Kann mein Knie nicht mehr bis zum Gesäß beugen

1 Antwort

Ich habe das gleiche Problem! Wie ist es bei dir ausgegangen?

Vor 7 Monaten Kreuzband op, Knie nach Sport jetzt total dick...

Hallöchen,

Vor 7 Monaten hatte ich meine Kreuzband op. Äußeres Kreuzband beim Fußball gerissen.

Jetzt war ich am Dienstag joggen und hab ein wenig für mich mit dem Ball gekickt... nichts großes... und am nächsten Tag war mein Knie aufeinmal richtig dick, warm und schwer. Ich habe aber auch schon vorher sport gemacht und hatte keine Probleme... Beim Beugen fühle ich eine Blockade, fühlt sich so an als ob was im Knie drin ist. Besonders neben der Kniescheibe innen habe ich auch leichte Schmerzen bei Druck und da zieht es beim gehen auch manchmal, ich denke es ist ein Band ... was kann das sein?? Sonst habe ich aber keine großen Schmerzen...

Es ist aber nichts passiert, also ich bin nicht weggeknickt oder in ein Loch getreten oder sonst was. Das hätte man ja gemerkt.

Lager es seitdem hoch und kühle, wird immer etwas besser, aber sobald ich ne Zeit lang rumlaufe, wirds wieder schlimmer und fühlt sich einfach unangenehm an...

Habe Anst das was nich mit dem Kreuzband nicht stimmt... kennt sich da jemand mit aus. Gleich zum Arzt rennen möchte ich nicht...

Danke und liebe Grüße!

...zur Frage

Wie bekomme ich meinen Körperfettanteil schnellstmöglichst von 12% - 10 oder weniger % ?

Ich jogge bereits und bin 15, wieg 65 Kg und bin 186 cm gross. Außerdem Spiel ich Basketball. Ich hab nämlich ein Six Pack unter dem Speck und ich wills auch sehen ;)

...zur Frage

Probleme am Knie

Hallo,

ich versuche mich kurz zu fassen.

Ich habe 3 Jahre lang intensiv Walking betrieben. Letzten Sommer dann zusätzlich wieder intensiv MTB und Brustschwimmen.

Dann Plötzlich beim Walken ein "pulsierendes Stechen" im linken Schienbein...das nach wenigen Sec. vorbei war.

Anschließend trat das ab und zu auf, dann tat mir Plötzlich auch das Knie weh (Wandenbeinköpfchen) und dann ging nichts mehr.

Ich habe dann einen Arztmarathon hinter mich gebracht und anschließend 10 Termine in einer Sportklinik, die dann als Ergebniss präsentierte, dass außer Altersbedingter (37 Jahr) Verschleißerscheinungen das Knie in Ordnung sei.

Ich habe da zu einem Sportarzt gewechselt. Der hat das Knie Punktiert und Kortison gespritzt. anschließend war es erstmal gut dann nach einer Wanderung mit 40 km war alles so schlimm wie vorher...(das Stechen im Schienbein kam nicht wieder).

Dann wieder Kortisonspritze...usw. Dann war für 2 Monate alles in Ordnung. Ich habe seit einem Jahr kein Sport gemacht. Letztes Wochenende dann auf meiner Baustelle gearbeitet...und es geht schon wieder n los. Mittlerweile auch am rechten Bein ein gereiztes Gefühl am Quatrizeps.

Meine Entzündungs und Reuhmawerte sind OK. Auch der Außenmeniskus ist Ok.

Zusätzlich bin ich beim Osteophaten und bei einem Physiotherapeuten der eine Faszienbehandlung macht. Bei der ersten Sitzung hatte er meine Unterschenkel behandelt, dann die Oberschenkel und nächste Woche die Hüfte...Alles in allem wohl extrem verhärtet.

Ich bin nach einem Jahr echt am Ende, und beruflich sehr eingeschränkt. Da ich in Arbeitnehmerüberlassung Arbeite habe ich sogar Angst meinen Job irgendwann zu verlieren.

Kann das noch ITBS sein ?

Zu welchem Arzt würdet Ihr denn gehen ?

Habt Ihr mir Tips ?

Danke,

Andreas

...zur Frage

ich habe nach dem Biken öfters mal Knieschmerzen. Helfen Schröpfgläser?

Eine Bekannte von mir hat sich nun Schröpfgläser gekauft und wendet diese auch selbst an. Ich habe mich bezüglich der Schröpfgläser nun auch mal schlau gemacht ( http://schroepfglaeser-info.de/ ) ....wenn es bei mir helfen würde, wäre es wirklich eine praktische Sache, denn so teure sind sie nicht. Wie sind eure Erfahrungen zum Thema Schröpfgläser ??

...zur Frage

Knieprobleme nach Fußballspiel, 3 Monate jetzt her und es wird immer schlimmer?

Hallo Liebe Nutzer,

es ist eine Ernst gemeinte Frage...ich will jetzt nicht hören dass ich besser gleich zum Arzt hätte gehen sollen... Ich will nur wissen was es sein könnte damit ich nicht ganz so große Angst habe dass der Arzt mir eine schlimme Diagnose liefert. Natürlich weiß ich dass ihr mir nicht sagen könnt was ich hab ihr könnt ja nicht in mein Knie schauen... aber vielleicht hatte schon jemand das gleiche oder weiß es von jemand anderem oder irgendjemand kennt sich damit aus.

Es begann so: Am 26.06.17 hatten wir(Frauenmannschaft) ein Freundschaftsspiel gegen die alten ehemaligen Spieler der Herrenmannschaft. Das Spiel lief eigentlich ganz gut, bis auf dass die älteren Herrschaften ziemlich grob unterwegs waren. Noch in der 1. Halbzeit stand ich im Zweikampf, ich (15 jahre alt) wollte mir den Ball schnappen und in Richtung Tor rennen, was aber nicht so ganz funktioniert hat... Ich weiß gar nicht richtig wie es genau war aber auf jeden Fall sind wir volle Kanne zusammengeprallt dass heißt er gegen die Innenseite des Knies... Im ersten Moment tat es übertrieben weh, wurde aber dann nach einer Weile besser, habe auch noch die 2. Halbzeit gespielt, da war alles gut... Am Knie sah man nicht zumindest am Anfang... Wir sind uns dann wieder in die Kabine gegangen um uns umzuziehen. Dort merkte ich dann dass irgendwas nicht so ganz stimmt mit meinem Knie... hab mir aber dann nichts weiter gedacht und hab das Spiel von der 2. Mannschaft noch mit angeschaut. Haben uns hingehockt in den Schniedersitz und da merkte ich dass mein Knie auf der Innenseite weh tut und dass wenn man an die Stele drückt dass es sehr schmerzt... Ca. 2,5 Stunden später sind wir nach nach Hause gegangen, ich hab erstmal meine Hose ausgezogen und sah dass an der Innenseite ein rieser blauer Fleck war, habe dann über Nacht Voltaren und eine Binde drum gemacht. Am nächsten war nicht besser sondern eher noch schlimmer. Beim anwinkeln des Knies hatte ich starke schmerzen.... Ich bin glaub 1-2 Wochen mit schmerzen herumgelaufen weil ich einfach nicht zum Arzt wollte. Ich habe mein Knie immer gekühlt, hochgelegt und eingebunden.... Nur ich blöde Kuh hab trotzdem weiter gemacht mit trainieren... Irgendwann waren die Schmerzen dann weg und der blaue Fleck auch... Ich hab zwar gemerkt dass was nicht stimmt so richtig in meinem Knie stimmt aber habe einfach weiter gemacht. Nun vor einigen Tagen habe ich erst gemerkt dass ich an der Innenseite ein Loch oder eine Delle habe (ich hoff ihr wisst wie ich mein). Die Delle sitz ziemlich genau am Gelenkspalt, habe aber Schmerzen wenn man fester drauf drückt. Zusätzlich kann ich mein Knie auch so komisch nach innen aufklappen :// Jetzt meine eigentliche Frage(n):

  • Was könnte das sein?

-Hatte jemand schon mal genau das gleiche?

-Was soll ich jetzt am besten machen?

-Wenn ihr eine Vermutung habt was kommt dann alles auf mich zu?

Ich werde auf jeden Fall zum Arzt gehen! Aber vielleicht hat je jemand eine Vermutung... Vielen Dank.

...zur Frage

Knieschmerzen + knacken, Kniescheibe zieht nach außen?

Hey liebe Community! Ich habe mittlerweile seit einem Jahr immer wieder mit Knieschmerzen zu kämpfen. War schon beim Orthopäden und habe ein Röntgen der Kniescheibe machen lassen, allerdings war da alles unauffällig...

Seit einer Woche habe ich Schmerzen im rechten Knie, wenn ich es beuge oder strecke. (eher, wenn ich von der Beugung in die Streckung gehe.) Die Schmerzen liegen rechts außen, eher vorne. Heute Früh habe ich mir eine Bandage angelegt und habe beim Gehen gemerkt, dass meine Kniescheibe immer nach außen ziehen wollte, wenn ich es gestreckt habe; das habe ich davor noch nie gemerkt! Hat jemand ähnliche Erfahrungen oder einen Tipp, was ich gegen dieses Verschieben der Kniescheibe machen kann?

Kann es nicht auch zu Verschleiß kommen, wenn die Kniescheibe nicht richtig läuft?

Außerdem knackst es an der Innenseite des Knies seit ein paar Tagen beängstigend laut und zieht in der Kniekehle, vor Allem bei ca. 90° Beugung... Könnte etwas mit dem Innemeniskus sein? Vielen Dank für eure Antworten!

LG

PS: Ich bin weiblich,17 Jahre alt und schlank

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?