Kann man mit Schwimmen ganzkörpertraining machen?

4 Antworten

Hallo,

klar kannst du das, und das ist auch sehr gut für den Körper. Und das tolle ist da bestehen kaum Verletzungsgefahren bei Schwimmen. Es ist anspruchsvoll ermöglicht aber schnelle Fortschritte.

Hallo Stefanusder3,

du kannst Schwimmen als ein Ganzkörpertraining ansehen. Es kommt hier aber auf deine Zielsetzung an.

Schwimmen ist eine Ausdauersportart mit der Kraft (Kraftausdauer, Schnellkraft, Maximalkraft, usw.) und Ausdauer (allgemeine Ausdauer, spezielle Ausdauer) gleichermaßen trainiert werden kann.

Es kommt dabei drauf an, wie du das Training aufbaust: also wie schnell du schwimmst, Intervalle oder Langstrecke, verschiedene Lagen usw.

Wenn dein Ziel aber in der Hypertrophie liegt, also der größenzunahme des Muskels, dann ist Krafttraining mit den Prinzipien des Bodybuildings deine erste Wahl.

Wenn es darum geht einfach Fit zu sein und Sportlich auszusehen kannst du dies mit Schwimmen als GK-Training erreichen.

Kann ich meine schwimmleistung trainieren ohne ins schwimmbad zu gehen?

Im Schwimmunterricht würde ich mich gerne verbessern aber das nächste schwimmbad ist weit weg und da wollte ich fragen ob man sich auch ohne wirkliches schwimmen verbessern kann?

...zur Frage

Schwimmen beginnen - Wie macht man es richtig?

Hallo,

ich habe beschlossen in meiner Mittagspause schwimmen zu gehen. Ich habe nur ein paar Probleme unter anderem weiß ich nicht wie ich es anpacken soll.

Zu mir:

  1. Ich bin, kann es leider nicht anders schreiben, ein "Lauch"... :D bin 21 Jahre - 1,85m und wiege nur 59Kg. Auch hab ich keine Muskeln oder Ausdauer. Der Arzt meint das kommt von der Schilddrüse (hab da ne Über- oder Unterfunktion).
  2. Bin ich eher der unsportliche Typ. Zwar bin ich ganz früher für 4 Jahre ins Judo gegangen und hab bisschen Fußball gespielt, das wars aber dann auch schon.

Heute war ich das erstemal schwimmen und nach 4 Bahnen (2x hin und zurück) war ich tot. Aber so wirklich ich bin fast zusammen gebrochen weil mir schwindelig war und alles. Jetzt ist fast ne Stunde vergangen und es geht mir nur minimal besser.

Wie packe ich es jetzt richtig an, muss ich da durch zu anfang oder hab ich was falsch gemacht? ist es besser davor oder danach was zu essen (weil Mittagspause) oder gar nichts und was soll ich essen?

Wäre für alle Tipps die ihr mir geben könnt dankbar! Weil ich alles richtig machen will.

...zur Frage

Mit 17 Jahren Leistungsschwimmen anfangen?

Hallo Leute,

ich bin momentan 17 Jahre. Meine Leidenschaft ist schwimmen, mit 14 habe ich oft bei Wettkämpfen mitgemacht und war eigentlich ziemlich gut in Form. Leider musste ich dann umziehen und dann kam der Qali Schulabschluss und das Jahr darauf die Mittlere Reife. Dann kam die Ausbildung und schwups war ich 17. Leider habe ich keine Zeit mehr für schwimmen gehabt. Jetzt aber möchte ich wieder durchstarten. Nun meine Sorge ist das ich mit 17 Jahren schon zu alt bin. Ich würde gerne wieder professionell mit schwimmen anfangen. Was meint ihr?

...zur Frage

Wie lang ist eine gute Trainingseinheit beim Schwimmen?

Ich will öfters Schwimmen und dadurch ein bisschen trainieren, wie lang(km) sollte ich Schwimmen, damit ich einen guten Trainingseffekt habe?

...zur Frage

Kann ich nach dem Krafttraining am nächsten tag Schwimmen gehen?

Hallo ich wollte wissen ob ich nach dem tag vom krafttraining gleich schwimmen gehen könnte? Würde es den muskeln nicht gut kommen? oder sollte ich es lieber sein lassen um die "wachstumsphase" der muskeln nicht zu beeinträchtigen?

LG Chris

...zur Frage

Zuerst Krafttraining dann Schwimmen oder umgekehrt?

Hi Leute

Neben ein Schwimmbad gibt es ein Fitnesscenter den ich besuche. Mein Ziel ist es Muskeln aufzubauen. Ich wollte fragen ob man zunächst Kraftraining machen sollte dann schwimmen oder umgekehrt. Das Schwimmen soll zum Muskelaturaufbau dazugehören, dabei aber meine Muskeln und Gliedmaßen schonen.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?