Kann man Funktionsbekleidung auch selber nähen?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo, wenn es um Funktionsmembranen geht, kann man mit herkömmlichen Nähen nur die Funktion des Materials zerstören. Man müsste also die Naht fachmännisch und aufwendig abdichten, es sind ja letztendlich Löcher. Auch der Nachbarstoff spielt wohl für die Lebensdauer eine entscheidene Rolle. Ich denke, die Hersteller vermeiden die Lieferung an "Privatkunden", damit diese nachher nicht sagen, sie haben mir dem (selbstverarbeiteten) Produkt X äußerst schlechte Erfahrungen gemacht. Außerdem bringt ein fertiges Produkt ja deutlich mehr ein als der Rohstoff.

Das ist einleuchtend, wenn es um Regenjacken o.ä. geht. Bei einer Bluse oder einem Shirt wird das Nahtproblem nicht auftauchen. Aber da zieht dann wahrscheinlich pookys Antwort.

0

Genau das wird das Problem sein. Ich mutmaße, dass es sich bei den teuren Funktionsfaserstoffen nicht lohnt, für die relativ geringe Zahl an Selbstnähern den Stoff-Einzelhandel zu beliefern. Daher kann es sein, dass nur Textilhersteller in großen Mengen zur Weiterverarbeitung beliefert werden.

Was möchtest Du wissen?