Kann (oder sollte) man Sportschuhe in der Waschmaschine waschen?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich habe mal meine 2 Jahre alten Laufschuhe in die Waschmaschine getan, dann ist die Sohle abgegannen. Diese Schuhe waren aber schon sehr strapaziert und nur noch Ersatzschuhe. Ich würde jedenfalls nicht das Risiko eingehen neue Laufschuhe in die Waschmaschine zu geben, da sollte man sie lieber regelmäßig von Hand abbürsten. So werden sie zwar meist nicht strahlend glänzend, aber sie gehn auf keinen Fall kaputt.

Hallo Pferdelunge, Laufschuhe sind Gebrauchsgegenstände die einer "natürlichen" Alterung und Verschleiß durch Gebrauch / Abnutzung unterliegen. Sie müssen lediglich zum laufen taugen, ergal ob mit etwas mehr oder weniger Dreck. Das waschen in der WaMa schadet viel mehr als es nützt. Also laufen so lange die Schuhe in Ordnung sind und dann weg,

Schläft man im Schlafsack besser nackt oder angezogen?

Hallo!

Wie aus meiner kürzlich gestellten Frage hervorgeht, hab ich ja vor mit meiner Freundin eine längere Radtour zu unternehmen. Jetzt ist es so, dass meine Freundin mit bezug auf eine Fernsehsendung sagt, es sei besser, d.h. wärmer, wenn man im Schlafsack nackt schläft. Wie die in der Sendung darauf kommen weiß ich auch nicht. Jedenfalls kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass das stimmt. Vielleicht kann hier ein erfahrener Outdoorianer mit seinen eigenen Erfahrungen auf diesem Gebiet eine kompetente Antwort geben. ;-)

Danke und MfG!

Jan.

...zur Frage

sollte Doping legalisiert werden oder nicht??

es ist ein viel diskutiertes thema und ich glaube keins spaltet die sport gemeinschaft so wie das thema doping.

gibt es noch den sauberen sport oder hat es ihn nie gegeben? wer ist schuld am doping? die sportler oder die zuschauer, die immer neue rekorde erwarten und somit die sportler zum missbrauch treiben oder sind es doch die sponsoren und geldgeber, da man ohne entsprechende leistung auch kein geld verdienen kann.

was würde passieren wenn man doping legalisieren würde? vielleicht nichts, da die weltspitze eh schon im dopingsumpf versunken ist?!

wie kann es sein, das bei der tour de france fahrer des dopings überführt werden die "eh nur hinter her fahren" und die spitzen gruppe ganz "sauber" ist. sind die anderen einfach nur zu blöd sich erwischen zu lassen oder haben die anderen einfach nur eine bessere und neuere methode des dopings die man noch nicht nachweisen kann?

wer hat überhaupt interesse daran dopingsünder zu überführen? sind das nicht die gleichen personen die geld mit dem sport verdienen und die doping test überwachen und finanzieren. ist paradox und ein wiedwerspruch an sich!!

ich könnte ewig so weitermachen, aber was denkt ihr darüber. doping ja (weil es ja eh schon jeder macht), nein (da man an den sauber sport glaubt) oder ist es einfach nicht möglich (da es nicht überprüfbar ist)

...zur Frage

Sportwissenschaften berufschancen?

Hallo Leute, ich überlege im nächsten Jahr Sportwissenschaften an der HU Berlin zu studieren. Ich möchte dabei auf den Bereich Gesundheit gehen. Man kann sich ja dort spezialisieren. Mein Ziel ist es später mal in der Reha zu arbeiten als art "physiotherapeut", aber mit besoderen "fähgkeiten". Als Nebenfach will ich Rehabilationsschaften wählen.

Ein Bekannter meinte ich soll das nicht machen weil man mit den SpoWi Sudium nicht an Patienten ran darf weil man ja wissenschaftler ist. Ich bin der Meinung das man durch die geforderten Praktikas und dem BZQ (Berufsqualifizierendes blabla schon erfahrungen macht odeer nicht?) schon gute Vorraussetzungen erfüllt. Ist das wahr? Will auf jdn fall sport studieren und halt am liebsten in den Reha bereich.

Jemand Erfahrung damit? Bitte keine antworten wie "werde doch physiotherapeut" oder sowas. Ich möchte auf jeden fall studieren!

...zur Frage

Boxen anfangen mit 18 Jahren?

Hallo. Ich wollte wissen ob es möglich wäre im Boxen noch was zu erreichen in meinem Alter. bin vor 5 Monaten 18 geworden. Ich habe vorher Tae-Kwon-Do 3x die Woche trainiert und ebenfalls Fitness gemacht(Hatte den Blauen Gurt, hätte aber locker den schwarzen bekommen , war aber zu faul). Habe aber vor knapp 2 Jahren aufgehört, weil ich Abitur gemacht habe. Nun sind die Prüfungen zu Ende und ich überlege mit dem Boxen anzufangen. Ich will (falls es mir überhaupt Spaß macht) auch was erreichen. Dafür würde ich auch 1 Jahr später anfangen zu studieren. Gab es überhaupt Leute die mit 17,18,19 Jahren begonnen haben und erfolgreiche Boxer waren/sind? Oder soll ich lieber die Finger davon lassen. Zu mir: Ich bin 1,85+, 70Kilo +- 5kg.

Was sagt ihr?

...zur Frage

Sportkurs - Gymnastik Tanz?

Was macht man (beim Schulsport) bei Gymnastik Tanz? Ich bin in der Oberstufe und versuche noch irgendwie meinen Sportkurs zu wechseln, da ich mit dem aktuellem Schwerpunkt einfach nicht klarkomme. Zur Auswahl stehen noch Handball, Badminton und Gymnastik/Tanz als Schwerpunkt!

Ich selbst fahre Mountainbike und mache Krafttraining. Habe auch mal Fußball gespielt (aktueller Schwerpunkt), aber damit komme ich überhaupt nicht mehr klar und es macht keinen Spaß mehr.

Handball und Badminton kann ich nicht soo gut, aber es macht mir mehr Spaß als Fußball. Außerdem sind alle im Fußballkurs noch aktive Spieler während im Handball bzw. Badmintonkurs nur wenige (Handball) oder gar keine (Badminton) Vereinsspieler sind.

Bei Gymnastik/Tanz habe ich keine Ahnung, was ich mir darunter vorstellen soll? Ich bin zwar ein Junge aber da ich sehr viel Wert auf Mountainbiken und Krafttraining lege, wäre das aus meiner Sicht so das beste. Denn das ist (glaub ich) nicht so anstrengend, sodass ich mehr Wert auf meine Sportarten legen könnte. Außerdem ist das doch bestimmt am "gesündesten" für den Körper da man auch viel dehnt und so, oder nicht?

Also meine Frage: Was macht man beim Schulsport bei Gymnastik/Tanz und ist das auch durchaus für Jungen geeignet (unser Gymnastik/Tanzkurs ist ein reiner Mädchenkurs)?

...zur Frage

Welche Erfahrungen habt Ihr mit Bikram (Hot) Yoga gemacht?

Obwohl ich recht sportlich bin und selbst als Trainerin arbeite (Leichtathletik) habe ich beim neu ausprobierten Hot Yoga extreme Probleme mit meinem Kreislauf. Es macht zwar Spaß, aber durch die Hitze musste ich 3 x in der Einheit kurz aufgeben und mich hinlegen. Rausgehen darf man ja nicht und trinken auch nur, wenns erlaubt wird. Das ist schon hammerhart. Ich gehe zwar gern an meine Grenzen und habe einen gewissen Hang zur sportlichen Selbstkasteiung, aber das war selbst mir zuviel. Ich mache zwar weiter, hoffe aber, dass sich meine Kreislaufprobleme irgendwann geben werden. Ich liebe Hitze und gehe auch oft in die Sauna, aber die sportlichen Aktivitäten dazu sind wohl zuviel für meinen Körper gewesen. Außerdem ist die Lehrerin vorn in so einem Redefluß, dass man gar nicht die Zeit hat, das umzusetzen, was sie grad sagt, sie redet so schnell und streng, dass selbst mir das teilweis zu extrem war. Welche Erfahrungen hat Ihr mit Bikram Yoga gemacht?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?