Kann mir jemand einen GK Trainingsplan empfehlen?

2 Antworten

Hi,

beim Muskelaufbautraining fängt man bei den größeren Muskelgruppen an und hört bei den kleineren Muskeln auf. Man macht zum Einstieg pro Muskelgruppe 3 Übungen. Vorausgesetzt man ist bereits in der Lage, die Übungen sauber und korrekt auszuführen, sollte das Gewicht/der Widerstand so schwer sein,dass einem damit max. ca. 10 WH möglich sind. Die Reihenfolge könnte wie folgt aussehen:

  • Beine (Oberschenkel)
  • Rücken
  • Brust
  • Schulter/Nacken
  • Waden, Bizeps, Trizeps

3 Übungen für die Oberschenkel könnten z.B. sein: Kniebeuge, Beinpresse, Good Mornings

3 Übungen für den Rücken könnten z.B. sein: Rudern, Latzug, Kreuzheben

3 Übungen für die Brust könnten z.B. sein: Bankdrücken, Dips, Flys Reverse

3 Übungen für Nacken/Schultern: Shrugs, Seitheben, Frontheben.

Man arbeitet also zunächst eine Muskelgruppe komplett ab, bevor man zur nächsten wechselt.

Der Bauch muss bei sämtlichen Grundübungen ordentlich Stütz- und Haltearbeit verrichten und muss deshalb nicht zwingend isoliert trainiert werden - kann man aber. Aber wenn, dann zum Schluss. Wenn die Zeit nicht reicht, kannst Du den Bauch auch am Folgetag trainieren.

Gruß Blue

Hilfe bei Ausarbeitung eines Ernährungsplans.

Hallo sportlerfrage Community, ich wollte euch mal fragen ob mir jemand von euch helfen kann einen Trainingsplan zu erstellen? Mein Ziel ist es Muskeln aufzubauen. Ich bin 15,5 Jahre alt, ca. 1,80m groß und wiege 75kg. Trainingsplan hab ich mir schon selber ausgearbeitet mit Hilfe von "Die Bodybuilding Bibel" (Berend Breitenstein). Vom Körpertypen her würde ich mich zwischen Mesomorph und Endomorph einsortieren. Den Trainingsplan hänge ich als Bild mit an, wenn jemand dort Verbesserungsvorschläge hat sind diese natürlich erwünscht ;) . Bisher lief es mit der Ernährung an Trainingstagen gut, aber ohne richtige Struktur halt ich das nicht lange durch. Ich esse sogut wie alles, außer Thunfisch liegt mir gar nicht. mfg Tyhop :)

...zur Frage

Wie bekomme ich einen guten Körper und gute Ausdauer?

Hey Jungs bin 16, 1,79 groß und 71 Kg schwer.

Spiele fußball und mache Krafttraining

Wie oben schon geschrieben , will ich allgemein für den Fußball eine gute Ausdauer haben und Muskeln aufbauen um gut auszusehen.

Ich war schon mal auf 74 kg nur hat da die Ausdauer drunter gelitten.

Ich möchte am besten beides trainieren.

Heißt gut aufbauen mit Sixpack und allem und für den Fußball eine gute Ausdauer und Spritzigkeit haben.

Habe mir mal Gedanken über ein Trainingsplan gemacht.

Wollte dabei im 2 er split trainieren Montag split 1 Dienstag Split 2 Mittwoch Cardio Donnerstag split 1 Freitag split 2 Samstag cardio Sonntag cardio

Zudem brauche ich ja mehr Kalorien als ich verbrauche um aufzubauen. Kommt das aber der Ausdauer zu gute?

...zur Frage

Ist der Trainingsplan nicht Schwachsinn?

Was Muskel-/Krafttraining angeht bin ich kompletter Newbie... Habe diesen GK-Trainingsplan gefunden. Dort ist es ja so vorgesehen, dass man eine ganze Woche die gleichen Übungen und die nächste andere macht... Wäre es nicht sinnvoller, wenn man jeden Trainingstag die Übungen wechselt und nicht jede Woche?

...zur Frage

Anfänger Trainingsplan/Wiederholungen

Hallo Leute ! Folgende Frage: Ist es in Ordnung als Anfänger in einem Wiederholungsbereich von 5-7 (2Sätze) . Trainiert wird 4x die Woche. Montag : Brust Trizeps Dienstag : Beine Waden Mittwoch : Schultern Nacken Bauch Donnerstag : Rücken Bizeps. Oder ist es besser zuerst einen GK-Plan 3x die Woche mit 8-12wdh zu absolvieren ? Würde mich über eine Antwort freuen !

...zur Frage

Cardiotraining + Muskeltraining

Hallo allerseits,

ich bin 17 Jahre alt, 1,90cm groß und wiege 79 Kilo. Bin recht schlank und habe deswegen im Sommer angefangen zu trainieren. Jetzt ist ein halbes Jahr vergangen und ich spüre, dass ich viel mehr Muskeln habe als vorher, aber man sieht sie nicht. Und das liegt wohl daran, dass ich mein Körperfettanteil wohl doch noch zu hoch ist. Deswegen mach ich jetzt 3mal die Woche ein Muskeltraining und 3mal die Woche ein Ausdauertraining (Laufband, Ergometer etc.). Das mach ich an verschiedenen Tagen, also nie Muskel und Cardio an einem Tag zugleich.

Meine erste Frage: Passt das soweit? Oder gibts irgendwas, was ich an diesem Trainingsplan eventuell ändern sollte?

Meine zweite Frage: Wie soll ich mich ernähren? Um Fett zu verlieren, sollte ich ja Sport machen (mach ich eh, also Cardio) und wenig essen. Um Muskeln aufzubauen, sollte ich doch hingegen eher viel essen (vor allem Proteine). Jetzt weiß ich nicht, was richtig ist? Wenig oder viel? Im Moment ess ich an Muskeltrainingtagen viel und proteinreich und an Cardio-Tagen eher wenig und bewusst. Stimmt das? Oder wie würdet ihr das machen?

Bitte um einen Ratschlag!

Vielen, vielen Dank! :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?