kann man im jugendalter arthrose bekommen ?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hi,

zunächst muss ich meinen Vorrednern energisch widersprechen! Arthrose ist beileibe keine Krankheit des Alters. Auch Jugndliche, ja selbst Kinder sind davon betroffen! Arthrose ist eine Gelenkerkrankung, bei der Gelenkknorpel, Gelenkoberfläche und - schlimmstenfalls der angrenzende Knochen krankhaft verändert sind.

Es wird zwischen primärer und sekundärer Arthrose. Die primäre ist die altersbedingte Arthrose, von der wir alle einmal früher oder später - mehr oder weniger - betroffen werden.

Die sekundäre Arthrose indes kann aus verschiedenen Gründen entstehen: z.B. aus Fehlstellungen, Unfällen, Verletzungen und Infektionen. Aber auch übermäßige, unfunktionelle falsche Belastungen, Übergewicht und Stoffwechselstörungen können ursächlich sein. Deshalb können sehr wohl auch junge Menschen an Arthrose leiden!

Ob Du an Arthrose leidest, kann hier im Forum niemand beantworten! Das kann nur ein Arzt anhand eines Röntgenbildes! Schmerzen sind immer ein Warnsignal, dass irgendetwas nicht in Ordnung ist. Hör auf Deinen Körper, lass die Sache medizinisch abklären.

Gruß Blue

Ich hatte das Problem auch vor Kurzem. Wie alt bist denn du eigentlich? Ich schätze mal so 12-16 Jahre alt oder? Ich war bei einem Gelenkarzt, weil ich operiert wurde und die mir im OP-Bericht geschrieben haben, dass ich eine Arthrose habe und der hat mir gesagt, dass ich schon mit 12 (ich bin 17) einen sehr harten Motorradunfall haben müsste, sodass ich jetzt eine Arthrose habe. Von daher musst du dir wenig Bedenken machen ! Geh zum Arzt kann auch sowas wie eine Entzündung sein !

bin 18 jahre alt. die schmerzen sind zum glück in letzter zeit ein wenig abgeklungen, d.h. mein knie tut in ruhe eigentlich gar ncicht mehr weg, und seit ich eine bandage für das knie trage beim sport, habe ich zum glück auch kaum mehr welche. ich hoffe einfach dass es eine überlastungsreaktion war, also eine entzündung wie du gesagt hast^^^

wieso hast du denn eine arthrose ? also besteht dann doch eine wahrscheinlichkeit im jugeddalter eine zu bekommen ? (auch wenn man keinen motorradunfall hatte)

0

Wenn es beide Kniegelenke sind, handelt es sich meistens um eine Überlastung. Anlaufschmerzen im Jugendalter können mit einem Wachstumsschub einhergehen. Arthrose ist bei Jugendlichen selten, eher Arthritis, das ist vom Arzt festzustellen. Solche Symptome hast Du nicht. Arthrosezeichen sind; Anlauf- und Ruheschmerz., sowie erheblich eingeschrängte Beweglichkeit. Diagnostisch nur über das Röntgenbild zu belegen. Achsenfehlstellungen können bei Jugendlichen zur Artrhrose führen, das wird allerdings mit den jährlichen Voruntersuchungen abgeklärt. Was bei Dir noch sein kann, dass die Laufschuhe auch erneuert werden müssten!(?). Eine Laufbandanalyse ist dann bei neuen Sportschuhen sinnvoll.

Bei Arthrose unterscheidet man zwischen vier Schmerzformen: Anlauf-, Belastungs-, Ruhe- und Wetterfühligkeitsschmerz. Ob der Betroffende aber überhaupt Schmerzen verspürt, ist davon abhängig, ob es sich um eine stumme oder eine aktivierte Arthrose handelt.

0

Eine Arthrose im Sinne einer Gelenkknorpel-Degeneration ist in Deinem Alter sehr sehr unwahrscheinlich. Ich denke sogar, unmöglich! Dahingehend würde ich mir schonmal keine Sorgen machen!

Das scheint mit dem Joggen selber zusammen zu hängen. Falsche Lauftechnik, ungewohnte Bewegungen, scheiss Schuhe, Strassenbelag - in diese Richtung würde ich vermuten..... Wahrscheinlich ist da bloß n Muskelansatz gereizt oder n Muskel verkrampft.

Kann auch vom Kreuzband kommen, oder von der Hüfte, oder oder oder.....

Geh zum Arzt, die haben manchmal ne Idee und Ahnung. Ansonsten sag, dass Du 6x Physiotherapie willst. Der Physiotherapeut kann Dir dann mit Sicherheit sagen, was Sache ist!:-)

ok das beruhigt mich erstmal ein bisschen:) also lauftechnik ist wahrscheinlich schlecht bei mir, weil ich meisten einfach drauflos laufe und noch nie eine laufbandanalyse oder so gemacht habe, und so auch cniht weiß wie man am schonensten läuft^^ auch meine shuche sind schon stark abgenutzt, die vordere sohle löst sihc langsam ab und die "rillen" auf der unterseite sind auch shcon abgenutzt und die sohle ist fast komplett glatt, wird wohl zeit für neue schuhe^^

meinst du ich soll erstmal ca. 1-2 wochen abwarten wie es aussieht, und wenn keine besserung in sicht dann zu physio gehen ? oder lieber direkt ? 6xmal hört sich jedenfalls gut an, habe dann qausi eine aktive sportpause die die beschwerden lindert ohne komplett mit sport aufhören zu müssen^^

0
@Dino111

Die Laufbandanalyse würd ich mir schenken - was die da immer so pathologisieren ist völlig normal und bedarf keiner Schuhe für 300 Euro.... Ein bisschen Polsterung dürfen Laufschuhe aber wohl haben, find ich! Hol Dir für 40 Euro welche vom Realkauf, wenn die bequem sitzen.....

Ansonsten kann ich Dir leider auch nicht helfen - kann das nicht einschätzen..... Ich würd trotzdem laufen und gucken, ob sich das nicht einfach wieder legt. Vielleicht auf nem Rasenplatz und nicht auf Asphalt.

Ansonsten würd ich direkt zum Arzt und den auch um ein MRT und ein Rezept für Physio bitten, ja.

0
@Holginho

Runners-Point hat auch günstige Laufschuhe und machen immer eine Analyse. Unabhängig vom Preis und Marke. Ich würde das immer tun. Super Laufschuhe hast Du mit 120Euro. 300Euro ist wirklich übertrieben. Ohne Analyse ist für 40Euro das Risiko zu groß, wenn sie nichts taugen-,dass das Geld eigentlich bereits für einen super Schuh rausgeworfen ist.

0
@Professor

Man braucht keine Schuhe, die die Ferse beim Aufsetzen an der Aussenseite stützen und haste nicht gesehn - im Gegenteil. Wenn diese völlig normalen Mechanismen gestört werden, kommt es zu Problemen. Seit diesen Analysen scheinen die Achillessehnenentzündungen und - erkrankungen geradezu explodiert zu sein. Das ist Geldmacherei und wenn das tatsächlich so ungesunde Konsequenzen hat, sollte das verboten werden.....

0

Was möchtest Du wissen?