Kann mir jemand einen GK Trainingsplan empfehlen?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hi,

beim Muskelaufbautraining fängt man bei den größeren Muskelgruppen an und hört bei den kleineren Muskeln auf. Man macht zum Einstieg pro Muskelgruppe 3 Übungen. Vorausgesetzt man ist bereits in der Lage, die Übungen sauber und korrekt auszuführen, sollte das Gewicht/der Widerstand so schwer sein,dass einem damit max. ca. 10 WH möglich sind. Die Reihenfolge könnte wie folgt aussehen:

  • Beine (Oberschenkel)
  • Rücken
  • Brust
  • Schulter/Nacken
  • Waden, Bizeps, Trizeps

3 Übungen für die Oberschenkel könnten z.B. sein: Kniebeuge, Beinpresse, Good Mornings

3 Übungen für den Rücken könnten z.B. sein: Rudern, Latzug, Kreuzheben

3 Übungen für die Brust könnten z.B. sein: Bankdrücken, Dips, Flys Reverse

3 Übungen für Nacken/Schultern: Shrugs, Seitheben, Frontheben.

Man arbeitet also zunächst eine Muskelgruppe komplett ab, bevor man zur nächsten wechselt.

Der Bauch muss bei sämtlichen Grundübungen ordentlich Stütz- und Haltearbeit verrichten und muss deshalb nicht zwingend isoliert trainiert werden - kann man aber. Aber wenn, dann zum Schluss. Wenn die Zeit nicht reicht, kannst Du den Bauch auch am Folgetag trainieren.

Gruß Blue

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?