Kann man sich auf die Angaben zur Kalorienverbrennung des Nike Sport Kits verlassen?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Diese Angabe bzgl. verbrannter Kalorien ist ziemlich wertlos.

Mal abgesehen davon, dass die Zahl nur eine grobe Schätzung ist, die viele relevante Variabeln wie deinen Laufstil gar nicht berücksichtigt, ist die Zahl an sich, also die während des Trainings verbrauchten Kalorien, völlig überbewertet.

Bei einer der Studien zum Tabata-Protokoll wurde z.B. festgestellt, dass das Tabata-Protokoll durch den Nachbrenneffekt pro während des Trainings verbrauchter Kalorie neun mal so viel Fett verbrannte wie klassisches Ausdauertraining.

Soll heissen gute 100 Kalorien in einer Tabata bringen fast doppelt so viel wie 550 Kalorien beim Joggen. Durchschnittlich.

Habe mir mal auf der Internetseite von amazon Bewertungen zum Nike Sport Kit durchgelsen, weil ich darüber nachgedacht habe mir eins zuzulegen. Da sprachen viele von einer Ungenauigkeit des Sport Kits. Vor allem bei der Streckenabmessung und dem Kalorienverbrauch. Kannst ja mal versuchen mit anderen Geräten (z. B. einer Pulsuhr) dagegen zu messen und die Werte miteinander vergleichen.

Sind laufhosen für Männer anders geschnitten als die für Damen?

Hallo!

Ich möchte mir eine Laufhose kaufen, nur leider gibt es das modell da sich möchte aktuell nur für Männer.

Jetzt meine Frage, gibt es da überhaupt einen Unterscheid? Die müsste ich doch eigentlich genauso tragen können, wenn sie von der größe her passt.

Oder sind die vom Schnitt her anders?

...zur Frage

10km in 47 Min nach 2 Monaten Training

Hallo, habe jetzt vor 2 Monaten meinen kleinen Bruder 14 Jahre zum laufen überredet und dementsprechend trainiert jetzt nach 2 Monaten wollte er einen 10km lauf laufen und wuuuup 47min ich konnte es selbst kaum fassen und dachte er hätte abgekürzt aber nein er ist echt die 10km gelaufen. Er selbst hat einen recht guten Körperbau und einen guten Stoffwechsel das bedeutet egal wie wenig Sport er treibt (so aus meiner sicht) er behält immer ein ideal Gewicht. Sportlich hat er seit rund 7 Monaten nichts mehr getan davor 2 mal die Woche locker joggen gegangen aber nicht viel. Ich denke jetzt das er richtig talent hat aber was meint ihr dazu als familienangehöriger glaubt man ja immer das die Brüder usw talent haben.

...zur Frage

Laufschuhe kaufen - welche?

Hey ihr,

ich habe schon von einer Weile angefangen zu joggen ( vor 2-3 Jahren?) und möchte jetzt nach einer Winterpause wieder anfangen. Jetzt war ich 2x mit meinen "alten" Laufschuhen laufen (noch wie neu) und merke, dass ich mit ihnen anscheinend nicht mehr klarkomme. Waren relativ billig vom Real. Sind von der Marke Reebok, hatte sie als Einstiegsschuhe gekauft. (steht drauf: RBK Trail, DMX Foam, sind auch schon älter die Schuhe aber in neuwertigem Zustand) Nun habe ich bemerkt, dass vor allem mein linker Fuß sich beim laufen nach außen dreht und nach innen knickt, weswegen ich jetzt seit gestern Schwerzen link am linken Knöchel habe. Jedoch sieht man an meinen Straßenschuhen, dass sie alle am Absatz AUSSEN abgenutzt sind. Jetzt bin ich verwirrt, da ich beim laufen das Gefühl habe, eher innen zu laufen. Nun habe ich vor am Samstag zum Runner's Point Geschäft in Ludwigshafen zu gehen. kennt das jemand und hat damit Erfahrungen gemacht? Markentechnisch tendiere ich zu Nike, da ich schon in mehreren Tests und selbsttests gesehen habe, dass z.B. der Lunarglide +3 gut abschneidet und zu mir passt. Ich habe jetzt keine Ahnung, ob ich eher einen festen, gefederten Schuh nehmen soll, der stützt und Halt gibt oder einen einfachen, der meine Muskulatur trainiert. Denke letzteres wäre eher schlecht, wenn man bedenkt, dass ich mit meinen jetzigen Schuhen schon nach locker 1,5km Schmerzen habe. Ich weiß auch nicht, ob ich mich auf die Beratung in dem Geschäft verlassen kann weil ich da auch schlechte Dinge drüber gehört habe (alle haben eine andere Meinung oder haben keine Ahnung, wollen einem die teuersten Modelle verkaufen, beharren nur auf ihrer Meinung/auf einem bestimmten Schuhmodell etc.) Zu mir: Bin 18, weiblich, 1,75 groß, 65kg schwer. Nach langer Pause wieder angefangen und laufe ca. 4km im Wald berg auf und Berg ab etc. im Moment 2x die Woche.

...zur Frage

Ist 2:45 für den ersten Halbmarathon, mit 44 Jahren ok?

...zur Frage

Übergeben nach dem Laufen

Hallo,

ich mache viel Sport und seit zwei Monaten laufe ich wieder jeden zweiten Tag. Immer abwechselnd 45 locker, oder 3,5 km schnell (auf Zeit)..die 45 min sind kein Problem, da könnte ich meistens noch ewig weiter laufen.

Ich bin sehr ergeizig und zielstrebig und möchte mich immer verbessern.. bei den 3,5 km geb ich immer alles und stoppe die Zeit und will unbedingt jedes mal schneller sein, auch wenns nur wenige Sekunden sind. Hab ich mich auch schon sehr verbessert. Nach dem Lauf ist mir immer erst mal richitg schlecht und ich lieg meistens erst mal eiginge Minuten auf dem Boden, um mich aus zu ruhen..ich muss mich auch immer fast übergeben. Heute hab ich mich dann auch mal übergeben.

Ist das sehr schlecht? Soll ich es langsamer angehen lassen?? Ich hab auch vor dem Laufen nicht viel gegessen, aber eine Stunde vorher schon etwas. Soll ich zwischen Laufen und Essen noch eine größere Pause machen?? Allerdings mag ich es auch nicht zu laufen, ohne mich richtig auszupowern..

bin übrigens weiblich..

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?