Kann man mit speziellen Rückenübungen Hexenschuss vorbeugen?

1 Antwort

Natürlich ist es empfehlenswert, die Rumpfmuskulatur zu kräftigen. Dabei sollte man unbedingt ein Hohlkreuz vermeiden. Stellt man fest, dass man eine Veranlagung zu Bandscheibenvorfällen hat, oder hat es einen gar schon mal erwischt, gibt es nichts Besseres, als die Wirbelsäule "auszuhängen", was nichts anderes bedeutet, als die Wirbelsäule, speziell die Lendenwirbelsäule, in die Länge zu ziehen. Dazu hänge man sich entspannt an eine Klimmzugstange, stelle die Füße aber etwa in Gesäßhöhe auf einen Stuhl / Schemmel, damit die Lendenwirbelsäule leicht abgerundet ist (s. Bild, links). In dieser Lage den Körper entspannt mehrere Minuten baumeln lassen. Sollte dies Deine Fingerbeugemuskeln überfordern, bastelst Du Dir aus einem aufgerollten weichen Handtuch eine Schlinge und befestigst sie mit Hilfe von Seilen so an der Klimmzugstange, dass Du sie als Latissimus-Ersatz nutzen kannst: Stelle Dich mit dem Rücken vor die Schlinge, hebe die Arme, stecke sie durch die Schlinge und führe sie dann zur Seite. Wenn Du jetzt die Schlinge von außen greifst, kannst Du bequem in der Schlinge hängen, ohne Deine Armmuskeln zu überfordern (s. Bild, rechts). Dieses Aushängen erzeugt in den Bandscheiben einen Unterdruck (=Sog) und fördert auf diese Weise die Flüssigkeits- und Nährstoffzufuhr für die Bandscheiben. Außerdem kann unter Umständen ein leichter Bandscheibenvorfall durch den Sog wieder rückgängig gemacht werden (gemäß Erfahrungen am eigenen Leibe!!). Aber: Ausdauer und Regelmäßigkeit ist gefragt.

Bilduntertitel eingeben... - (Fitness, Gesundheit, Rückenübungen)

Natürlich werden durch dieses Aushängen auch die Wirbelgelenke und das Darmbein-Kreuzbein-Gelenk und eventuell auch eingeklemmte Nerven (häufigste Ursachen von Hexenschuss) entlastet.

0

Das ist auch für mich sehr interessant. Das muss ich probieren. Aber wo ist das Darmbein-Kreuzbein-Gelenk?

0
@basti

Das Darmbein-Kreuzbein-Gelenk (Iliosakral-Gelenk) ist die Verbindung zwischen Kreuzbein und Becken. Es gehört zum Typ der flachen Gelenke und seine Beweglichkeit ist durch sehr stramme Gelenkkapseln minimal, ist aber sehr häufig Ursache von Kreuzschmerzen.

0

Was möchtest Du wissen?