Kann man von zuviel Proteinen fett werden?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Nein, zu fett kannst Du dadurch nicht werden. Überschüssiges Eiweiß wird in der Regel ausgeschieden, allerdings ist der Körper nur begrenzt dazu in der Lage, weil die Nieren sonst übermäßig stark belastet würden.

Um das zu vermeiden, versucht der Körper, den Überschuss im Stoffwechsel abzubauen. Dabei bildet sich halbfertig abgebaute Eiweißstoffwechselprodukte, die sich im Körper ablagern und Krankheiten verursachen können,. Dazu gehörten Verdauungsstörungen, Herzinfarkt, Rheuma, Gicht, Lymphatismus, verklebte Sehnen und Bänder (Studie von Elmadfa und Leitzmann aus dem Jahr 1998)

Von einer Überdosierung spricht man, wenn man pro Tag mehr als zwei Gramm Eiweiß pro Kilogramm Körpergewicht zu sich nimmt.

Eiweiß wird wie schon geschrieben nicht in Fett umgewandelt. Der menschliche Organismus benötigt in etwa 1 gr. Eiweiß pro Kiloramm Körpergewicht. Als Kraftsportler kommst du in etwa auf die doppelte Menge, was bei einer ausgewogenen Ernährung durchaus über die normale Nahrunskette zugeführt werden kann. Zu viel Eiweiß belastet die Nieren. Darüber hinaus wird bei einer zu hohen Eiweißzufuhr vermehrt Magnesium und Kalzium ausgeschieden welches wiederum sehr wichtig für die Muskulatur und Nervenstruktur ist.

Drei Fragen bezüglich der Eiweißaufnahme

Ich decke abends immer den restlichen Eiweißbedarf des Tages durch Magerquark (mit etwas Milch zum verdünnen). Wenn es bei der warmen Mahlzeit kein Fleisch gab, kommt es durchaus vor, dass ich 500g Magerquark esse. Das entspricht also 60g.

Welche Menge an Eiweiß kann der Körper pro Stunde verarbeiten?

Was passiert, wenn ich solche Mengen an Eiweiß auf einmal zu mir nehme (wird das Eiweiß "gespeichert" und später verdaut oder wird es schon in Fett umgewandelt? Oder passiert etwas ganz anderes?)

Ist es schlecht, wenn ich den Magerquark erst ca. 2h vor dem Schlafen esse?

...zur Frage

Bringen "Protein Riegel" etwas?

Bringen "Protein Riegel" etwas,oder wird man dadurch auch nur fett und nicht stark?Ich weiß das man die Muskeln dann auch benutzen muss,und das nicht von allein passiert,und das das nicht so schnell geht (klar).

...zur Frage

Wie viel Gramm Protein pro Mahlzeit?

Hallo liebe Gemeinschaft,

ich würde gerne eure Meinung zu diesem Thema hören, da ich bis heute keine feste Meinung dazu habe:

Wie viel Gramm Protein sollte man pro Mahlzeit maximal zu sich nehmen, und warum gibt es da ein Maximum.

Gut, nun habe ich gehört, dass der Körper so viel auf einmal nicht verwerten kann, und es wieder ausscheidet oder irgendwas in die Richtung, meine Erfahrungen haben mir allerdings bewiesen, dass effektiver Muskelaufbau auch mit wenigen großen Mahlzeiten möglich ist.

Was sind die Pro's und Con's? Was könnt ihr mir berichten, sowohl von euren Erfahrungen, als auch von Theorien und Studienberichten?

Danke :)

...zur Frage

Kcal-Zufuhr während Hypertrophie

Habe nun eine gute zeitlang Ausdauersport betrieben ,um überschüssiges fett loszuwerden und will ab dieser woche muskeln aufbauen.habe schon die letzten 4wochen im hypertrophiebereich trainiert,doch irgentetwas habe ich scheinbar flasch gemacht.habe in den vier wochen ca.1,5kg an gewicht verloren (was genau ich verloren hab,werde ich nachher ausrechnen,mittels caliper).... meine ernährung würde ich als ausgewogen und gesund bezeichnen,aber scheinbar habe ich keine muskeln aufgebaut,...liegt das vielleicht wirklich daran,dass ich bei meiner nahrungsaufnahme keinen kcal-überschuss hatte ?

habe mir nun mal folgendes ausgerechnet: grundumsatz: ca.1330kcal +500kcal (um in überschuss zu kommen) = 1830kcal stimmt es denn,dass ich ,um muskeln aufzubauen, 40%KH's,40% (gesunde) Fette und 20% Protein zu mir nehmen muss ? laut meiner rechnung müsste ich dann bei 1800kcal folgendes zu mir nehmen (mit den angaben ,dass kh's pro1g/4kcal ....fette pro1g/9kcal ... protein pro1g/4kcal ): 180gKH's,80g Fett,90gProtein bei meiner person: weiblich,152cm,und momentan 53kg erscheint mir dass sehr viel an KH's.Bin ich hier auf dem richtigen weg,mit dem,was ich hier ausgerechnet habe ??? grüße und danke

...zur Frage

Proteinshake-Wirklich erforderlich?

Hallo zusammen,

ich (weiblich, 28) gehe seit ein paar Wochen ins Fitnesstudio. Meine Ziele: bessere allgemeine Fitness und langfristig etwas abnehmen.

Jetzt wurde mir von einem Mitarbeiter des Fitnesstudios geraten, direkt nach dem Training ein Protein-Shake zu trinken.

Meine Frage: sind Protein-Shakes in meiner Situation wirklich sinnvoll? Ich bin bisher immer davon ausgegangen, dass in meiner Situation eine ausgewogene und gesunde Ernährung ausreicht.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?