Kann man sich von einem Bandscheibenvorfall wieder erholen?

3 Antworten

Auf jeden Fall. holmi hat es auf den Punkt gebracht. man muss die Defizite des bewegungsapparates bzw. der Wirbelsäule eben durch gezieltes muskeltraining ausgleichen. Das geht alles. Ich würde dies aber nur immer in Zusammenarbeit mit einem qualifizierten trainer und einem Physiotherapeuten machen.

Also ich hatte 2009 nen Bandscheibenvorfall und bin jetzt gut 2 Jahre nachder OP viel Besser in Form als vor dem Unfall/Vorfall. Aus Erfahrung weiß ich dass es ein sehr langer Weg ist, aber mit der richtigen Reha und viel Geduld ist alles Möglich!! ich habe auch gedacht ich würde nie wieder Sport machen können!!

Hi blacky, wie holmi schon schreibt, kann man sich sicher wieder von einem Bandscheibenvorfall erholen, auch wenn er operiert wurde, erholen. Man muss nur etwas vorsichtiger sein, und seine Grenzen kennen. Eine wichtiger Aspekt ist dabei die Schwachstellen seines Körpers genau zu kennen, unter auch den Grund warum der Bandscheibenvorfall zustande kam. Dies kann zum Beispiel ein massives Missverhältnis der Muskulatur sein, muskuläre Dysbalancen, welche dazu führen dass das Becken meist nach vorne kippt, und die Wirbel der Wirbelsäule "verkannten" und die Belastungen für die Bandscheiben bei sportlicher Belastung extrem groß werden. Deshalb sollte man bei Bandscheiben und Rückenproblemen vor allem Dehnen, damit die Dysbalancen ausgeglichen werden, aber auch eben durch gezieltes Muskeltraining, um auch zB die Stützmuskulatur der Wirbelsäule zu unterstützen. Allgemeingültig ist das allerdings nicht, und sollte auf jeden Fall mit einem guten Arzt oder Physiotherapeuten abgesprochen werden.

Ist leichtes wippen beim dehnen gut?

Dehnen ist ein sehr heikles Thema, der eine sagst dies ist gut und der andere behauptet das Gegenteil. Trotzdem meine Frage, ob man beim Dehnen etwas wippen kann, denn ich merke dann einen etwas stärkeren Zug, im positiven Sinne aber?

...zur Frage

Bandscheibenvorfall mit 17?

Hallo, ich hab mir grad extra für diese Frage hier nen Account erstellt, weil ich grad wirklich verzweifelt bin. Ich habe vorhin von meinem Radiologen erfahren, dass ich einen Bandscheibenvorfall habe. Ich bin weiblich, erst 17 Jahre alt, mach täglich mehrere Stunden Sport (Kampfsport), bin nicht übergewichtig, etc., ich hätte echt nicht damit gerechnet, sowas zu bekommen, vor allem nicht wenn ich so jung bin.

Ich kann jetzt aber echt nicht mehr warten bis ich einen Arzttermin bekomme, und muss euch einfach ein paar Dinge fragen, weil ich echt kurz vor dem Durchdrehen bin:

  1. Kann ich weiterhin Kampfsport machen, wenns wieder besser wird (Karate, Jiu Jitsu, Kickboxen)?

  2. Gibt es Einschränkungen, mit denen ich dann mein ganzes Leben lang leben muss? Ich hab jetzt schon auf ein paar Seiten Berichte gelesen, konnte aber nicht wirklich herauslesen, ob ein Bandscheibenvorfall denn sowas wie "heilbar" ist, also ob ich irgendwann wieder genauso leben kann wie davor, oder ob ich jetzt einfach Pech gehabt habe und es Dinge gibt, die ich nie wieder werde machen können.

Könnt ihr mir bitte eure Erfahrungen damit aufschreiben, damit ich mich vielleicht ein bisschen beruhige?

Danke!!

...zur Frage

Bandscheibenverletzungen; Rotationen kontraindiziert?

Bin beim Recherchieren über eine interessanten Artikel gestolpert: Hauptaussage war, dass Rotationen bei Bandscheibenverletzungen förderlich bezüglich der Regeneration sein sollten - was sagt ihr dazu?

...zur Frage

Durch Crunshes einen Bandscheibenvorfall?

Bekommt man einen Bandscheibenvorfall durch Crunshes? Und kann mir einer erklären, wie man Crunshes nochmal richtig macht(ein Video reicht auch). Ich bin 15 Jahre alt, falls das relevant ist.

...zur Frage

Kann zu häufiger Muskelkater schädlich sein?

Ich trainiere immer mit vollem Einsatz, so fern ich mich auch gut fühle. Da kommt es schon oft vor, dass ich am nächsten Tag dann einen Muskelkater habe, oder auch die nächsten Tage. Eigentlich ist ein Muskalkater ja so etwas wie eine Mini-Verletzung der Muskulatur. Sind daher zu häufige Muskelkater schädlich für den Körper?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?