Kann man Kraftausdauer und Muskelaufbautraining "parallel" trainieren?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die Klötze aus dem Fitnessstudio trainieren i.d.R. auf Masse und Optik. Dabei geht es um maximale Hypertrophie, nicht um Funktion. Das ist eine ganz andere Zielsetzung. Das könnte man alleine mit Iso-Übungen erreichen, ohne das jemals das intemuskuläre Zusammenspiel gefordert ist. Bei den Turnern ist es genau andersrum. Da steht von Anfang an das intermuskuläre ZUsammenspiel im Vordergrund und die Kraft dazu wird funktional aufgebaut. Schwachstellen können durchaus ergänzend isoliert trainiert werden.Wenn du in diese Richtung zu Hause trainieren willst empfehle ich dir ergänzend regelmäßig Schlingentraining durchzuführen. Die Dinger sind günstig und extrem funktionell. Das ist genau das was du suchst.

5

Danke, das werde ich mal ausprobieren...

0
38

"Das könnte man alleine mit Iso-Übungen erreichen, ohne das jemals das intemuskuläre Zusammenspiel gefordert ist." - mach Mal, dann wärst du der Erste!

So einfach schwarz und weiß ist die ganze Geschichte am Ende aber doch nicht...

0
5
@badboybike

Ich glaube er meinte damit nur, dass das Krafttraining der Bodybuilder im Vergleich der Turner eher weniger dynamisch vorgeht und es eher ein "Hin und Her" bzw. "Auf und Ab" der Hanteln ist.

Dieses "Schlingentraining" ist wirklich sehr interessant. Gibt es noch andere Trainingsmethoden, die meinen "Wünschen entspricht" ?

0

Du kannst auf diese Art und Weise trainieren. Das ist kein Problem. Über das Training A mit hohen Gewichten und weniger Wdhlg. bleibst du dann weiterhin in der Muskelaufbauphase und über Trainingsplan B würdest du dann in Richtung Kraftausdauer gehen. Soweit die Theorie. Die Frage ist was du dir in der Praxis davon versprichst. Mit den Muskeln etwas anfangen können ist jetzt relativ. Wenn du zb. unter deiner Vorgabe ein Beintraining ausübst um beim Radfahren kraftvoller die Anstiege hoch zu kommen, dann wird dir das nicht viel bringen. Da könntest du an der Beinpresse 100 Wdhlg. machen, Diese Art der Kraftausdauer ist dann nur auf die jeweilige Übung bezogen. Jede Sportart muß spezifisch trainiert werden um sich hier zu verbessern oder ausdauernder zu werden. Letztlich ist es so das das Krafttraining dir für andere Sportarten nur bedingt etwas bringt. Die über den Kraftsport aufgebaute Muskelmasse macht dich also nicht autromatisch in anderen Sportarten besser. Die Turner üben zwar auch ein Krafttraining aus, die Kraft und Ausdauer dann am Barren, Reck etc. für mehrere Minuten standhaft die Elemente ausfühen zu können kommt dann aber letztlich über das gezielte Training am Barren etc.

5

Danke für deine Antwort.

Das Problem ist einfach, dass ich es zeitlich nicht schaffen würde einem Sport und die dementsprechenden Komponenten (Kraft, Ausdauer, Schnelligkeit, Bewegungen, etc.) die dafür gebraucht werden, richtig nachzugehen. Da sieht es eben mit der Zielsetzung echt schwierig aus. Ich sehe es eher als Allgemein-Sport an. Je nach Zeit und Laune eine bestimmte Sportart zu betreiben (hobbymäßig), aber dann auch die nötige Kondition zu besitzen. Es müssen keine Bestleistungen dabei heraus kommen, aber man sollte eben "fit" bleiben.

0

welche Kosten enstehen wenn man seine Verteilung der ST+FT-Fasern wissen will und wo macht man das ?

Welche Kosten entstehen dabei und wo macht man das ?

...zur Frage

200m schwimmen in 4:40 Minuten

Hallo zusammen!

Ich bin zugegebenermassen ein relativ schlechter Schwimmer, wenn nicht sogar sehr schlecht! ;-) Jetzt lautet aber die Aufgabe, 200m in maximal 4 Minuten 40 zurückzulegen. Ist sowas für mich als untrainierten schaffbar? Ist das eine sehr schnelle Zeit? Mit wie langem Training sollte das erreichbar sein? Bin grundsätzlich relativ sportlich und muskulös, aber Schwimmen ist einfach nicht meine Disziplin - aber das liegt wohl an der Technik.

Vielen Dank für eure Antworten!

...zur Frage

Extreme Muskelüberanstrengung?

Vor ca 1-1 1/2 Monaten fing mein Trochanter Muskel an zu schmerzen. Bin zur Orthopädin gegangen, die hat mir eine Creme verschrieben und eine Röntgen Überweisung gegeben. Konnte nicht zum Röntgen da ich auf Urlaub war. Am anfang war der schmerz unerträglich. Sogar als ich normal gegangen bin hat es stark geschmerzt. Musste oft pausen machen und mich echt zusammenreißen. Der Schmerz verging nach 2 Wochen ca. Heute habe ich wieder meine Beine trainiert nach 1- 1/2 Monaten pause. Ich spüre schon wieder einen Schmerz (leichter schmerz der wird aber sicher noch stärker). Was könnte das sein? (Habe vor zum röntgen zu gehen, da ich das nicht normal finde)

...zur Frage

Ist es sinnvoll vor einem Q-Training ein IK-Training durchzuführen? Wenn ja, wie lange?

Hallo Sportsfreunde,

ich denke mir immer, wenn mehrere Muskelfasern arbeiten, kommt es zu mehr Erfolg (bzgl. Kraft und Ausdauer), als wenn weniger Muskelfasern arbeiten können.

Ist es demnach sinnvoll vor einen Muskelaufbautraining, ein Training durchzuführen, dass die intramuskuläre Koordination verbessert? Wenn ja, wie lange (Zeitraum) sollte man dieses IK-Training durchführen?

Vielen Dank schonmal für eure Antworten!


Das Ziel soll kein Bodybuilder sein, sondern eher ein sportlich, gesunder Körperbau.

...zur Frage

Knieschmerzen + knacken, Kniescheibe zieht nach außen?

Hey liebe Community! Ich habe mittlerweile seit einem Jahr immer wieder mit Knieschmerzen zu kämpfen. War schon beim Orthopäden und habe ein Röntgen der Kniescheibe machen lassen, allerdings war da alles unauffällig...

Seit einer Woche habe ich Schmerzen im rechten Knie, wenn ich es beuge oder strecke. (eher, wenn ich von der Beugung in die Streckung gehe.) Die Schmerzen liegen rechts außen, eher vorne. Heute Früh habe ich mir eine Bandage angelegt und habe beim Gehen gemerkt, dass meine Kniescheibe immer nach außen ziehen wollte, wenn ich es gestreckt habe; das habe ich davor noch nie gemerkt! Hat jemand ähnliche Erfahrungen oder einen Tipp, was ich gegen dieses Verschieben der Kniescheibe machen kann?

Kann es nicht auch zu Verschleiß kommen, wenn die Kniescheibe nicht richtig läuft?

Außerdem knackst es an der Innenseite des Knies seit ein paar Tagen beängstigend laut und zieht in der Kniekehle, vor Allem bei ca. 90° Beugung... Könnte etwas mit dem Innemeniskus sein? Vielen Dank für eure Antworten!

LG

PS: Ich bin weiblich,17 Jahre alt und schlank

...zur Frage

Wie viele Stationen hat ein optimales Zirkeltraining für Kraftausdauer?

Wollten so etwas in der Vorbereitung zum Fußball mal durchführen. Unser Training dauert 90 Minuten, also so lange wäre Zeut. Wie viele Stationen sollte man da aufbauen, gibt es einen RIchtwert für Kraft und Kraftausdauer?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?