natürlich soll oder kann man sich auch selbst mal quälen, aber man sollte auch auf die Signale seines Körpers hören. So eine nette Trainingspause kann auch mal helfen, dass man nach ein paar Tagen wieder viel effektiver und mit viel mehr Lust trainiert. In deinem Fall ist "weniger sicher mehr". Mach einfach mal ein paar Tage Pause...

Das Gefühl welches dich momentan begleitet ist ein Alarmsignal deines Körpers, der damit zum Ausdrucken bringen will das er derzeit übefördert ist. Nimm dies ernst und entspanne einige Tage. Nimm dir die Zeit zum regenerieren und sehe zu das sich der Streß wieder legt. Wenn du/dein Körper sich wieder erholt hat, dann kommt auch der Spaß und das Interesse am Sport wieder. Setz dich hier nicht unter Druck.

Du solltest auf das Warnsignal Deines Körpers hören, ihm ist derzeit nicht nach Training, das hat nichts mit den inneren Schweinehund zu tun, den Du ja sowieso gut überwinden kannst. Gönne Dir ein bisschen Auszeit, das bringt oft mehr als sich mit Gewalt zu etwas zu zwingen, was der Körper jetzt nicht will.

Verspannungen durchs Boxen?

Hey Leute ich boxe seit ca 3 jahren und habe seit ca 1 Jahr starke Verspannungen im Schulter und Nackenbereich. Ärztlich wurde schon alles untersucht, dort wurde aber keine Ursache gefunden. Hatte dann mit dem Boxen für 2 Monate aufgehört dies half aber auch nicht. Möchte nun wieder anfangen? Können eig Verspannungen durchs Boxen entstehen? Der Arzt meint ja. Wir machen uns ja immer vernümftig warm und dehnen uns am Schluß..das komische ist ich habe die Schmerzen nur wenn ich viel Stress hatte oder mich überanstrengt habe.Naja möchte eigentlich nicht für immer mit dem Boxen aufhören...^^

...zur Frage

Ballannahme, Ballkontrolle bzw. Ballsicherheit

Ich (13-jähriger fast 14 C-Jugendspieler in Verein)brauche Hilfe in Sachen Ballannahme, Ballkontrolle bzw. Ballsicherheit. Eigentlich kann ich ganz gut Fussball spielen aber diese oben aufgezählten Dinge wollen mir immer ein Strich durch die Rechnung machen. Wenn ich mal perfekt stehe und denn Ball bekomme und annehme verspringt er mit immer oder ich schaffe es gar nicht erst ihn anzunehmen. Zb wenn der Ball ein paar Meter neben mir ankommt und ich den Fuss hinstrecke bekomm ich ihn meistens gar nich da er vorbei rollt. Genauso ist es wenn der Ball hoch kommt - er verspringt mir immer. Was mach ich falsch und wie kann ich dass alleine trainieren. LG

...zur Frage

Leistungsabfall im Sport Ursache?

Von April bis Oktober bin ich sozusagen jedes Wochende unterwegs beim Fahrtraining oder Wettkampf. Auch meistens im Winter, dann aber nur Fahrtraining.

So aber nicht dieses Jahr. Ich musste leider bis Anfang April komplett auf meinen Sport verzichten, durch eine 8-Monatige Verletzungspause. In dieser Zeit habe ich mich so gut als möglich im Kraft- und Ausdauerbereich fit gehalten. Da ich meinen handwerklichen Beruf nicht ausüben konnte, durch die Verletzung, hatte ich auch genügend Zeit dafür.

Im April bin ich wieder in meinen Sport eingestiegen und nahm die Arbeit wieder auf. Unter der Woche trainierte ich dann rund 2mal Ausdauer (Joggen, Velo, Crosstrainer) und jeweils Kraft. An den Wochenenden dann Wettkampf oder Fahrtraining.

Mit der Zeit fühlte ich mich immer schlapper, war müde und hatte manchmal auch den Anschiss zu trainieren. Auch die Wettkämpfe waren nicht zufriedenstellen, obwohl ich mich in der Verletzungspause wirklich fit fühlte. Dazu kamem Schwindel und Magenbeschwerden. Ich suchte dann vor einem Monat meinen Sportarzt auf. Die Blutwerte( Eisen, Vitamin D, Zink, Vitamin B12, Schilddrüse, Zucker, Hormone usw.) sind in Ordnung. Nur mein Blutdruck etwas zu tief.

Kann von Ihnen jemand sagen, an was dies liegen kann oder hatte jemand auch solche Erfahrungen gemacht?

Danke und freundliche Grüße


...zur Frage

Fitnessstudio jeden Tag, wie trainieren?

Ich weiß dass man die selben Muskelpartien nicht jeden Tag trainieren sollte, wegen der Regeneration und so weiter.

Ich gehe allerdings vor dem Kraftraining immer zum aufwärmen für 20 Minuten auf den Crosstrainer und nach dem Krafttraining nochmal für ca. 40 Minuten.

Heute habe ich beim Krafttraining die Beine trainiert, morgen wollte ich den Oberkörper trainieren.

Kann ich trotzdem morgen vor und nach dem Krafttraining mein Ausdauer Training auf dem Crosstrainer absolvieren? Oder sollte ich das lieber lassen, weil dadurch ja die Beinmuskulatur dann wieder beansprucht wird, was ich ja eigentlich nicht will wegen der Regeneration...

Sollte ich morgen dann wirklich nur den Oberkörper trainieren, also auch nicht auf dem Crosstrainer die Ausdauer trainieren?

...zur Frage

Muss man unbedingt mit Pulsuhr laufen?

Ich trainiere grade für einen Halbmarathon, allerdings laufe ich immer ohne Pulsmesser. Wie wichtig ist das und was hab ich dadurch für Vorteile? ICh mach mir eigentlich keinen großen Stress, was die Zeit angeht, ich möchte nur gern unter 6:30 min pro km laufen. Sollte ich vielleicht doch einen Pulsmesser benutzen um zu kontrollieren ob ich schneller laufen muss?

...zur Frage

Wie verhindert man, dass Schnee in die Wanderschuhe fällt?

Gestern waren wir Bergwandern und mussten einige Male durch Schnee stapfen. Meine Schuhe haben Gore-Tex und sind eigentlich dicht, allerdings ist mir immer von oben der Schnee in die Schuhe gefallen. Ich hab dann die Hose aussen drübergezogen, die wurde aber immer wieder hochgeschoben. Was kann man dagegen machen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?