Kann man konditionell als Hobbyläufer auch an einem Berglauf teilnehmen?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Als Finisher ja.. Wichtig ist, die Steigung langsamer als dies eigentlich möglich wäre anzugehen. Kleine, kraftsparende, rhythmische Schritte. Atem im Gleichgewicht. Eigentlich nicht anders als beim Berg fahren (lange Steigungen) mit dem Rad. Wenn sehr steil, bringt schnelles Gehen mehr. Bei wieder flächeren Abschnitten braucht der Übergang zum Laufen allerdings einen psychischen Aufwand. Vorher einen Berg zu laufen wäre natürlich schon kein Luxus.

Eigentlich sollte man Regenerationstage einlegen. 5 mal die Woche Ausdauersport ist Unsinn, die Muskeln müssen sichregenerieren. Ich würde schon einmal einen Berg laufen, ist schon wesentlich härter als im Flachland zu laufen und beansprucht andere Muskeln.

Was möchtest Du wissen?