Kann man sich von einem Bandscheibenvorfall wieder erholen?

3 Antworten

Auf jeden Fall. holmi hat es auf den Punkt gebracht. man muss die Defizite des bewegungsapparates bzw. der Wirbelsäule eben durch gezieltes muskeltraining ausgleichen. Das geht alles. Ich würde dies aber nur immer in Zusammenarbeit mit einem qualifizierten trainer und einem Physiotherapeuten machen.

Also ich hatte 2009 nen Bandscheibenvorfall und bin jetzt gut 2 Jahre nachder OP viel Besser in Form als vor dem Unfall/Vorfall. Aus Erfahrung weiß ich dass es ein sehr langer Weg ist, aber mit der richtigen Reha und viel Geduld ist alles Möglich!! ich habe auch gedacht ich würde nie wieder Sport machen können!!

Hi blacky, wie holmi schon schreibt, kann man sich sicher wieder von einem Bandscheibenvorfall erholen, auch wenn er operiert wurde, erholen. Man muss nur etwas vorsichtiger sein, und seine Grenzen kennen. Eine wichtiger Aspekt ist dabei die Schwachstellen seines Körpers genau zu kennen, unter auch den Grund warum der Bandscheibenvorfall zustande kam. Dies kann zum Beispiel ein massives Missverhältnis der Muskulatur sein, muskuläre Dysbalancen, welche dazu führen dass das Becken meist nach vorne kippt, und die Wirbel der Wirbelsäule "verkannten" und die Belastungen für die Bandscheiben bei sportlicher Belastung extrem groß werden. Deshalb sollte man bei Bandscheiben und Rückenproblemen vor allem Dehnen, damit die Dysbalancen ausgeglichen werden, aber auch eben durch gezieltes Muskeltraining, um auch zB die Stützmuskulatur der Wirbelsäule zu unterstützen. Allgemeingültig ist das allerdings nicht, und sollte auf jeden Fall mit einem guten Arzt oder Physiotherapeuten abgesprochen werden.

Was möchtest Du wissen?