Kann man mit 15 Jahren (Sportler) hohen Blutdruck haben??

3 Antworten

Ich kann pooky nur unterstützen: Selbstverständlich kann es sein, dass du unter Bluthochdruck leidest, auch wenn das mit 15 Jahren nicht allzu häufig vorkommt. Dass er erblich bedingt ist, ist doch eine einleuchtende Erklärung. Auch ist die medikamentöse Behandlung keineswegs wirkungslos, die Werte haben sich ja, wie du schreibst, deutlihc gesenkt. Es kann dauern, bis eine optimale Einstellung erreicht ist. Diese ist aber wichtig, um weiterhin gesund leben zu können. Wenn dein Arzt da nichts mehr unternimmt, würde ich auf jeden Fall noch eine Zweitmeinung einholen. Mit der Tatsache des Bluthochdrucks an sich wirst du dich aber abfinden müssen.

Diagnosen kann dir hier keiner geben. Das kann nur der Cardiologe als Fachmann, der hier über gezielte Untersuchungen Ursachen finden und Prävenkationsmaßnahmen einleiten kann. 15 Jahre ist an sich verdammt jung für einen Bluthochdruckpatienten, jedoch steckt man hier nicht drin, da Bluthochdruck auch eine genetisch/erbliche Sache ist. Wichtig ist das dies frühzeitig erkannt und behandelt wird. Ich gehe davon aus das dein Arzt/Cardiologe hier dementsprechende Untersuchungen getätigt hat um eventuell andere organsiche Ursachen für deinen Bluthochdruck ausschließen zu können.

Nimm es als gegeben hin, aber treibe weiter regelmäßig Sport, dadurch kann auch der Blutdruck, wenn auch in deinem Fall nur gering, gesenkt werden. Laß dir von einem Spezialisten, wenn du richtig medikamentös eingestellt bist deine maximalen Herzfrequenzwerte geben und richte dich danach aus.

Was möchtest Du wissen?