Kann man mangelndes Talent im Sport durch harte Arbeit ausgleichen?

3 Antworten

Durch hartes Training kannst du dich Leistungsmäßig schon verbessern, allerdings gehört ein gewisses Mass an Talentierung schon zu jedem Sportler. Denn jemand der die sogenannten 2 linken Füße hat wird mit Sicherheit kein Fußballbundesligaspieler werden. In dem Moment wo ich mich entscheide eine Sportart auszuüben, wähle ich ja sowieso nur die Sportart die mir liegt. Als Läufer zb. habe ich die Möglichkeiten Kurz oder Langstrecken zu laufen und auch hier werde ich mich für die Strecke entscheiden in der ich mich am wohlsten fühle bzw. wo meine Form am stärksten ausgeprägt ist. Natürlich gibt es auch sogenannte Überflieger. Sportler die in ihren Disziplinen alles mögliche absahnen, weil sie schier unschlagbar zu sein scheinen. Hier ist es natürlich sehr schwer gegen anzukommen. Da kannst du dann trainieren wie du willst, aber seine leistung selber zu verbesser ist bis zu einem gewissen Grad immer möglich.

Bedingt. Ehrgeiz und Trainingshärte können schon sehr weit noch oben helfen, aber ohne ein gewisses talent wie z.B. Ballgefühl beim tennis oder Fußball kommt man eben nicht ganz weit nach oben.

Grundsätzlich mal auf jeden Fall ja! Es kommt nur darauf an bis zu welchem Niveau. Für den Hobby- und Freizeitbereich wird es auf jeden Fall reichen. Aber ab einem gewissen Niveau wird sich dann doch sicher mal die Spreu vom Weizen trennen. Wichitg ist doch nur, dass man Spaß am Sport hat. Der Spaß am sport wird aber irgendwann immer geringer, je härter man sich tut durch mangelndes Talent doch eine gewisse Spielstärke oder ein gewisses Leistungsniveau zu erreichen.

Was möchtest Du wissen?