Kann mir jemand dünne, leichte Laufhandschuhe empfehlen die auch wasserdicht sind?

1 Antwort

Es ist sicherlich Geschmackssache, aber ich persönlich finde die Gore-Tex-Produkte recht gut wenn es um wasserabweisenden-Anforderungen geht. Es gibt seit einiger Zeit auch Gore-Tex-Handschuhe und die können gerad Regen sehr lange abhalten, sicherlich sind sie nicht wasserdicht, aber abtropfender Regen sollte garkein Problem sein. War mal ein paar Tage im Harz Wandern und es hat die meiste Zeit geregnet, hatte nen Gore-Tex Hut auf und das Wasser lief an allen Seiten runter (in meine Jacke... aber das ja was anderes ;) ). Also solange von oben nix reinkommt, kann ich dir die ans Herz legen!

Kalte Hände beim Fahrradfahren

Eigentlich wollte ich am Wochenende mein Fahrrad mal wieer aus der Garage holen. Aber was michd avon abgehalten hat ist die Tatsache, dass ich beim letzten malen immer eiskalte Finger bekommen habe. Ich benutzte zum Fahrrad fahren meine Laufhandschuhe von Adidas. Hat vllt jemand einen Tipp wie ich verhindern kann das meine AHände sooo kalt werden? Mit zwei paar handschuhe fahren finde ich unangenehmn. MAcht es vllt mehr sinn mit wollhandschuhe zu fahren oder ist das wiederum blöd, da man am lenker keinen halt hat?

...zur Frage

Probleme mit Muskelaufbau rechtes Knie nach OP?

Hallo zusammen!

Ich hatte die letzten Jahre mehrere Knie OP´s, darunter Meniskus, Knorpelschaden, Kreuzbandriss und Zyklopssyndrom. Letzteres wurde letztes Jahr operiert und ich war daraufhin fast schmerzfrei und hatte kaum Probleme.

Im Sommer diesen Jahres hatte ich arbeitsbedingt jedoch wieder Probleme ( Inventur ). Das Knie schwoll an und es bildete sich ein Bluterguss an der Innenseite. Befund lautete Innenbandanriss. Ich bekam eine Kniebandage und Krankengymnastik verschrieben. Jedoch habe ich seitdem wieder Probleme. So hatte ich vorher beim Fahrradfahren keinerlei Probleme. Wenn ich momentan Fahrrad fahre dann verspüre ich hin und wieder leichte Schmerzen beim Fahrradfahren selbst, schlimm wird es wenn ich aufhöre und dann z.B. stehen bleib. Dann fängt das Knie sehr stark an zu schmerzen. Diese Schmerzen dauern dann meist zwischen ein paar Minuten und einer halben Stunde.

Danach habe ich das Gefühl das, dass Knie extrem "angespannt" ist. Wenn ich das Knie dann bewege habe ich das Gefühl gegen einen gewissen Widerstand anzukämpfen. Ab diesem Zeitpunkt macht das Knie dann auch Probleme beim laufen. Je länger umso öfter tritt ein stechender Schmerz im Knie auf. Meist in der Innenseite, jedoch auch öfters im Knie ( unterhalb der Kniescheibe ) selbst. Gleichzeitig stellt sich ein Gefühl der Taubheit ein, ähnlich wie eine Spritze beim Zahnarzt. Dieses Gefühl wandert dann komplett nach unten bis in den Fuss. Dies ist momentan auch die Hauptproblematik beim Autofahren. Bei längerem Stop and Go bekomme ich ebenfalls dieses Taubheitsgefühl. Eine eher unangenehme Situation, als würde ich mit eingschlafenen Fuss Auto fahren. Nach dem aussteigen macht dann das Knie richtig Probleme, ähnlich wie beim Fahrrad fahren.

Nun war ich bereits zweimal bei meinem Orthopäden. MRT wurde durchgeführt und eben die üblichen Untersuchungen. Laut dessen Aussage wäre alles soweit in Ordnung mit dem Knie. Er verschrieb mir eine Orthese. Bei "kurzen" tragen empfand ich die Orthese durchaus als wohltuend, beim Autofahren hilft sie durchaus, verzögert das "Taubheitsgefühl" jedoch nur. Laufen mit der Orthese ist jedoch nach kurzer Zeit extrem Schmerzhaft. Daraufhin Einlagen bekommen die unterdessen auch gut eingelaufen sind. Anfangs sehr unangenehm unterdessen spüre ich sie aber gar nicht mehr. An der Kniesituation selbst änderte sich dadurch aber nicht wirklich viel.

Da laut dem Orthopäden alles in Ordnung ist, mein Hausarzt mit seinem Latein am Ende und es mir ähnlich geht frage ich mich nun wie es weiter geht. Ich habe den Eindruck das der Arzt der Meinung ist ich bilde mir das ganze nur ein. Ich selbst bin derzeit ebenfalls ratlos. Denn so ist meine berufliche Tätigkeit derzeit nicht sonderlich angenehm vor allem durch die längere Autofahrt dorthin.

Hatte jemand ähnliche Probleme bzw. hat einen Rat?

Schon einmal ein herzliches Dankeschön für eure Antworten.

...zur Frage

Hätte gerne eine Boxhandschuh-Empfehlung

Ich möchte meinem Bruder, der ein ambitionierter Boxer ist, zu seiner baldigen Volljährigkeit eine Freude machen und ihm gute Boxhandschuhe schenken. Der Preis ist erst mal nebensächlich. Seine Handschuhgröße ist mir bekannt. Welches Modell betrachtet ihr denn als den besten Boxhandschuh? Könnt ihr mir eine Empfehlung geben?

...zur Frage

Gibt es wasserdichte Handschuhe?

Ich kenne nur die Handschuhe mit Gore Tex, aber die sind nie wirklich wasserdicht. Gibt´s da überhaupt wasserdichte Handschuhe?

...zur Frage

Klettern an der Multerkarwand?

Ich habe von der Multerkarwand im Wilden Kaiser ghört, da soll man gut leichte und perfekt abgesicherte Mehrseillängenrouten klettern können. Hat jemand genauere Infos?

...zur Frage

Schwimmen mit offener Brandblase

Habe eine ca 5 DM grosse, offene Brandblase am Handrücken. Habe in der Apotheke wasserdichte Pflaster gekauft die sich aber nach kurzer Zeit im Wasser lösen - ist wohl er etwas zum Duschen. Kann momentan keine Trainingspause machen, da wichtige WK anstehen. Kennt jemand einen Trick wie ich meine Hand im Tr wasserdicht machen kann???

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?